Folgen:
Mein R&P

Flüge nach Asien

Auch Korean Airlines schickt A 380 nach Frankfurt

Die südkoreanische Fluggesellschaft Korean Air ist nach Singapore Airlines und Lufthansa die dritte Airline, die den Riesen-Airbus A 380 in Frankfurt an den Start schickt.

Wie das fernöstliche Luftfahrt-Unternehmen mitteilte, werden ab 25. März tägliche Verbindungen zwischen dem Flughafen Rhein-Main und Seoul aufgenommen. Abflug in Frankfurt ist um 19:45 Uhr (Flugnummer KE906), der Flieger aus Seoul landet um 17:45 Uhr in Rhein-Main (KE906). Korean Air setzt den A 380 bereits seit Mai 2011 ein. Als weltweit einzige Airlines haben die Koreaner ihre A 380-Flotte als Sonderausstattung mit einem Duty-Free-Sky-Shop im A380 ausstatten lassen.

(28.02.12, rp)

Toogle Right