Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen Reiserücktrittsversicherungen im Test
Folgen:
Mein R&P

Flugreisen

Bezahltoiletten bleiben Ausnahme

Andere große Billigflieger wollen die Idee der Nummer zwei des Marktes nicht kopieren, an Bord ihrer Jets Bezahltoiletten einzuführen. Easyjet als Europas größte Discount-Airline ist »prinzipiell gegen verdeckte Preiserhöhungen«, und bei Deutschlands erfolgreichstem Low-Budget-Carrier Air Berlin heißt es, das mache »keinen Sinn« und entspreche nicht der Produktphilosophie.

Ryanair hatte erstmals im Februar 2009 solche Überlegungen auch öffentlich angestellt und nun konkreter umrissen. Es gehe dabei nicht darum, »Geld mit einem Toilettenbesuch einzunehmen, sondern mehr Tickets zu verkaufen«, so Deutschland-Verkaufschefin Henrike Schmidt. Es gebe derzeit »intensive Gespräche« mit dem Flugzeughersteller Boeing, statt drei Toiletten nur noch eine an Bord einzubauen und dafür eine Sitzreihe mit sechs zusätzlichen Plätzen zu installieren.

Die irische Fluggesellschaft will den Plan »in etwa zwölf bis 18 Monate« umsetzen und ist zuversichtlich, dann auch alle rechtlichen und sicherheitstechnischen Bedenken ausgeräumt zu haben.
(12.04.10, rp)
Toogle Right