Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen Reiserücktrittsversicherungen im Test
Folgen:
Mein R&P
Reisen zu menschenleeren Stränden auf der Insel Tasmanien in Australien.

Reisen zu menschenleeren Stränden auf der Insel Tasmanien in Australien (Foto: flickr.com elisfanclub)

Tasmanien entdecken

Australiens unbekanntes Inselparadies

Reisen nach Tasmanien zeigen ein unbekanntes Australien. Selbst für viele Australier liegt Tasmanien »Down Under«, irgendwo da unten nämlich. Dabei kommt man von Melbourne aus sogar mit der Fähre auf Australiens größte Insel. Ein Reisebericht über Tasmanien.

Mit einer Fläche von knapp 68.000 Quadratkilometern ist sie ein bisschen kleiner als Bayern, hat aber nicht mal 500.000 Einwohner. Die meisten von ihnen, gut 200.000, leben in der Haupt- und Hafenstadt Hobart im Süden. Die nächstgrößte Stadt, die idyllische Gartenstadt Launceston im Norden, ist nicht mal halb so groß. Dazwischen liegt ein wahres Naturparadies: Ein Drittel der Inselfläche wurde zum Nationalpark erklärt. Reisen nach Tasmanien lassen Sie herrliche einsame Sandstrände und steile Felsküsten entdecken, dichte Regenwälder und sattgrüne Wiesen, Moorlandschaften und alpine Bergregionen. Zu heiß für Entdeckungstouren oder sportliche Aktivitäten wird es auf der Reise durch Tasmanien nie. Das Klima ist kühl-gemäßigt, mit warmen, aber nie heißen Sommern und recht milden Wintern. Von Westen weht es teils recht kräftig.

Wie das Känguru für Australien, so steht der Tasmanische Teufel für Tasmanien. Leider könnte das kleine Raubbeuteltier vom Aussterben bedroht sein - eine bisher unheilbare Krankheit macht der Spezies schwer zu schaffen. Doch es tummeln sich noch jede Menge andere skurrile Tiere auf und um die Insel. Wombats und Wallabys sind in den weiten und unberührten Nationalparks genauso zu Hause wie Seelöwen und Seedrachen im umgebenden Ozean. Dass Tasmanien so dünn besiedelt ist, ist vielleicht einer der Gründe dafür, dass die Menschen so freundlich und aufgeschlossen Fremden gegenüber sind. Kaum ein Tassie, der an einem Besucher vorbeigeht, ohne ein freundliches »G'day Mate« oder ein durch die Lippen gequetschtes »G'day,Howzit goin?« anzubringen. Hektik ist hier ein Fremdwort. Auf der Reise durch Tasmanien r fühlt man sich schnell wohl. Und die Insel ist atemberaubend schön. Die Luft in den Bergen der Cradle Mountains ist so rein, dass sie als Referenzwert für alle Messungen weltweit herangezogen wird. Die klaren Farben Tasmaniens stehen im ständigen Wetteifer und verzaubern die Sinne: das Weiß der Schafe auf sattgrünen Wiesen, das Orange der farbigen Algen auf Felsen, das tiefe Blau der tasmanischen See. Die Tatsache, dass die Insel im Vergleich zum Mutterland von so handlicher Größe ist und ein hervorragendes Straßennetz besitzt, macht eine Reise durch Tasmanien mit dem Mietwagen geradezu zur Pflicht. Als Ausgangspunkte fungieren Hobart oder Launcestown.

Toogle Right