Folgen:
Mein R&P
Wer im Ausland am Automaten Geld zieht, zahlt am Ende oft mehr Gebühren, als ihm lieb ist

Wer im Ausland am Automaten Geld zieht, zahlt am Ende oft mehr Gebühren, als ihm lieb ist

Foto: rp

TEST

Geld abheben im Ausland

Geht man im Urlaub zum Geldautomaten, summieren sich die Gebühren. Am Ende verteuert sich der Urlaub beträchtlich. Abhilfe schaffen kostenlose Kreditkarten spezieller Banken, mit denen man gratis Bargeld ziehen kann und die oftmals sogar auf einen Fremdwährungszuschlag verzichten. Die besten Kreditkarten für Abhebungen auf Urlaubsreisen im Überblick: Alfred Fischer staunte nicht schlecht, als er nach einem dreiwöchigen Familienurlaub in Thailand seine Kontoauszüge durchschaute. Alle ein bis zwei Tage hatte er mit der EC-Karte Bargeld abgehoben, um Restaurantbesuche, Ausflüge und Einkäufe zu b

Vorsicht Abzocke: Um die geringen Margen aufzubessern, schnüren die Portale gernt teure Versicherungspakete

Vorsicht Abzocke: Um die geringen Margen aufzubessern, schnüren die Portale gernt teure Versicherungspakete

Foto: rp

TEST Flugportale

Entgehen Sie der Versicherungsfalle

Weil Reiseportale am Verkauf von Flügen auf Grund des Preisdrucks nur noch wenig verdienen, werden sie immer erfinderischer. Zusätzliche Einnahmequellen sind Versicherungspolicen, die nicht selten aggressiv beworben werden. Zusatzversicherungen zehn wichtiger Reiseportale Seit gut zehn Jahren bezahlen Fluggesellschaften stationären und Online-Reisebüros keine Provisionen mehr für den Verkauf von Flugtickets. Der Ticketdealer kauft Flüge zum Nettopreis ein, den Endpreis bestimmt er selbst. Preissensible Kunden und portalübergreifende Preisvergleiche sorgen dafür, dass die Ticketmargen immer ge

Aufgedeckt: Gebührenwucher beim Telefonieren und Surfen im Internet

Aufgedeckt: Gebührenwucher beim Telefonieren und Surfen im Internet

Foto: rp

Kreuzfahrten

Kostenfalle Handy & Internet

Mobilfunknetze decken mittlerweile fast die ganze Welt ab, selbst auf dem Kreuzfahrtschiff muss man nicht auf Handy und Internet verzichten. Doch Telefonieren und Surfen können auf hoher See teuer werden. Liegt der Ozeanriese im Hafen oder gibt es noch Empfang der landbasierten Netze, können Passagiere zu normalen Roaming-Gebühren telefonieren. Innerhalb Europas sind die Tarife gesetzlich gedeckelt, auch in den meisten anderen Ländern sind die Kosten relativ überschaubar – oftmals bieten die Telefongesellschaften auch Minutenpakete für Telefonate oder Datenflatrates zum Festpreis für die Urla

Kann man sich auf die Vorhersage für das Reisewetter wirklich verlassen?

Kann man sich auf die Vorhersage für das Reisewetter wirklich verlassen?

Foto: rp

Test Wetterportale

Wer sagt das Wetter am besten voraus?

Vor einer Reise wirft fast jeder einen Blick auf das Reisewetter. Doch kann man sich auf die Vorhersagen wirklich verlassen? Wir haben uns die wichtigsten deutschen Wetterportale einmal genauer angeschaut Die besten Kreditkarten für Abhebungen auf Urlaubsreisen im Überblick: Für die ersten Tage ihrer Urlaubsreise werfen viele einen Blick auf die kostenlosen Vorhersagen im Internet. Doch wie verlässlich sind die? REISE & PREISE hat die beliebtesten Online-Wetterportale eingehend getestet. Sechs Wetterportale im Test Wenn es nichts zu sagen gibt, muss das Wetter als Gesprächsthema herhalten

Trotz neuer EU-Verbraucherrichtlinie laufen Kunden weiter Gefahr, abgezockt zu werden

Trotz neuer EU-Verbraucherrichtlinie laufen Kunden weiter Gefahr, abgezockt zu werden

Foto: © panthermedia.net - maksym yemelyanov

Test Flugportale

Billig fliegen, teuer bezahlen

Bereits im Jahr 2012 stellte REISE & PREISE vielen Flugportalen ein schlechtes Zeugnis aus, weil sich der angezeigte Flugpreis während des Buchungsvorgangs vielfach erhöhte. Seitdem hat sich viel geändert, leider nicht immer zum Guten. Trotz bindender Vorgaben aus Brüssel.14 Flugportale im TestAm 13. Juni 2014 sollte eigentlich alles besser werden: Da trat nach einjähriger Übergangsphase die neue EU-Verbraucherrichtlinie in Kraft, die »Preisaufschläge für Verbraucher im Rahmen der Abwicklung der Bezahlung für ein erworbenes Produkt in Zukunft ausschließt«. Mit der Einschränkung, »dass ledi

Was können Online-Billigheimer wie Urlaubspiraten und Urlaubsguru, was andere Reiseportale nicht können?

Was können Online-Billigheimer wie Urlaubspiraten und Urlaubsguru, was andere Reiseportale nicht können?

Foto: rp

Test Schnäppchenportale

Die Angebote von Urlaubspiraten & Co.

Wer keine Lust auf zeitraubende Internetrecherchen hat, nimmt zunehmend die Hilfe von Schnäppchenportalen wie Urlaubsguru, Reisehugo, Urlaubshamster oder Triptroll Anspruch. Doch halten die Portale, was sie versprechen? Günstige Reise- und Last-Minute-Angebote erfreuen sich großer Beliebtheit: Wem es an Zeit für aufwändige Internetrecherchen mangelt, greift häufig auf das Angebot von Schnäppchenportalen wie Urlaubsguru, Travelzoo, Triptroll, Reisehugo oder Urlaubshamster in Anspruch. Doch Wunder können auch diese Portale nicht vollbringen. Zu dieser Erkenntnis kommt ein Test der Zeitschrift R

Die wichtigsten Bonusprogramme auf dem Prüfstand

Die wichtigsten Bonusprogramme auf dem Prüfstand

Foto: Archiv

Test Vielfliegerprogramme

So lichten Sie den Meilen-Dschungel

Die Jagd nach Freiflügen ist schwierig geworden. Die Airlines versprechen: Erfolgreich Meilen sammeln geht nur über die Allianzen. Aber die Praxis sieht heute anders aus. Wir verraten, wo die Haken sind und wie man trotzdem noch an Gratistickets kommt.Mit Malaysia Airlines fliegt man nicht jeden Tag nach Sydney. Umso besser, dass sich die Meilen ins Programm einer großen Partnerairline schreiben lassen, etwa bei Delta, denkt da der Meilenprofi. Schließlich ist bei 20.600 Meilen allein durch diesen einen Flug schon fast der Vielfliegerstatus erreicht. Doch falsch gedacht: Seit letztem September

Die wichtigsten Portale im Preis-Leistungs-Check

Die wichtigsten Portale im Preis-Leistungs-Check

Foto: Panthermedia/Lasse Christensen

Test Hotelportale

Vorher buchen, nachher zahlen

Hotelportale werten die Angebote von unzähligen Hotels auf der ganzen Welt aus. Doch helfen die Portale Urlaubern auch wirklich weiter? REISE & PREISE hat die wichtigsten Anbieter getestet.Online ein Hotelzimmer zu buchen, ist ein Kinderspiel: Das Riesenangebot der Portale lässt sich nach Belieben sortieren und filtern, ob nach Sternen, Preis, Lage oder nach Ausstattungsmerkmalen wie Pool und Gratis-Internet. Anders als bei den Flugportalen wird der Kunde nicht mit versteckten Kosten und abzuwählenden Zusatzleistungen genervt. Positiv auch, dass das Zimmer – abgesehen von einigen preisredu

Die Fluggesellschaften rüsten zunehmend ihre Kabinen mit einer vierten Sitzplatzklasse aus

Die Fluggesellschaften rüsten zunehmend ihre Kabinen mit einer vierten Sitzplatzklasse aus

Foto: Air France

Test Premium Economy

Logenplatz für die langen Passagiere

Klar: Jeder will so günstig wie möglich fliegen. Aber spätestens auf einer zwölfstündigen Langstrecke lernt man doch ein paar Zentimeter Beinfreiheit zusätzlich zu schätzen, selbst wenn die ein paar Euro mehr kosten.Jetzt also auch die Lufthansa. 2014 wird die Kranich-Airline Premium-Economy-Sitze in alle ihre Langstreckenjets einbauen, mit mehr Platz und mehr Neigung. Damit folgt Lufthansa einem Trend: Knapp 30 Airlines locken mittlerweile mit einer Zwischenklasse zwischen Economy und Business – Tendenz steigend. Zum Hintergrund: Viele Dienstreisende dürfen nicht mehr Business fliegen, deshal

Unterkategorien

Toogle Right