Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen Reiserücktrittsversicherungen im Test
Folgen:
Mein R&P

Kenia

Behörden beschlagnahmen zwei Tonnen Elfenbein

Die Behörden von Kenia haben die größte Menge Elfenbein beschlagnahmt, die das Land je gesehen hat.

Das Elfenbein hätte auf dem Schwarzmarkt etwa € 850.000 eingebracht. Die 638 Elefantenzähne wurden in einem Schiffscontainer gefunden, in dem eigentlich Deko-Steine sein sollten.
Erst eine Woche vor dem Fund wurden im Tsavo East National Park 11 Elefanten abgeschlachtet und die Stoßzähne abgehackt - auch wieder ein trauriger Rekord. Die Wilderei in Afrika ist leider wieder auf dem Vormarsch. Die armen Dorfbewohner bekommen Unsummen von Geld für das Töten eines Dickhäuters. In Asien, besonders in China, gibt es einen großen Markt für Schmuckstücke aus Elfenbein.

(18.01.13, rp)

 

Toogle Right