Folgen:
Mein R&P

FLUGREISEN

Gepäckschwund nimmt ab

Brüssel, 26.3.10 (tdt) – Weil 2009 weniger geflogen wurde, nahm auch der Gepäckschwund ab: Weltweit gingen im Luftverkehr nur noch 25 Millionen Koffer und Taschen verloren. Damit kamen auf 1000 Passagiere elf Gepäckstücke, die nicht mit dem Fluggast zusammen den Zielort erreichten. 2008 verschwanden 32,8 Millionen und 2007 sogar 42,4 Millionen »Passenger Bags«.

Die meisten – so zeigt eine jetzt vom Luftfahrtdatenunternehmen SITA erstellte Statistik weiter – tauchten aber innerhalb von 48 Stunden wieder auf. Andererseits gingen 850 000 Taschen und Koffer unwiederbringlich verloren. Damit verschwanden zwischen 2007 und 2009 insgesamt 2,8 Millionen Gepäckstücke auf Nimmerwiedersehen.

Grund für die große Zahl vermisster Taschen und Koffer sind – nach einer im Sommer 2009 vom Air Transport Users Council veröffentlichten Studie – die immer schnelleren Abfertigungszeiten, die erhöhten Sicherheitsmaßnahmen und der wachsende Druck auf das Abfertigungspersonal.
 

Toogle Right