Folgen:
Mein R&P

Germania

Germania: Airline startet mit neuen Sommerrouten ab Bremen

Start frei für den Urlaub: Mit dem Take-Off von Flug ST 1984 nach Nizza ist Germania am City-Airport Bremen in den Sommerflugplan 2013 gestartet.

Die Berliner Fluggesellschaft bedient bis Ende Oktober 2013 insgesamt bis zu 17 Ziele in Bulgarien, Griechenland, Spanien, Russland, der Türkei sowie im Atlantik. Die für Urlauber und Geschäftsreisende gleichermaßen attraktiven Flugziele Moskau-Domodedovo, Nizza und Palma de Mallorca werden mehrmals pro Woche bedient. Für den Sommerflugplan 2013 stationiert Germania bis zu drei Fluggeräte mit jeweils 150 Sitzplätzen an der Weser.

Der erste offizielle Germania-Flug nach Nizza ist am Donnerstag Abend pünktlich um 18.00 Uhr gestartet. Neben der Direktverbindung donnerstags an die Côte d’Azur gibt es einen zusätzlichen Flug am Sonntag. Damit ist die südfranzösische Küstenstadt auch für ein verlängertes Wochenende ab Bremen erreichbar. Von Nizza sind es nur wenige Kilometer ins legendäre Casino von Monaco, in die französischen Seealpen oder zum Hotspot des internationalen Jet-Sets, nach St. Tropez.

Neben Nizza startet Germania von Mai bis Oktober 2013 drei Mal pro Woche nach Moskau, jeweils zwei Mal nach Palma de Mallorca. Die Ziele Malaga, Arrecife (Lanzarote), Fuerteventura, Las Palmas (Gran Canaria), Teneriffa, Funchal (Madeira) und Enfidha (Tunesien) werden wöchentlich bedient. Zwischen Juni und September geht es außerdem nach Menorca, Burgas, Varna, Heraklion und Izmir. Darüber hinaus bestehen im Sommer 2013 Verbindungen nach Korfu sowie nach Ibiza. Die genannten Ziele werden wöchentlich angeflogen.

(03.05.2013, rp)

Toogle Right