Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P
Reiserecht

 

Reiserecht

Wet-Lease

Anmietende Airline muss entschädigen

Wer muss im Falle einer Wet-Lease-Vereinbarung bei einem Flugausfall die Passagiere entschädigen? Bei einer sogenannten Wet-Lease-Vereinbarung mietet eine Airline ein Flugzeug samt Besatzung von einer anderen Fluggesellschaft. Nur wer muss die Passagiere entschädigen, wenn der Flug annulliert wird? Das Amtsgericht Rüsselsheim hat entschieden: Das anmietende Luftfahrtunternehmen ist in der Pflicht. Vom Leasinggeber steht dem Fluggast dagegen keine Entschädigung zu (Az.: 3 C160/17 (31)). In dem verhandelten Fall ging es um einen Flug von Bukarest über Wien nach Prag. Der Flug wurde gestrichen.

Urlauber sollten kleine oder große Schäden am Mietwagen nicht verschweigen. Denn das kann unangenehme Folgen haben

 

Urlauber sollten kleine oder große Schäden am Mietwagen nicht verschweigen. Denn das kann unangenehme Folgen haben

Mietwagen

Auch kleine Schäden am Mietwagen vermerken

Bei der Rückgabe eines Mietwagens sollten Urlauber den Zustand des Fahrzeugs in einem Protokoll festhalten lassen. So kann der Vermieter später kein Geld für Schäden fordern, die das Auto bei der Abgabe noch nicht hatte. Sinnvoll kann es auch sein, das Auto zu fotografieren. Das gilt ebenso für die Abholung des Wagens, sofern dann bereits Mängel offensichtlich sind. Diese sollten Urlauber im Mietvertrag vermerken lassen. Schon bei kleineren Schäden lohnt es sich, ein anderes Auto zu verlangen - das ist aber nicht immer erhältlich. (11.04.2018, dpa)

Mexiko, Unruhen

 

Mexiko, Unruhen

Mexiko-Reise

Unsichere Lage vor den Wahlen in Mexiko

Im Vorfeld der Wahlen am 1. Juli nimmt laut Auswärtigem Amt die mitunter tödliche Gewalt gegen Politiker zu. Dabei könnten auch Unbeteiligte in Mitleidenschaft gezogen werden. Die Sicherheitslage in weiten Teilen Mexikos verschlechtere sich stetig, heißt es in den aktuellen Hinweisen. Gewaltdelikte fänden zunehmend an zentralen Orten am helllichten Tag statt. Mehr Infos unter www.auswaertiges-amt.de (11.04.2018, srt)

Mallorca, Palma

 

Mallorca, Palma

Mallorca-Urlaub

Mega-Park in Palma de Mallorca wird halbiert

Die Stadtverwaltung von Palma hat bekanntgegeben, dass der Megapark »zu 50 Prozent geschlossen« wird. 2528 Personen sollen laut der Behörde dann noch Platz finden in dem Vergnügungstempel. Mit Keller, Empore und Außenbewirtung bietet die Location Schätzungen zufolge Platz für die doppelte Anzahl. Die Stadt hat den Betreiber aufgefordert, »wieder zu den Ursprüngen zurückzukehren«. Ursprünglich gab es zwei getrennte Lizenzen für den Betrieb: eine für die Gastronomie und eine für die Diskothek. (11.04.2018, srt)

Shopping in Thailand

 

Shopping in Thailand

Shopping in Thailand

Mehrwertsteuer nach Shoppen in Thailand zurück

Thailand-Urlauber sollen sich die Mehrwertsteuer für Einkäufe erstatten lassen können. Das kündigte die thailändische Finanzverwaltung an, wie das Nachrichtenportal »Der Farang« berichtet. Bisher ist die Erstattung nur in zehn Flughäfen des Landes möglich. Reisende bekommen bei Einkäufen für mindestens 2000 Baht (rund 52 Euro) fünf Prozent des Einkaufspreises am VAT-Schalter zurück. Dafür brauchen sie ein Formular des Geschäfts. Wann genau die Auszahlung auch in Einkaufszentren möglich sein wird, ist noch offen. Die meisten Auszahlungsstellen sind laut Bericht in Bangkok geplant. (10.04.2018,

Auf Kreuzfahrten des Anbieters »Costa« gibt es künftig den Tarif »Comfort«

 

Auf Kreuzfahrten des Anbieters »Costa« gibt es künftig den Tarif »Comfort«

Kreuzfahrten

Preismodell fasst mehrere Angebote zusammen

Costa Kreuzfahrten führt auf dem deutschen Markt ein neues Preismodell ein. Der Tarif »Comfort« löst auf allen Reisen nach November 2018 den bisherigen Katalogpreis ab und schließt dann auch Tischgetränke ein, teilt die Reederei mit. Der Gast kann die Kabine hier frei wählen. Ohne Getränkepaket und Wahl der konkreten Kabine ist dagegen der Tarif »Basic«. Zudem wird es den Angaben nach einen »Special«-Tarif für Sonderaktionen geben. Bei allen Tarifen ist das Trinkgeld im Reisepreis schon enthalten. (09.04.2018, dpa)

Philippinen, Borocay

 

Philippinen, Borocay

Philippinen

Insel Borocay für sechs Monate geschlossen

Ab dem 26. April ist es vorbei mit Urlaub auf der beliebten philippinische Insel Borocay. Sie wird für Touristen sechs Monate nicht mehr zugänglich sein. Damit hat der philippinische Präsident Rodrigo seine drastische Ankündigung wahr macht und die Insel, die er als »Kloake« bezeichnet hat, geschlossen. Umwelt- und Innenministerium sowie das Department of Tourism hatten die Sperrung empfohlen, damit sich die Natur erholen kann. Gleichzeitig werden alle Hotels geschlossen, die sich nicht an die Umweltvorschriften halten und beispielsweise Abwasser direkt ins Meer leiten. (09.04.2018, dpa)

Der Taj Mahal in Agra ist eine der bekanntesten Attraktionen in Indien. Das Grabmal lockt pro Jahr gut sieben Millionen Besucher an

 

Der Taj Mahal in Agra ist eine der bekanntesten Attraktionen in Indien. Das Grabmal lockt pro Jahr gut sieben Millionen Besucher an

Indien-Reise

Karten für Taj Mahal nur begrenzt gültig

Besucher des Taj Mahal dürfen nur noch eine bestimmte Zeit im Mausoleum verbringen. Millionen Menschen bestaunen jedes Jahr den Taj Mahal in Indien - nun sollen sie sich dabei etwas mehr beeilen. Die Eintrittskarten gelten nur noch drei Stunden lang statt wie bisher für einen ganzen Tag. Wer länger bleiben will, muss ein weiteres Ticket kaufen. Das hat das für den Erhalt von Indiens bekanntestem Monument zuständige archäologische Institut ASI entschieden. Grund sei der enorme Andrang von bisweilen mehr als 50 000 Besuchern am Tag, sagte ASI-Sprecher Bhuvan Vikram Singh am Freitag auf Anfrage.

In vier bis fünf Tagen um den berühmten schottischen See Loch Ness wandern: Das soll ab August durch die Fertigstellung eines Teilstücks auf dem South Loch Ness Trail wieder möglich sein

 

In vier bis fünf Tagen um den berühmten schottischen See Loch Ness wandern: Das soll ab August durch die Fertigstellung eines Teilstücks auf dem South Loch Ness Trail wieder möglich sein

Schottland-Reise

Loch Ness lässt sich bald wieder umrunden

Der Wanderweg um den See Loch Ness in Schottland lässt sich wieder in voller Länge erkunden. In Schottland können Wanderer den See Loch Ness ab August wieder einmal komplett umrunden. Dann wird der letzte Abschnitt des South Loch Ness Trail endgültig fertig. Die Umrundung von Schottlands zweitgrößtem See soll damit wieder möglich sein, wie Visit Britain mitteilt. Wanderer planen für die insgesamt 112 Kilometer lange Route am besten vier bis fünf Tage ein. (06.04.2018, dpa)

Unterkategorien

Toogle Right