Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen Reiserücktrittsversicherungen im Test
Folgen:
Mein R&P

 

Foto: ...

Malaysia

Beste Reisezeit Malaysia

Malaysia ist ein Land, das Reisenden zu jeder Jahreszeit irgendwo optimale Bedingungen bietet. An der Ostküste Westmalaysias mit ihren schönen Stränden und Trauminseln sorgt der Nordostmonsun dafür, dass es – ganz anders als im benachbarten Thailand – von November bis Februar am stärksten regnet und der Nordsommer von Mai bis September für schönstes Wetter sorgt. Der Südwestmonsun zwischen Mai und Oktober bringt der malaiischen Halbinsel vergleichsweise wenig Regen, weil Sumatra mit seinen bis zu 3.000 Meter aufragenden Bergen wie ein Schutzschild dazwischen liegt.

Im Gegenzug ist aber auch keine ausgeprägte Trockenzeit auszumachen, weil warme, aufsteigende Luftmassen das gesamte Jahr über für Regenschauer sorgen, insbesondere im April und Oktober. Auf den Inseln Penang, Langkawi und Pangkor im äußersten Nordwesten wiederum entsprechen die Jahreszeiten denen der Westküste Thailands, demnach fällt hier die beste Reisezeit zwischen Dezember und März. In den Cameroon Highlands im Norden ist das ganze Jahr über mit Regen zu rechnen, insbesondere im April/Mai und von September bis Dezember. In Ostmalaysia gehört die Regenjacke zur Grundausstattung, schließlich gehören die Regenmengen, die über der Insel Borneo niedergehen, mit 3.000 bis 5.000 mm im Jahr weltweit zu den höchsten. Insbesondere nachmittags kommt es rund ums Jahr zu kräftigen Tropenschauern, die binnen weniger Minuten alles unter Wasser setzen können. Für Sabah (abgesehen vom Nordosten) sind die Monate Februar und März optimal und für Sarawak März bis Juni, dann ist die Regenzeit vorbei und die Flüsse führen noch ausreichend Wasser für ausgedehnte Bootstouren ins Landesinnere.

Toogle Right