Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P
Sie suchen einen bestimmten Beitrag?
Fischer beim Bergen einer Piroge an der Gunjur Bay im Südwesten Gambias

Fischer beim Bergen einer Piroge an der Gunjur Bay im Südwesten Gambias

GAMBIA FÜR ENTDECKER

Kleines Land am großen Fluss

Ein Land, das einem Fluss folgt. Stress und Hektik sind verpönt. Wer Land und Leute kennenlernen will, braucht Geduld. Männer ziehen schwere Netze aus dem Meer, hieven sie Meter für Meter an den flachen Sandstrand. Ein Kraftakt, den die Fischer in der Kotu-Bucht täglich wiederholen. Heute ist ihre Ausbeute mager, gerade mal drei kleine Fische haben sich in ihrem Netz verfangen. Eine Handvoll Touristen schaut den Männern bei ihrer schweißtreibenden Arbeit zu, weiter entfernt flanieren Strandspaziergänger am Meer entlang, heben sich als kleine Farbkleckse am kilometerlangen Strand ab. Bettenbur

Blick auf Shimla, die einstige »Summer Capital of West-India«

Blick auf Shimla, die einstige »Summer Capital of West-India«

SPUREN DER KOLONIALZEIT

Die Sommerfrischen der Kolonialherren

Viele der Hill Stations haben sich ein besonderes Flair bewahrt. REISE & PREISE stellt Ihnen die schönsten vor. Zur Kolonialzeit gab es noch keine Klimaanlagen. Die Europäer schwitzten in den heißen Monaten in ihren Kolonien gar fürchterlich. Um durchatmen zu können und sich zu erholen, fuhren die Herrschaften mit der ganzen Familie gern in klimatisch angenehmere Bergregionen. An landschaftlich attraktiven Stellen wurden nette Ortschaften im heimischen Stil angelegt, mit Hotels, Kirchen, Postämtern und Residenzen – ganz wie zu Hause. Auch wenn nicht alle kleine Dörfer geblieben sind: Der Char

Palolem ist einer der schönsten Strände Indiens und entsprechend beliebt – nicht nur bei Urlaubern, sondern auch bei den heiligen Kühen

Palolem ist einer der schönsten Strände Indiens und entsprechend beliebt – nicht nur bei Urlaubern, sondern auch bei den heiligen Kühen

GOAS SÜDLICHE STRÄNDE

Strandromantik auf indisch

Es gibt sie noch, die Traumstrände mit dem Flair vergangener Zeiten: den kilometerlangen Strand von Benaulim und die malerische Bucht von Palolem. Doch auch Agonda und Patnem geizen nicht mit Reizen. Planen Sie auf dem Hin- oder Rück weg ein, zwei Tage in Bombay ein – ein einmaliges rlebnis! Die Sonne steht schon tief. Die bonbonfarbenen Holzhütten unter den Palmen leuchten im Abendlicht. Die Restaurants haben ihre Tische auf den Strand gestellt und die ersten Gäste genießen ihr Bier und den Blick auf das bunte Treiben. Indische Familien schlendern, mit den Füßen im warmen Wasser, am zwei Kil

Die auf Galápagos endemische Meerechse ist die einzige Leguan-Art, die ihre Nahrung im Meer findet

Die auf Galápagos endemische Meerechse ist die einzige Leguan-Art, die ihre Nahrung im Meer findet

GALAPAGOS Á LA CARTE

Inseln der zutraulichen Tiere

Albatros, Seelöwe und Leguan sind zum Streicheln nah. Das ist einzigartig auf der Welt, nicht nur für Reiche erschwinglich. Gemütlich sitze ich im Grünen und blinzele in die Sonne. Ein Geräusch hinter mir, das ich mal als Kind auf einer Kuhweide hörte, macht mich neugierig: das Rupfen von Gras. Ich drehe mich um, wohl etwas zu schnell. Der tierische Koloss ist drei Meter entfernt. Er zischt, zieht noch kauend den kleinen Kopf, den langen Hals und die klobigen Beine unter den Panzer. Allein auf Santa Cruz gibt es 3.000 der imposanten Galápagos-Riesenschildkröten, die bis zu 300 Kilo schwer und

Reges Treiben an der sechs Kilometer langen Beachfront von Durban

Reges Treiben an der sechs Kilometer langen Beachfront von Durban

SÜDAFRIKA FÜR KENNER

KwaZulu-Natal: Wilde Küste, wilde Tiere

In den Wetlands tummeln sich die Big 5 neben Flusspferden, Krokodile neben Riesen-Schildkröten und Stachelrochen. Als ich an dem scheinbar endlosen Strand von St. Lucia spazieren gehe, muss ich unweigerlich an das Gewusel an so manch anderen Stränden denken: fliegende Händler mit Sonnenbrillen, Verleih von Liegen und Sonnenschirmen, bebautes Hinterland mit Hotels oder Hütten. Von alledem ist hier am Indischen Ozean im Nordosten Südafrikas nichts zu spüren. Keine lauten Beachbars, nichts wurde begradigt, die Natur wächst hier noch, wie sie möchte – kurz: Bis auf einen Parkplatz, über den man d

Sommerliche Strandszene am Brighton Pier

Sommerliche Strandszene am Brighton Pier

ENGLANDS SÜDEN

Die Faszination der alten Seebäder

Schneeweiße Hotelpaläste, Seebrücken und Badehäuser – Old-World-Charme trifft auf hippe junge Szene. Am Kieselstrand picknicken indische Großfamilien, Liebespaare sonnen sich in blau-weiß-gestreiften Liegestühlen mit Blick auf den Brighton Pier – die Seebrücke, die sich forsch ins Meer schiebt. Ein Flanier-Boulevard auf dem Wasser mit Spielhallen, Tattooshops, Schießbuden und Tarotkartenlegern – laut und bunt. Brightons Strandpromenade wird an Sommerwochenenden zur Partymeile, wo das Bier in Strömen fließt, Reggae- und Steelbands einheizen und Wochenendgäste aus London, Touristen und Einheimi

Blick auf die noch weit gehend urwüchsige Südostspitze von Koh Chang

Blick auf die noch weit gehend urwüchsige Südostspitze von Koh Chang

TRAUMINSELN IN THAILANDS OSTEN

Die fantastische Inselwelt von Koh Chang

Auf Koh Chang und den Nachbarinseln Koh Kood und Koh Mak gibt es noch immer paradiesische Ecken. Was ist denn eigentlich aus dem geplanten Flughafen geworden?«, erkundige ich mich bei Sitah, die mir hinter dem Tresen gerade einen neuen Mango- Shake zubereitet. Die 23-Jährige, hier auf Koh Chang geboren und aufgewachsen, erklärt: »Zum Glück gar nichts. Die haben ein paar Jahre lang darüber diskutiert und dann festgestellt, dass es nicht machbar ist.« Noch vor zehn Jahren hieß es, der Südosten der Elefanteninsel würde sich für eine Landebahn anbieten, vor allem weil Ex-Premierminister Thaksin S

Blick auf die Bucht von Pollença vom Restaurant »Mirador de la Victoria« in Alcúdia

Blick auf die Bucht von Pollença vom Restaurant »Mirador de la Victoria« in Alcúdia

MALLORCA MAL ANDERS

Tipps jenseits von Ballermann & Co.

Fernab von Klischees und ausgetretenen Pfaden gibt es auf der Deutschen liebster Ferieninsel noch viel zu entdecken. Die Luft schmeckt nach Meer, die Dorade mundet und zergeht auf der Zunge. Dazu ein Gläschen Wein, die laue Brise und ein schöner Blick auf den pittoresken Hafen. Ein perfekter Tagesabschluss. Cala Figuera ist einer der wenigen Orte auf Mallorca, die immer noch ein Rundum-Wohlfühlklima ausstrahlen. Klein, idyllisch, beschaulich, die Perle des Südostens. Eine lange Gassenschneise zieht sich an Restaurantterrassen vorbei. Wer Glück hat, ergattert einen Freiluftplatz in Vorzugslage

Südlich der Inselhauptstadt St. George's erstreckt sich der kilometerlange Strand Grande Anse

Südlich der Inselhauptstadt St. George's erstreckt sich der kilometerlange Strand Grande Anse

GRENADA IST KARIBIK PUR

Auf Spurensuche im Garten Eden

Herrliche Palmenstrände, dichter Regenwald mit Kraterseen und rauschenden Wasserfällen. Halleluja! Du schwebst im Himmel. Meditierst zehn Stunden lang. Und Schwupps, bist du im Paradies. Keine Angst! Das sind keine religiösen Wahnvorstellungen. Das ist einfach der Wahnsinn schlechthin, wenn man im Winter auf dieser sattgrünen gebirgigen Tropeninsel landet. Inmitten eines Ozeans, der so klar und schillernd ist wie Millionen von Smaragden. Und so warm wie frisch eingelassenes Badewannenwasser. Kann es schöner kommen? Sicher. Wenn dich die Einheimischen ohne Umschweife in ihren Kreis aufnehmen u

Unterkategorien

Toogle Right