Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P

Flugverspätung

Was gilt als Ankunftzeit?

Bei einer Flugverspätung von mindestens drei Stunden besteht grundsätzlich ein Anspruch auf eine Ausgleichszahlung. Umstritten war bislang, was das maßgebliche Ereignis zur Berechnung der Ankunftszeit ist. Airlines argumentierten gerne, dass ein Flug bereits mit dem Aufsetzen auf der Landebahn angekommen sei. SO IST DIE RECHTSLAGE Der Europäische Gerichtshof hat nun entschieden, dass ein Flug erst dann als angekommen gilt, wenn die Flugzeugtüren geöffnet werden. Denn erst dann können die Fluggäste das Flugzeug tatsächlich verlassen. EuGH, 4.9

Gesamtkosten des Fluges

Der Endpreis muss von Beginn an angezeigt werden

In Buchungsportalen im Internet muss der Endpreis eines Fluges von Beginn an inklusive aller Kosten wie Steuern und Gebühren angegeben werden. Die leider oft gängige Praxis, dass ein zunächst vermeintlich günstiger Flug nach Eingabe der persönlichen Daten deutlich teurer wird, ist unzulässig. SO IST DIE RECHTSLAGE Der Europäische Gerichtshof stellt in seinem Urteil klar, dass Verbraucher in der Lage sein müssen, auf einen Blick die tatsächlichen Preise verschiedener Flüge miteinander vergleichen zu können. EuGH, 15.1.2015, C-573/13 (

Schadenersatz

Verspätete Pauschalreise

Bei einer Pauschalreise nach Thailand hatte mein Flug von Frankfurt nach Bangkok wegen eines technischen Defektes 12 Stunden Verspätung. Bei meinem Reiseveranstalter konnte ich eine Minderung in Höhe von 150 Euro durchsetzen. Kann ich zusätzlich von der Airline eine Ausgleichszahlung von 600 Euro verlangen? SO IST DIE RECHTSLAGE Sie können zwar auch als Pauschalreisender eine Ausgleichszahlung direkt von der Fluggesellschaft verlangen. Nach einem aktuellen Urteil des BGH wird die Zahlung des Reiseveranstalters auf diesen Anspruch jedoch angerechnet. Da Sie von Ihrem Reisev

Schiffstypische Geräusche?

Lärm in der Kreuzfahrtkabine

Bei einer Kreuzfahrt erhielten wir eine Kabine, in der wir andauernd durch extrem laute Geräusche aus der Bordwand gestört wurden. Es hörte sich an, als ob permanent etwas gegen die Wand hämmert und schlägt. An erholsamen Schlaf war nicht zu denken. Natürlich haben wir den Mangel unverzüglich gemeldet. Der Bordmechaniker konnte die Ursache nicht finden, eine andere Kabine haben wir nicht erhalten. Nach der Reise haben wir eine Minderung verlangt. Nun schreibt der Reiseveranstalter, dass wir kein Geld bekommen, da es sich um schiffstypische Geräusche handele. Stimmt das? SO IST DIE RECHTSLAGE

Sicherheitspersonal streikt

Flug verpasst, Kosten einfordern?

Wir haben einen Flug von Hamburg nach Hurghada bei Air Berlin gebucht, waren vier Stunden vor Abflug am Flughafen und haben eingecheckt. Wegen eines Streiks des Sicherheitspersonals mussten wir aber fünf Stunden auf die Sicherheitskontrolle warten und haben unseren Flug verpasst. Um noch nach Hurghada zu kommen, mussten wir für 922 Euro einen neuen Flug bei einer anderen Airline buchen. Können wir diese Kosten von Air Berlin einfordern? SO IST DIE RECHTSLAGE Da haben Sie leider Pech. Ein Streik des Flughafensicherheitspersonals kann von der Airline nicht beeinflusst werden, da

Keine Entschädigung

30 Stunden Verspätung

Bei einem Flug mit Etihad von Abu Dhabi nach Düsseldorf saßen die Passagiere 13 Stunden (!) wegen unerwarteten Nebels auf dem Flughafen in der Maschine fest. Auf dem Flug gab es dann einen medizinischen Notfall, der eine Zwischenlandung und Übernachtung in Wien erforderlich machte. Am Ende landete die Maschine in Deutschland mit 30 Stunden Verspätung. Welche Entschädigungsmöglichkeiten gibt es in einem solchen Fall? SO IST DIE RECHTSLAGE Die auf dem Flug von Abu Dhabi nach Düsseldorf aufgetretene Verspätung ist zwar sehr ärgerlich und für die

Wieviel Anzahlung rechtens?

Veranstalter muss Auslagen beweisen

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass ein Reiseveranstalter nur dann eine höhere Anzahlung als die üblichen 20 % des Reisepreises verlangen kann, wenn er darlegen kann, dass er selbst für diese Reisen entsprechende Aufwendungen vorab zu leisten hat. SO IST DIE RECHTSLAGE Die Regelung, dass der Gesamtpreis 30 Tage vor Reiseantritt zu zahlen ist, hielt der BGH für (noch) angemessen. BGH, 9. Dezember 2014, X ZR 85/12, X ZR 13/14 und X ZR 147/13 (1-2015)

Insolvenzabsicherung

Reiseveranstalter ist in Beweispflicht

Ein Reisevermittler ist verpflichtet nachzuweisen, dass das Kundengeld für den Fall der Insolvenz des Reiseveranstalters im konkreten Fall abgesichert ist, wenn der Veranstalter seinen Sitz in einem anderen Mitgliedsstaat der EU hat. Die Kläger hatten über ein Internet-Reisebüro bei einem niederländischen Veranstalter eine Flusskreuzfahrt gebucht, die ausfiel. SO IST DIE RECHTSLAGE Der insolvente Veranstalter zahlte den Reisepreis nicht zurück. Der BGH verurteilte das deutsche Reisebüro zur Rückzahlung. Es hätte als Vermittler das Kundengeld erst e

Fluglotsenstreik

Keine Ausgleichsansprüche

Ein Fluglotsenstreik ist ein außergewöhnlicher Umstand, der die Fluggesellschaften von Ausgleichszahlungen befreit. SO IST DIE RECHTSLAGE Den Reisenden, die vom Streik betroffen sind, steht aber ein Recht auf kostenlose Stornierung der bestreikten Flüge zu. Dies gilt auch bei Pilotenstreiks bei der Lufthansa. BGH, 12.6.2014, X ZR 104/13. BGH 21.08.2012, X ZR 138/11. (1-2015)

Unterkategorien

Toogle Right