Homepage Suche Newsletter-Archiv Podcast Reise-Videos Impressum Datenschutz Newsletter bestellen Hefttitel Das Magazin Kleinanzeigen Heft bestellen Register Abo-Bereich Homepage Urlaubplaner Flüge Forum Hotels Reisen buchen Flugbewertungen TV Tipps Kataloge Reiseberichte Reisenews Traumurlaub Reiserecht Linktipps Reisetipps Service-Text Klima Traumstrände Redaktion

Mongolei

Russland (östlich vom Ural), Mongolei, China, Hongkong, Taiwan, Tibet, Korea, Japan und ehemalige GUS-Staaten östlich vom Kaspischen Meer

Mongolei

Beitragvon admin » So 22. Jul 2007, 14:13


Es ist nun bereits ein halbes Jahr vergangen, seit ich an einer 15 Tägigen Reise in die Mongolei teilgenommen habe. Eigentlich kannte ich das Land gar nicht und wusste auch kaum was darüber. Doch eine gute Freundin überredete mich, sie zu begleiten. Seitdem aber, habe ich mich in dieses atemberaubende Land mit all seinen unterschiedlichen Landschaften und Vegetationszonen bedingungslos verliebt. Die steinigen Berge, weite Steppen, riesige Seen, grüne Wälder, Graslandschaften, heiße Wüsten und vieles mehr, haben mich so sehr fasziniert. Die Vulkane, die Wasserfälle und die wildlebenden Tiere, die nirgendwo anders auf der Welt zu finden sind. Einfach einmalig!
Die Mongolei ist vermutlich eines der am wenigsten besiedelte Länder der Welt und die Einwohner führen zum Teil noch heute ein traditionelles Nomadenleben. Durch die von Einheimischen geleitete Tour, erhielten wir eben aussergewöhnliche Einblicke in ihre Kultur, in ihre Lebensweisen und ihre Alltagsaktivitäten.
Die Reise haben wir in Ulaanbaatar, der Hauptstadt der Mongolei, begonnen. Da konnte unsere kleine, nette Reisegruppe das letzte Mal für die nächsten Tage die Stadtluft „geniessen“. Bereits einen Tag darauf flogen wir zur südlichen Gobi Wüste, deren Grösse unbeschreiblich eindrücklich ist! Ich war noch nie in einer Wüste und die Wanderungen durch die Canyons genoss ich mit Staunen. Ich lernte sehr viel über die Wüste Gobi mit ihren endlosen, trockenen Steppen und ausgedehnten Kiesfeldern. Wir erkundeten Gebiete mit grossen Sanddünen, die auch bekannt sind als die „singenden Dünen“. So verrückt dies klingen mag, aber diese Dünen verändern ihre Farbe mit jeder Stunde des Tages, abhängig vom Sonnenlicht.
Übernachtet haben wir meist in mongolisch traditionellen Bungalows.
Ein weiteres unvergessliches Abenteuer war natürlich der Ritt auf den Kamelen. Diese seltsam interessanten Tiere sind in der Steppe zu Hause und führen einem mit einer Selbstsicherheit und einer Selbstverständlichkeit durch die imposante Umgebung.
Eine weiters Highlights war auch die Besichtigung historischen Klostern und Ruinen. Oder aber auch die heißen Quellen von Tsenher, wo das Wasser mit 82°C aus dem Boden springt!!
Aber das Schönste an der ganzen Reise, war der Besuch im Nationalpark, in dem unendlich viele Arten von Tieren anzutreffen waren. Am meisten war ich beeindruckt, von der Begegnung mit den vor 40 Jahren vom Aussterben bedrohten Przewalski Pferde, auch bekannt als das letzte Wildpferd der Welt.
Eine Raftingtour auf dem Terelj Fluss sorgte nach dieser ruhigen Beobachtungsphase für reichlich Abwechslung und Nervenkitzel...nichts für Ängstliche;-)
Naja, dann waren die 15 Tage der Rundreise auch schon beinahe vorbei. Wie kauften noch einige typische Souvenirs auf dem “Black Market“, in Ulaanbaatar. Das gehört ja irgendwie dazu;-) Und noch immer erfreue ich mich an dem sorgfältig gefertigten Kaschmirstoffen der Mongolei. Gerne würde ich diese Reise irgendwann wiederholen!
Sollte ich bei jemanden das Interesse für dieses einzigartige und beinahe unberührte Land geweckt haben, so empfehle ich die Angebote unter www.contrastgetaway.com zu durchstöbern. Viel Spass!!


1
admin
Administrator
 
Beiträge: 31949
Registriert: Di 14. Dez 2010, 17:09

RE: Mongolei

Beitragvon admin » Mi 1. Aug 2007, 20:55

schöne Reisegeschichte, danke!
LG
Frosch
2
admin
Administrator
 
Beiträge: 31949
Registriert: Di 14. Dez 2010, 17:09

RE: Mongolei

Beitragvon admin » Sa 1. Nov 2008, 16:53

Ich finde ehrlich gesagt, der "Bericht" trieft nur so von Klischees.

admin
Administrator
 
Beiträge: 31949
Registriert: Di 14. Dez 2010, 17:09

Re: Mongolei

Beitragvon anniMUC » Fr 11. Nov 2016, 11:35

Ich bin auch fasziniert von der Mongolei. Nach einem ersten Besuch in dem Land vor zwei Jahren, werde ich 2017 wieder in die Mongolei reisen. Dieses Mal habe ich mir jedoch etwas ganz besonderes vorgenommen: Ich werde mit einer Karawane durch die Badain Jaran Shamo, welche unter Experten als die schönste Wüste der Welt gilt, reisen.
"Die Grenzen meiner Sprachen sind die Grenzen meiner Welt" Wittgenstein
http://reiseliteratur-info.de/
anniMUC
 
Beiträge: 38
Registriert: Fr 2. Nov 2012, 17:07
Wohnort: Düsseldorf


Zurück zu Zentralasien/Fernost

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]