Folgen:
Mein R&P

BILLIGFLIEGER

Ryanair tritt zum Rückzug an

Wenn es um die Reduzierung der Flugverbindungen von Deutschland geht, schiebt Ryanair als Grund gern die neue Flugsteuer vor.

Doch lassen vielerorts auch die Buchungszahlen zu wünschen übrig. So sollen die Abflüge ab Lübeck mit Beginn des Sommerflugplans um mehr als die Hälfte reduziert werden. Fans der attraktiven Zielgebiete in Südeuropa aber können weiter mit Lübeck planen. Die Verbindungen nach Palma de Mallorca, Pisa, Girona und Mailand bleiben nach bisherigen Erkenntniss-Stand erhalten, auch London und Stockholm bleiben weiter buchbar. Während es in Lübeck wohl bei der Reduzierung der wöchentlichen Abflüge bleibt, zieht sich Ryanair aus Leipzig-Altenburg vollkommen zurück.  Hier wird Ende März auch die letzte Verbindungnach nach London-Stansted eingestellt. Neu im Streckennetz des irischen Low Costers ist ab 30. März Magdeburg-Cochstedt. Der Billigflieger steuert zunächst zweimal pro Woche die Ziele Alicante, Girona, Gran Canaria und Malaga an. Weitere Ziele sind laut Ryanair in Planung, u.a. in Skandinavien.

(10.1.11, rp)

Toogle Right