Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen Reiserücktrittsversicherungen im Test
Folgen:
Mein R&P

 

Foto: ...

Kanada

Beste Reisezeit Kanada

Kanada Nord

Je weiter man nach Norden kommt, umso kürzer werden Frühling und Herbst, bis sie nur noch zwei bis drei Monate lang sind. Im Winter bestimmt die arktische Kälte bis weit in die südlichen Teile des Landes das Klima. Das liegt am Fehlen eines quer in Ost-Westrichtung durch das Land verlaufenden höheren Gebirgszugs. So können die arktischen Luftmassen ungehindert bis weit nach Süden vordringen und bestimmen auch in Mittel- und Ostkanada das schneereiche Winterwetter mit Temperaturen bis - 30 Grad. Die Sommer sind kurz mit durchschnittlich 15 Grad.

Kanada West

Im Sommer darf man im Westen durchaus mit neuen Sonnenstunden am Tag rechnen. Ungeachtet der oft wechselnden Verhältnisse ist der kanadische Westen  eine klimatisch sehr angenehme Region. Gerade an den Küsten hat man mit den milden Wintern und den nicht zu schwülen Sommern häufig sehr gute Verhältnisse. Für Kanada-Einsteiger sind die perfekten Reisemonate Juni bis September. Schneehasen kommen natürlich eher ab November.

Kanada Süd

Besonders in den südlichen Regionen Kanadas werden häufig Sommertemperaturen von bis zu 35 Grad erreicht. Verantwortlich dafür sind Warmluftfronten aus dem Golf von Mexiko, die im Sommer wegen des fehlenden Ost-West-Gebirges genauso ungehindert bis nach Kanada eindringen können, wie die polare Kaltluft im Winter. Sonnenanbeter kommen also in den Sommermonaten Juni bis September, wem die Sonne nicht so wichtig ist kann auch schon ab Mai anreisen.

Kanada Ost

Auch hier gilt Juni bis September als beste Reisezeit. In den östlichen Provinzen Kanadas gibt es zusätzlich eine fünfte Jahreszeit, die als Reisezeit absolut empfehlenswert ist. Ende September bis Anfang Oktober kann man dort ein atemberaubendes Naturschauspiel erleben, wenn der "Indian Summer" die Natur mit seiner Farbsymphonie von Gold bis Rot überzieht.

Toogle Right