Folgen:
Mein R&P

Foto:

REISEDAUER

Zwölf statt zehn Tage

München, 11.6.10 (tdt) - Viele Europäer machen 2010 deutlich länger Urlaub - verreisen sie mit dem Flugzeug. 2009 lag die durchschnittliche Reisedauer noch bei zehn Tagen, 2010 sind es zwölf Tage Dies zeigt eine - von der Mondial Assistance Gruppe vorgenommene - Auswertung von Hunderttausenden verkaufter Reiseschutz-Policen für Flüge im Juli und August 2010, die auf den Internetseiten europäischer Airlines abgeschlossen wurden. Am längsten - oder 16 Tage - fliegen die Franzosen weg, 14 Tage packen die Deutschen den Ferienkoffer und jeweils 13 Tage Nied

Foto:

SÜDAFRIKA

Neun neue Luxushotels

Hamburg, 14.6.10 (tdt) - Die Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika treibt den Optimismus von Hotelinvestoren. In den kommenden drei Jahren öffnen neun neue Luxushotels mit zusammen mehr als 1.600 Zimmern, drei davon noch 2010. Insgesamt sind in ganz Afrika, so zeigt die Hotel-Datenbank Tophotelprojects, mehr als 160 Hotels mir rund 38.000 Zimmern in Entwicklung.

Foto:

LUFTVERKEHRSABGABE

Alternative Reiseanbieter dafür

Während Airlines und Reiseveranstalter die ab 2011 greifende "ökologische Luftverkehrsabgabe" stark kritisieren, bekommt die Bundesregierung für diese Teilmaßnahme ihres Sparpaktes von alternativen Anbietern Lob. Seine Organisation sehe darin einen "Schritt in die richtige Richtung", so Johannes Reißland vom Forum anders Reisen (FAR). Der Luftverkehr habe aufgrund seines Steuerprivilegs einen Wettbewerbsvorteil gegenüber den wesentlich umweltfreundlicheren Verkehrsmitteln Bus und Bahn. Der Preis von Flugreisen stehe "in keinem Verhä

Foto:

DELTA

Kabinenhotel gratis für Premium-Kunden

Nach Transatlantikflügen bietet die amerikanische Fluglinie Delta und ihre Allianzpartner Air France/KLM Premium-Kunden an, in London-Heathrow kostenlos im Kabinenhotel »Yotel« auszuruhen. Passagiere, die mindestens Business Class fliegen oder die höchsten Stufen des Bonusprogramms erreicht haben, finden in den modernen Zellen ein Bett, Dusche, Fernseher und Gratis-Internetzugang. Normalerweise kostet die Standardkabine für vier Stunden umgerechnet etwa 35 Euro. (15.6.10, tdt)

Foto:

HIV-INFIZIERTE

China hebt Einreiseverbot auf

Peking, 30.4.10 (tdt) – China weist HIV-infizierte Touristen nicht mehr an seinen Grenzen ab. Ein Einreiseverbot, so der Staatsrat in Peking, habe nur eine »sehr begrenzten Einfluss« auf die Ausbreitung der Krankheit. Insgesamt gibt es weltweit mehr als 70 Länder mit Einreisebeschränkungen für HIV-Infizierte, Informationen dazu lassen sich auch online (www.hivtravel.org) abrufen.  

Foto:

Peking

Chinesische Mauer teilweise gesperrt

Wegen Renovierungsarbeiten werden Teile der chinesischen Mauer für zwei Jahre gesperrt, das teilte die Regierung jetzt mit. Schon seit dem 17. Juni diesen Jahres haben Bauarbeiter mit den aufwendigen Renovierungsarbeiten begonnen. Bei dem gesperrten Teil handelt es sich um die Simatai-Abschnitt, 120 Kilometer nordwestlich von Peking. Dieser Abschnitt ist noch fast komplett im Originalzustand, nicht wie andere Teile der Mauer, die schon mehrere renovierungsmaßnahmen hinter sich haben. Das sei der Grund für die lange Sperrung des Simatai-Abschnittes, so die Behörden. Vorau

Foto:

Urlaub mit Kids

Familien sind besser dran als Alleinerziehende

Düsseldorf, 22.6.10 (tdt) – Verreisen Alleinerziehende mit ihrem Kind, sparen sie meist weniger als herkömmliche Familien. Das zeigt ein Vergleich von Angeboten von zehn Reiseveranstaltern der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Zwar gebe es Rabatte für Singles mit Kind in jedem Katalog, doch nicht für jedes Hotel. Auch sei die Höhe »oft unterschiedlich und mitunter schwer zu berechnen«, so die Organisation weiter. »Und vor allem sind sie meist kleiner als die Rabatte für Vater-Mutter-Kind-Familien.« Ein Beispiel zeigt dies aug

Foto:

Rom

Kolosseum-Keller bald zugänglich

Die Kulturbehörde in Rom will die Kellergeschosse des Kolosseums für Touristen zugänglich machen. Dort waren in der Antike die Löwen und Tiger untergebracht, bevor sie zu dem Kämpfen mit den Gladiatoren über eine Aufzugkonstruktion in Höhe der Arena geliftet wurden. Behördenvertreter sagten, der Untergrund der historischen Stätte könne bald geöffnet werden, nachdem ihn ein Architekt in den letzten Monaten gesichert habe. An dem zwischen 72 und 80 n. Chr. errichteten Theater, jährlich Ziel von etwa 3,5 Millionen Besuchern, kam es in

Foto:

UMFRAGE

Wo die meisten Urlaubsmuffel wohnen

In Westeuropa fahren in diesem Jahr 37 Prozent der Menschen nicht in den Urlaub, in Osteuropa sind es sogar 61 Prozent. Am reisefreudigsten sind die Schweden und Niederländer: Dort packen nur 13 und 15 Prozent der Bevölkerung 2010 nicht den Ferienkoffer. In Belgien bleiben 23 Prozent der Menschen zu Hause, in Großbritannien 29 Prozent, in Tschechien 30 Prozent und in Frankreich und Deutschland jeweils 38 Prozent. Die meisten Reisemuffel gibt es in Bulgarien – 71 Prozent fliegen nicht aus – sowie in Rumänien (70 Prozent), Portugal (66), Ungarn (65) und Polen (

Unterkategorien

Toogle Right