Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P
Sie suchen einen bestimmten Beitrag?
Das Pferd ist im Hochland von Peru immer noch ein unverzichtbares Transportmittel

Das Pferd ist im Hochland von Peru immer noch ein unverzichtbares Transportmittel

Reisebericht Peru

Das Machu Picchu des Nordens

Fern vom Rummel um Cusco und das Heilige Tal entdeckt man hier eine Region im Dornröschenschlaf. Antonia wartet. Stoisch sitzt die alte Dame vor der Kathedrale von Cajamarca, neben sich einen Korb mit Bonbons und Kaugummi. Ihre langen grauen Zöpfe und der riesige Strohhut weisen sie als Indígena aus, als Landbewohnerin mit indianischen Wurzeln. Der Gesang aus dem geöffneten Portal des barocken Prachtbaus steigert sich, gleich werden die Gläubigen in Scharen herausströmen und bei ihr einkaufen, meint sie hoffnungsvoll. Auf den Bänken des kolonialen Hauptplatzes sitzen verliebte Paare. Kleine d

Im Zentrum von Lima, der Hauptstadt von Peru, Plaza de Armas

Im Zentrum von Lima, der Hauptstadt von Peru, Plaza de Armas##Foto: Wikimedias Commons, Xauxa" />Im

Foto: Wikimedias Commons, Xauxa

Peru

Anden-Reisen - Im Reich des Kondors in Peru

Reisen in den südamerikanischen Andenstaat Peru bieten ein faszinierendes Kontrastprogramm. Von heiligen Inka-Stätten über koloniale Pracht und schneebedeckte Berggipfel reicht die Palette bis hin zu einem riesigen Dschungelparadies – mehr geht kaum. Fünfundzwanzig US-Dollar …? Ok!« Nach zähem Verhandeln hatte Carlos heute Mittag endlich mit einem Kopfnicken zugestimmt, um sich dann mit seinem Taxi wie eine abgeschossene Flipperkugel ungebremst durch Limas dichten Straßenverkehr zu kämpfen. Offiziell leben fast 9 Millionen Menschen in Perus quirliger Metropole. Aufgrund der nicht enden wollend

Toogle Right