Asien Dreams

Werbung
Mietwagen Preisvergleich
 
Podcast Videoclips

BANGKOK - Reisen

Bangkok - Reisen in Thailands Stadt am Wasser

Am Chao Phraya liegen Lusuxhotels und Tempel nebeneinander.

Reisen inThailands Metropole  Bangkok sind faszinierend.

Viele Besucher allerdings sind von Verkehrschaos, Hektik und Hitze genervt. Unser Tipp: Halten Sie sich auf und am Wasser auf! Ein Reisebericht über Bangkok.

Top-Sehenswürdigkeiten wie der Königspalast und die grandiosen Tempel Wat Po und Wat Arun liegen nur wenige Meter vom Fluss entfernt. Dazu lässt sich auf den Restaurantterrassen am Wasser die Hektik der Großstadt schnell vergessen. Eine leichte Brise, ein kühles Singha-Bier - hier kann man durchatmen und relaxen auf der Reise nach Bangkok. Dazu kommt: Am Chao Phraya liegen die besten Hotels. 5-Sterne- Häuser wie das »Oriental« und das »Sheraton« bieten einen grandiosen Ausblick über den Fluss. Auch eine Reihe neuer Boutiquehotels sowie einige Guesthouses finden sich in Ufernähe. Auch wenn viele Kanäle im Stadtgebiet im Laufe der Zeit dem Straßenbau weichen mussten: Der Chao Phraya ist immer noch die wichtigste Lebensader der Stadt. Eine Bootsfahrt ist die schönste Art, Bangkok zu entdecken - tagsüber mit dem Linienboot, abends im Rahmen eines romantischen Dinner Cruise durch das Lichtermeer. 

Nebenkosten und Preise in Bangkok
Preisniveau alt  
niedrig       
 
      hoch
       
 Frühstück
€ 2,00
 Soft-Drink
€ 0,50
 Dinner, einfach
€ 2,00
 Bier
€ 1,00
 Dinner, gehoben
€ 5,00
 Taxi
€ 1-4

Wer etwas mehr Zeit hat, für den lohnt eine Fahrt mit dem Longtail-Boot durch die Kanäle des westlichen Stadtteils Thonburi und eine Stippvisite auf der idyllisch-dörflichen Flussinsel Koh Kret, gelegen 25 Kilometer nördlich des Zentrums. Ursprüngliches Leben am Fluss findet sich auch 80 bis 120 Kilometer südlich der Stadt, in den Provinzen Samut Sakhorn und Samut Songkhram. Auf den schwimmenden Markt in der Provinzstadt Amphawa verirrt sich nur selten ein Ausländer, und wer abends auf dem Fluss Mae Klong und dessen Seitenkanälen per Boot unterwegs ist, erfreut sich am Leuchten Tausender von Glühwürmchen.

Insidertipp: Bangkok per Boot entdecken
Tagsüber zwischen 6:00 und 18:40 Uhr sind auf dem Chao Phraya diverse Expressboote unterwegs. Die beliebtesten Zustiegsstellen sind das nur wenige Fußminuten von der Khaosan Road entfernte Phra Arthit im Norden und der Sathorn Pier (Central Pier) im Süden bei der Taksin- Brücke (Skytrain-Station). Bis auf die »Local Line«, die an jedem Pier hält, sind alle Boote mit farbigen Flaggen für die Linie gekennzeichnet. Einzeltickets kosten je nach Linie und Entfernung um die € 0,50, es gibt auch Tagestickets für alle Linien. Das »Tourist Boat«, auf dem in englischer Sprache Sehenswertes erklärt wird, pendelt zwischen 9:30 und 15:00 Uhr im Halbstundenrhythmus zwischen Sathorn und Phra Arthit.

Top-Attraktion am Fluss
Der von einer großen weißen Mauer umgebene Königspalast ist die Attraktion bei Reisen nach Bangkok. In seinem Inneren befindet sich eines der bedeutendsten buddhistischen Heiligtümer Thailands - Wat Phra Kaeo, der Tempel des Smarag d - buddhas. Palast und Tempel sind täglich von 8:30 Uhr bis 15:30 Uhr geöffnet. In der Nachbarschaft findet sich mit Wat Po einer der größten und interessantesten Tempel Bangkoks. Hauptattraktion ist ein mit Gold überzogener ruhender Buddha, der fast fünfzig Meter lang und knapp 15 Meter hoch ist. Im Tempelhof findet sich zudem die berühmteste Massageschule Siams, wer eine traditionelle Thai- Druck-Massage erleben möchte, ist hier richtig. Unübersehbar bei einer Flussfahrt ist der knapp 80 Meter hohe, mit chinesischen Kacheln verzierte Tempelturm von Wat Arun am Westufer des Chao Phraya. Bei einem Tempelbesuch kann die mittlere Ebene auf steilen Steintreppen erklommen werden. Im Nationalmuseum für königliche Barken am Klong Bangkok Noi sind ein gutes Dutzend königliche Barken ausgestellt.

Restaurants am Wasser – Dinner mit Ausblick
Einige der besten Restaurants locken mit Terrassen direkt am Fluss. Das »Studio 9, Dining Theatre by The River« bietet nicht nur hervorragende Küche zu zivilen Preisen wie pikante Shrimps mit getrocknetem Fisch und Gemüse, sondern freitags und samstags auch eine kostenlose Tanz-, Artistik- und Trommelvorführung – eine spannende Plattform für aufstrebende Künstler. Das Theater liegt in Thonburi, wer von Pier Tha Chang mit der Fähre zum Wat Rakang übersetzt, geht nur wenige Minuten zu Fuß. Nicht weit vom Theater ist das »Supatra River House«. Das Thaihaus am Flussufer bietet exzellente Küche. Zum mehrgängigen Menü »Chao Phraya« kann u. a. frittierter Red Snapper gewählt werden, als Vorspeise Krabbensalat und die Suppenspezialität Tom Yam. Ebenfalls am Westufer des Chao Phraya gelegen ist das »Marriott Hotel«, das auf seiner Riverside Terrace zum Buffet mit Austern, Muscheln und Sushi auch traditionelle Thai-Tänze aufführen lässt, freitags zudem Thaiboxen. Das »Traders Vic« im selben Haus serviert polynesische Küche. Gehobene Thai-Küche und klassische Tänze bietet das »Sala Thai Restaurant« im River-City-Komplex. Tipp für den Abend: Allabendlich werden zahlreiche Dinner- Kreuzfahrten auf dem Chao Phraya angeboten. Das Essen ist oftmals mittelmäßig, dazu dröhnt häufig laute Discomusik. Besser, aber auch teurer sind die Angebote von Manohra Cruises, die stimmungsvolle zweieinhalbstündige Dinnerkreuzfahrten auf einer alten Reisbarke anbieten. Toll ist das Menü, unter anderen Top-Gerichten besonders  Curry mit gerösteter Ente oder gegrillte Riesengarnelen.
 
Klongtouren im »Venedig des Ostens«
Einst war Bangkok durchzogen von Klongs, d. h. Kanälen - ein »Venedig des Ostens«. Mittlerweile sind sie größtenteils für den Autoverkehr zugeschüttet. Die meisten findet man noch im Westteil der Stadt. Das Leben der Menschen spielt sich hier auf Holzterrassen am Ufer ab. In engen, von dichten Bäumen und Sträuchern gesäumten Kanälen kann fast Dschungelatmosphäre aufkommen. An den Wochenenden lohnt ein Stopp am Taling Chan Floating Market, dem einzigen echten schwimmenden Markt innerhalb Bangkoks.

Anbieter von Klongtouren gibt es viele an den Piers. Die Preise und drei Standardrouten sind mittlerweile recht einheitlich. Wer allein unterwegs ist, fährt günstiger, wenn er sich bei Best Journey an der Skytrain-Haltestelle an der Taksinbrücke einen Platz in einem Gruppenboot kauft. Best Journey vermittelt außerdem dreistündige Dinnerkreuzfahrten sowie Klongtouren inklusive Führung im Grand Palace. Günstige Tagestouren zum Taling Chan Floating Market, zum Museum der Königlichen Barken und zu Wat Arun und Wat Sarisudaram bietet an Sonntagen Subthananakorn.

zur Startseite Drucken Schrift verkleinern Schrift zurücksetzen Schrift vergrößern Bookmarken


Hin-/Rückflug
nur Hinflug
Flexibilität (+/-1 Tag) Gabelflüge
nach Land durchsuchen
nur Flughafen-Stationen anzeigen
alle
Cabrio
Geländewagen
        
Wir vergleichen für Sie objektiv die Angebote von über 80 Veranstaltern.
Hier laufen rund um die Uhr die besten Restplatzangebote auf.
Hier finden Sie alle Airline-Angebote ohne Extragebühren. Einstiegspreis = Endpreis!
Die REISE & PREISE-Meta-Suche aller namhaften Portale. Der sichere Weg zum besten Angebot!
Ein Meta-Preisvergleich aller wichtigen Mietwagen-Anbieter. Bis zu 60% sparen!
World-of-Flights.de
Hoteltipps der Redaktion
Thailand Vietnam
AANA RESORT PALM GARDEN RESORT
Aana Resort Palm Garden Resort
95 % Weiterempfehlung 91 % Weiterempfehlung
13 Tage, ÜF ab € 954,- 13 Tage, ÜF ab € 1477,-
**** ****
Mykonos Antalya & Belek
ROCABELLA MYKONOS ART HOTEL & SPA VOYAGE BELEK GOLF & SPA
Rocabella Mykonos.. Voyage Belek Golf..
100 % Weiterempfehlung 96 % Weiterempfehlung
7 Tage, ÜF ab € 633,- 28 Tage, AI ab € 963,-
**** *****
mehr Hoteltipps der Redaktion
zum Globetrotter-Spiel
Währungsrechner bei OANDA
zu den Videos