Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P
Kampot und Koh Kong entdecken

Kampot und Koh Kong entdecken (Foto: Flickr.com, Chem7)

KAMBODSCHA-REISE

Kambodscha - Reiseziel für Entdecker und Abenteurer

Reisen nach Kambodscha führen in ein faszinierendes Land. Doch wer Kambodscha wirklich kennenlernen möchte, muss die ausgetretenen Pfade verlassen. Besonders Kambodschas Küstenprovinzen Koh Kong und Kampot mit einsamen Palmenstränden und das abgelegene Mondulkiri mit dichtem Dschungel und abgelegenen Minoritätendörfern haben noch echten Geheimtippcharakter und sind obendrein ideale Ziele für günstige Reisen nach Kambodscha. Ein Reisebericht über Kambodscha.

Reisen nach Kambodscha auch zu den Spuren der leidvollen jüngsten Geschichte des Landes. Als Friedenssoldaten der UNTAC Mitte 1992 nach Mondulkiri vordrangen, staunten sie nicht schlecht: Im unwegsamen Dschungel trafen sie auf Hunderte bewaffnete Ureinwohner. Sie waren einst im Vietnam-Krieg vom amerikanischen Geheimdienst als Guerilla-Krieger angeworben worden – und warteten noch immer auf den damals versprochenen Nachschub … Mittlerweile ist die entlegene kambodschanische Provinz an der Grenze zu Vietnam durch eine breite, rotlehmige Piste von Phnom Penh leicht erreichbar – eine Einladung an abenteuerlustige Traveller, diese geheimnisvolle Region Kambodschas zu erkunden.

Ein weiteres Ziel für Reisen nach Kambodscha für Abenteuerlustige, die eher Entdeckungsreise als Badeurlaub sein sollen,  ist Koh Kong, die Küstenprovinz Kambodschas an der Grenze zu Thailand. Sie wurde noch bis 1998 von den berüchtigten Rebellen Pol Pots kontrolliert und wird von westlichen Touristen meist nur auf der Durchreise gestreift. Dabei hat die Region mit ihren dicht bewaldeten Kardamombergen, den bizarren Mangrovenhainen und den faszinierenden Inseln durchaus touristisches Potenzial, dazu sind Reisen nach Kambodscha günstig. Und die Infrastruktur wächst stetig. Die südliche Nachbarprovinz Kampot kann mit dem Seebad Kep und dem ehemaligen Sommerfrische- Bergort Bokor bereits auf glorreiche Zeiten im Fremdenverkehr zurückblicken und ist nach jahrzehntelangem Bürgerkrieg bestrebt, wieder daran anzuknüpfen.

Reisen nach Kambodscha, die das Land der Khmer jenseits der Touristenroute zwischen der Hauptstadt Phnom Penh, der Tempelprovinz Siem Reap (Angkor Wat) und dem Badeort Sihanoukville erkunden, sind überaus reizvoll. Doch wer als Neulandsucher über entlegene Pfade die spannenden Wunderwelten des Dschungels erkundet, paradiesisch in rauschenden Flüssen und Wasserfällen baden oder mutterseelenallein an kilometerlangen, unberührten Stränden relaxen möchte, wird auf dem Weg Zeuge einer eklatanten Bedrohung, Ausbeutung und Zerstörung der Natur, die beklemmende Gefühle auslösen kann.

Toogle Right