Homepage Suche Newsletter-Archiv Podcast Reise-Videos Impressum Datenschutz Newsletter bestellen Hefttitel Das Magazin Kleinanzeigen Heft bestellen Register Abo-Bereich Homepage Urlaubplaner Flüge Forum Hotels Reisen buchen Flugbewertungen TV Tipps Kataloge Reiseberichte Reisenews Traumurlaub Reiserecht Linktipps Reisetipps Service-Text Klima Traumstrände Redaktion

5 Wochen Thailand, Laos und Kambodscha

inkl. Papua Neuguinea und Philippinen

5 Wochen Thailand, Laos und Kambodscha

Beitragvon tweeden » So 17. Jul 2011, 16:16

Hallo zusammen,

wir werden die nächsten 5 Wochen durch Nord-Thailand, Laos und Kambodscha reisen. Leider wissen wir nicht,
wie viel Zeit wir wo veranschlagen sollten.
Nord-Thailand werden wir wohl relativ kurz halten (Chiang Mai + Chiang Rai) und dann rüber nach Laos fahren.
Dort wollen wir auf jeden Fall Luang Prabang, Vang Vieng und Vientiane anschauen.
Welche Transportmittel benutzen wir am besten in Laos? Wollen auf jeden Fall einen Teil auf dem Mekong zurücklegen (von Houay Xai nach Luang Prabang?), aber lohnt sich die komplette Reise (bis nach Vientiane) per Boot?
Und wie ist Süd-Laos? Lohnt es sich, noch ein bisschen Zeit für den Süden einzuplanen? Oder nehmen wir von Vientiane einen Bus direkt nach Kambodscha?
Wie viel Zeit würdet ihr für Kambodscha einplanen?

Und: Ist Nord-Thailand, Laos und Kambodscha in 4 Wochen zu machen? Würden gerne die letzte Woche am Strand verbringen... any suggestions? Sollten wir dafür wieder nach Thailand oder gibt es in Kambodscha auch schöne Strände wo auch ein bisschen was los ist (sind beide Studenten)?

Sind für jeden Tip dankbar ;)
tweeden
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 29. Dez 2010, 21:05

Re: 5 Wochen Thailand, Laos und Kambodscha

Beitragvon urmel » Mo 18. Jul 2011, 00:34

Hallo Tweeden,

in 5 Wochen kann man dort einiges schaffen. Wir waren auf einer ähnlichen Route vier Wochen unterwegs, allerdings schon vor 4 1/2 Jahren (mein Gott, ist das schon wieder lange her :) .Tipp: Über die "Suchen"-Funktion findet Ihr auch schon allerhand.)

Unser Tour war: Chiang Mai, Luang Prabang, Vientiane, Phonsavan, wieder Vientiane, Lao Pako, wieder Vientiane, Siem Reap, Sianoukville, Bangkok.

Die meisten Strecken sind wir aus Zeitgründen geflogen. Wir haben auch erst überlegt, irgendwelche Etappen auf dem Mekong zurückzulegen aber vor Ort war uns klar:

- Es kostet zu viel Zeit angesichts des geplanten Zeitbudgets.

- Will man etwas Entspannung auf der Flusstour haben, kostet der Spaß sehr viel Geld ("Luxusboot").

- Low Budget reist man nur in Longtail-Booten, die denkbar unbequem und laut sind.

- Der Mekong ist toll, sicherlich. Aber nach zwei Stunden Fahrzeit wird solch eine Bootstour sehr langweilig weil die Landschaft immer wiederkehrend ist. Kombiniert mit Punkt 3 kann das ein ziemlicher Stressfaktor werden.

- Man ERLEBT nichts, da man während dieser Zeit nur mit anderen (genervten und nervenden Touris) im Boot hockt.

Okay, heute mag es anders sein. Aber ich befürchte, dass es eher noch desolater als "damals" ist.

Ich würde auch bei meinem zweiten Laos-Besuch nicht so auf dem Mekong entlangtuckern. Mein Tipp: Nehmt die schnellste Verbindung von Chiang Rai (oder auch Chiang Mai) nach Luang Prabang - das ist meistens der Flug. Das hängt natürlich auch von Eurem Budget ab.

Findet Ihr den Ballermann auf Mallorca geil? Gut, dann solltet Ihr nach Vang Vieng. Sonst gibt es wirklich KEINEN Grund dort die Zeit zu verplempern :) Da Ihr beide Studenten seid und vermutlich etwas auf dem Kasten habt umgeht dieses. Das bringt Euch überhaupt nicht weiter.

Im Süden Laos´waren wir nicht, also kann ich hierzu nichts sagen.

Dann kommt Ihr in Kambodscha an. Natürlich müsst Ihr nach Siem Reap, mindestens 4 Tage, da Ihr Euch mindestens 3 Tage Zeit für die Erkundung der Tempel nehmen solltet. Phnom Penh im Anschluss (auch mit all seinem Relikten der Khmer Rouge, fanden wir persönlich sehr wichtig).

"schöne Strände wo auch ein bisschen was los ist (sind beide Studenten)?"

Ob man nach Sianoukville muss oder nicht, das kann man ausschließlich nur für sich selbst entscheiden. Da Ihr schließlich Studenten seid und bestimmt dementsprechend nach Ruhe oder studentischen Austausch für anstehende Klausuren sucht ist es alles andere als empfehlendswert ... ;) Wir waren 3 Tage dort.

Schreib doch hier einfach mal Euer Budget, Eure Intention für die Reise und Eure Interessen, davon hängen auch die Tipps ab. Denn davon gibt es noch einige.

Hinweis: Falls sich @Frosch hier meldet ist sie immer sehr hilfreich und die Kennerin zum Thema Kambodscha.

Ihr werdet einen tollen Urlaub haben

Urmel
urmel
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 29. Dez 2010, 18:57

Re: 5 Wochen Thailand, Laos und Kambodscha

Beitragvon Ronny » Mo 18. Jul 2011, 09:54

Hi,

kenne Nordthailand noch nicht, daher kann ich nur etwas zu Laos und Kambodscha sagen.
Es bietet sich natürlich an per Boot von Nordthailand nach Luang Prabang zu fahren, soll recht anstrengend und lang sein die Tour aber ganz nett.

Luang Prabang würde ich mindestens 4 Tage bleiben.

Dann per Bus nach Phonsavan dort könnt Ihr Euch "The Plain of Jars" ansehen, sehr interessant sollte man unbedingt machen, 2-3 Nächte.

Anschließend per Bus nach Vangvieng. Dort kann man 4-5 Tage verbringen, ist halt eine typische Travellerecke wo irgendwie alle ,mal anlanden, aber schöne Landschaft mit Höhlen und Karstbergen, Fahrradtouren, tubing usw.

Nach Vientiane kann man auch gut per Bus weiter fahren dort reichen 1-2 Nächte.

Eventuell je nach Budget, weiter per Flieger nach Siem Reap, dort min. 4 Nächte einplanen, leider inzwischen sehr touristisch geworden aber ein "muss".

Per Boot nach Battambang fahren, am besten Platz auf dem Dach sichern, sehr schöne Fahrt! Unterwegs bei den Flussdörfern in die im Wasser liegenden Käfige schauen, sind viele Krokodile darin. Eine oder zwei Übernachtungen in Battambang.

Anschließend per Bus nach Phnom Penh, eventuell 2 Nächte hier.

Weiter per Bus nach Sihanoukville. Hatte auch erst überlegt die Strandtage nach Thailand zu legen, war aber froh das ich dies nicht tat. Ich würde nur kurz in Sihanoukville bleiben, gibt dort einen sehr hübschen ruhigen Strand(komme grad nicht auf den Namen)... Nun weiter auf eine der vorgelagerten Inseln fahren dort sind wirklich nette ruhige Strände zu finden. War auf Bamboo Island, auf der Rückseite der Insel dort gibt es eine gemütliche sehr einfache Bungalowanlage mit einem hübschen Restaurant, sie haben auch Dormzimmer.
Wenn es ein eigenes Bad sein soll so findet Ihr auf der Seite wo die Boote anlegen eine nette Bungalowanlage.
Auf der Insel sind allerdings auch ne ganze Menge Tagesbesucher, aber ich fand sie nicht als störend, zumal sie gegen 15 Uhr wieder verschwanden.

Ansonsten kann ich Euch die Insel Ko Ta Kiev empfehlen, nicht weit von Bamboo Island entfernt. Dort gibts das Jungle Camp, wirklich genial, Baumhäuser direkt am Beach zwischen den Bäumen versteckt. Sie haben eine Junglesauna, Pizzaofen und die Atmosphäre ist sehr angenehm, essen tun alle zusammen an einem Tisch.
Wer es etwas komfortabler möchte, so befindet sich einige Hundert Meter entfernt am langen Strand eine hübsche Bungalowanlage mit 4 oder 5 Bungis!
Man kann die beiden Inseln recht gut miteinander verbinden, entweder läßt man sich vom Jungle Camp abholen oder man fragt eines der Tagesausflugsboote auf Bamboo, ob sie einen rüber nach Ko Ta Kiev bringen ( ev. 4 Tage).
Auf Ko Ta Kiew wie auch auf Bamboo Island kann man sogar ab und zu in den Bäumen am Strand Nashornvögel beobachten.

Ich würde mir auf jeden Fall etwas Zeit lassen, da die langen Busfahrten doch etwas schlauchend sein können.

Gruß, Ronny
Ronny
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 27. Jan 2011, 11:55

Re: 5 Wochen Thailand, Laos und Kambodscha

Beitragvon tweeden » Mo 18. Jul 2011, 11:44

Hallo,

vielen Dank für die schnellen Antworten. Um unsere Vorstellungen noch ein bisschen zu präzisieren:
Wir wollen versuchen, unser Budget so gering wie möglich zu halten (waren beide schon öfter in Asien unterwegs und wissen, was das ggf heißt), dh sauber sollte es sein, mehr ist Luxus ;)

Da wir beide Anfang 20 sind suchen wir nicht unbedingt die abgelegensten Strände, Einsamkeit kann auch zu zweit irgendwann sehr einsam werden :D Ein kühles Bier am Abend mit ein paar anderen Backpackern sollte also auf jeden Fall drin sein.

So wies im Moment aussieht, werden wir wohl die erste Strecke bis Luang Prabang auf dem Mekong machen, und danach mit (Nacht-)Bussen unser Glück probieren. Flüge sind uns wahrscheinlich zu teuer.

Weitere Tips, vor allem zu Stränden in Kambodscha oder Thailand sind höchst willkommen ;)

Lg tweeden
tweeden
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 29. Dez 2010, 21:05

Re: 5 Wochen Thailand, Laos und Kambodscha

Beitragvon Ronny » Di 19. Jul 2011, 11:05

Hi,

Strand mit Backpacker Atmosphäre, da passt dann die Bungianlage auf der Rückseite von Bamboo Island! Auf Ko Ta Kiev im Jungle Camp kann man wenn man sparen will auch in der Army-Hängematte (mit Moskitonetz) am Beach übernachten. Das Camp liegt wie schon beschrieben am Strand und hat eine tolle Atmosphäre, dort auch Backpacker, gefürt wird das Camp durch einen Ami, einen Italiener und einen Engländer nette Typen.
Otres Beach bei Sihanoukville ist gut, haben vor zwei Jahren für 5 $ in einem Restaurant direkt am Beach gewohnt, eine Polin hatte Zimmer vermietet. Der Beach ist recht schön, relativ ruhig aber es gibt schon so einige Beachbars und es ist nicht weit von Sihanoukville, könnt Ihr Abends per Mototaxi hinfahren (haben wir auch gemacht) wenn Ihr Party haben wollt, gibt dort Beachbars an denen abends auch mal abgetanzt wird. Zum wohnen ist es aber schöner am Otres Beach.

Klar um Geld zu sparen bietet es sich an über Nacht zu fahren, fahren aber nicht überall Nachtbusse, fand die Tagfahrten per Bus in Laos aber sehr schön, war aber auch anstrengend.
Ihr müsst halt schauen das es nicht zu stressig wird, wenn Ihr alles per Bus machen wollt und nichts auslassen wollt, also auch die Strecke von Vientiane-Siem Reap oder Vientiane-Phnom Penh das Ihr mit der Zeit die Euch zur Verfügung steht hinkommt...! Nehme mal an Ihr müsst ja von Kambodscha auch über Land wieder zurück nach BKK um den Flieger nach Haus zu kriegen. D.h. die Rückreise nach Bkk nimmt nochmal 1-2 Tage in Kauf und in Bkk werdet Ihr ja sicher auch noch einen Stop vor dem Rückflug einplanen...

Kurz überschalgen: 4-5 Nächte in Northailand, 1 N auf der Fahrt nach Luang Prabang, 4 N in LP, 2 N in Phonsavan, 4 N Vangvieng, 1 N in Vientiane, 1 N auf der Fahrt nach Siem Reap, 4 N in Siem Reap, 1 N in Battambang, 2 N Phnom Penh, 7-8 N in Sihanoukiville+Inseln, 1 N auf der Fahrt nach Bkk, 1-2 N in Bangkok vor Abflug.

Also 33-34 Tage/Nächte müsstet Ihr für die Strecke einplanen, würde davon nichts auslassen.

Alternativ könnte man nicht in Kambodscha ans Meer gehen sondern in Thailand, Koh Chang oder Koh Mak
Gruß, Ronny
Ronny
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 27. Jan 2011, 11:55

Re: 5 Wochen Thailand, Laos und Kambodscha

Beitragvon Konni & Matt » Do 1. Sep 2011, 06:01

Viel Spass in Kambodscha. Wir haben Kambodscha im vergangenen Jahr mit dem Rucksack vier Wochen lang bereist. Hier ist ein Link zu unserem Reisetagebuch mit vielen Fakten, Preisen usw.: http://konniandmatt.blogspot.com/2010/0 ... -2010.html
Von diesem Link kannst Du gern in unserem Reisetagebuch weiter- oder zurueckblaettern und findest alle Informationen ueber weitere Gegenden von Kambodscha. Falls Du an Laos interessiert bist, oben ganz einfach auf "Laos' klicken.
Wir wuenschen eine wunderbare Reise! Herzlichst, Konni & Matt.
Konni & Matt, Perpetual Travellers
http://konniandmatt.blogspot.com
Konni & Matt
 
Beiträge: 53
Registriert: Do 1. Sep 2011, 05:53

Re: 5 Wochen Thailand, Laos und Kambodscha

Beitragvon jacobwill82 » Mo 9. Jul 2012, 19:10

Gibt es jemand empfehlen, gute Orte, um in Deutschland zu besuchen, während wir dort für eine Woche Urlaubsreise sind. Ich bin mit meiner Frau, die ein gewöhnlicher Reisender wie mich wird, so ist die Sache wir haben nicht viel Ahnung von Preisen oder Kosten dort sein, müssen wir aus New York zu fliegen.
-------------------------------------------
http://www.fuerstenhof.at
jacobwill82
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 9. Jul 2012, 19:07

Re: 5 Wochen Thailand, Laos und Kambodscha

Beitragvon fittken » Mi 11. Jul 2012, 23:12

Kann euch nur empfehlen die Flussfahrt von Huai Xay nach Luang Prabang zu machen.

War eines der schönsten Erlebnisse auf der Reise, zumindest wenn man hinten auf den Autositzen sitzen darf.^^ Aber dafür muss man schon sehr früh am Boot sein.

Ansonsten kann ich euch 1000 Islands empfehlen, Don Khong ist nicht schlecht. Batambang in Kambodscha wäre auch eine Überlegung wert.

Vientianne finde ich eine nicht so schöne Stadt. Falls ihr nach Angkor möchtet, plant nicht zu viel Zeit ein. Denke 1-2 Tage reichen dort.
fittken
 
Beiträge: 10
Registriert: Do 5. Jul 2012, 10:35

Re: 5 Wochen Thailand, Laos und Kambodscha

Beitragvon maria » Sa 15. Sep 2012, 19:26

Ich finde 5 Wochen fuer 3 Länder hört sich wahnsinnig stressig an. warum nicht einfach ein land rauslassen ??

wenn man so rast, sieht man doch garnix
maria
 
Beiträge: 9
Registriert: Sa 15. Sep 2012, 19:13


Zurück zu Südostasien

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], Yahoo [Bot]