Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen Reiserücktrittsversicherungen im Test
Folgen:
Mein R&P
Miami die Stadt des Art Déco in Florida, USA

Miami die Stadt des Art Déco in Florida, USA (Foto: Wikimedia Commons, Stefenetti Emiliano)

USA-Miami

Miami - City und Beach für Genießer

Es muss nicht immer eine Rundreise durch Florida sein, auch in den Staaten kann Urlaub ganz relaxed sein, wie auf einer Reise nach Miami. Dass man dort zudem auch hervorragend essen kann, hat sich noch nicht überall herumgesprochen. REISE & PREISE hat sich für Sie in Miami umgeschaut. Ein Reisebericht über Miami.

Nix da mit Fastfood, Burger, Diät-Cola und dünner Kaffee-Plörre! Oder mit stundenlangem Kilometerfressen auf endlosen, einsamen Highways, um von einem Highlight zum andern zu kommen. In und um Miami ist Genießen angesagt.

Bei Reisen nach Florida beginnen Aktivurlauber den Tag mit einem ausgedehnten Spaziergang am langen, breiten Strand oder flitzen mit Inlinern oder Bikes die kilometerlange Promenade entlang. Spaß macht es auch, in der Fußgängerzone von South Beach unter Palmen zu flanieren, Eis zu essen, die Schaufenster edler Boutiquen und nebenbei das Outfit schräger Zeitgenossen zu mustern, von denen es gerade hier so einige gibt. Das berühmte Art-Déco- Viertel mit den fotogenen, liebevoll restaurierten Gebäuden aus den 20er- bis 30er-Jahren lässt sich bestens zu Fuß erkunden: Der Ocean Drive, die Flaniermeile von Miami Beach, führt direkt hindurch. Zum Lunch bestellt man sich dann ein paar leckere Häppchen, bevor es für ein paar Stunden an den Strand geht. Abends gibt es eine Reihe von Kneipen und In-Lokalen, wo sich bis spät in die Nacht essen, trinken, chillen und feiern lässt – auch wenn man als Normaltourist bei den angesagtesten Locations wahrscheinlich nicht am Türsteher vorbeikommt…

In Miami lässt es sich aucf Reisen gut leben und Urlaub machen. Die Stadt ist einerseits typisch amerikanisch – durch die vielen Latinos, die hier leben, aber besonders lebendig und weltoffen: Fast 70 Prozent der Einwohner Miamis sind Hispanics, die Hälfte davon hat kubanische Wurzeln. Das merkt man nicht nur im Stadtteil Little Havana, sondern auch der lokalen Musikszene deutlich an. Mit Tagestemperaturen von 25 bis 30 Grad ist das Klima in Miami fast rund ums Jahr ausgesprochen angenehm, selbst bei hohen Temperaturen herrscht oft eine kühlende Brise. Hochsaison ist der trockene, milde Winter – dass die Stadt dann vor allem von überwinternden Rentnern bevölkert sein soll, ist allerdings nur ein Gerücht.

Wer nach ein paar Tagen auf der Reise nach Florida genug hat von beach life und easy living, macht einen Ausflug nach Key Biscane zum Kajakfahren oder taucht ein ins Naturparadies der Everglades – das geht problemlos im Rahmen eines Tagesausflugs, in maximal einer Stunde ist man schon da. Auch eine Mini-Kreuzfahrt auf die Bahamas lässt sich vom nahen Fort Lauderdale aus an einem Tag unternehmen. Für die Tour auf der fantastischen Panoramastraße nach Key West braucht man allerdings länger, da ist in jedem Fall eine Übernachtung einzukalkulieren.

Toogle Right