Folgen:
Mein R&P
REISE und PREISE

Foto: Frank Rumpenhorst

Schanghai Airport

Wartezeiten wegen verschärfter Kontrollen

An den Flughäfen Pudong und Hongqiao in Schanghai gibt es verschärfte Sicherheitskontrollen. Zusätzlich zu den üblichen Kontrollen am Zugang zu den Gates finden weitere Überprüfungen nun bereits an den Eingängen zu den Flughafengebäuden statt. Das teilt die Shanghai Airport Authority mit. Dabei werden die Reisenden sowie das Gepäck untersucht. Das kann zu längeren Wartezeiten führen. Daher sollten Fluggäste mehr Zeit einplanen und schon früher zum Flughafen kommen. Die Kontrollen gehören zum neuen Anti-Terror-Gesetz in Chin

REISE und PREISE

Foto: Barbara Walton / dpa

Thailand

Koh Samui soll Kreuzfahrt-Terminal bekommen

Die thailändische Insel Koh Samui soll ein Kreuzfahrt-Terminal bekommen. Der Anleger könnte spätestens in fünf Jahren fertiggestellt werden, sagte ein Sprecher der staatlichen Tourismusbehörde. Derzeit würden noch die Auswirkungen auf die Umwelt geprüft. Bislang können große Kreuzfahrtschiffe an keinem Hafen von Koh Samui anlegen. Sie müssen vor der Küste ankern und ihre Gäste mit kleinen Booten an Land schicken. Rund eine Million Menschen besuchen Koh Samui laut Behörde jedes Jahr. Die meisten kommen per Flugzeug. (04.08.16,

REISE und PREISE

Foto: Rungroj Yongrit / dpa

Thailand

Als Urlauber sollte man Versammlungen meiden

Wer demnächst einen Aufenthalt in Thailand plant, sollte sich dort besser von politischen Versammlungen fernhalten, darauf weist das Auswärtige Amt hin. Grund ist die Abstimmung über eine neue Verfassung - ein aktuelles Streitthema in Thailand. Thailand stimmt am 7. August über eine neue Verfassung ab. Das Auswärtige Amt rät Urlaubern, politische Ansammlungen am Wahltag und in den Tagen zuvor zu meiden. Man müsse auch mit einer erhöhten Präsenz von Militär und Polizei im Land rechnen. Touristen sollten sich außerdem regelmäßig

REISE und PREISE

Foto:

Xi Li / dpa

Shanghai

Spazierengehen ohne Geländer in 340 m Höhe

Für dieses Erlebnis sollten Reisende unbedingt schwindelfrei sein: In Shanghai kann man jetzt an einem Wolkenkratzer über einen gläsernen Skywalk laufen. Starke Nerven braucht man außerdem, denn es gibt kein Geländer. Mit einem Spaziergang in 340,6 Metern Höhe können sich jetzt wagemutige Touristen in Shanghai vergnügen. Am 88. Stockwerk des Jinmao Towers in der ostchinesischen Metropole wurde ein gläserner Skywalk für Besucher eröffnet, wie die Tageszeitung »China Daily« berichtete. Mit einem Gurt gesichert können sich

REISE und PREISE

Foto: Dpsobczyk at English Wikipedia

V. A. E.

Emirat Ras Al Khaimah baut Angebot für Touristen aus

Das kleine Emirat Ras Al Khaimah baut in den kommenden Jahren das Angebot für Touristen aus. So entstehe bis Ende des Jahres am fast 2.000 Meter hohen Berg Jebel Jais ein Klettersteig: Metallleitern sollen den Berg hinaufführen. Zusätzlich werden Ziplines installiert, an denen Urlauber sich einhaken und hinabgleiten können. Das teilt das Pressebüro des Emirats mit. Ab Herbst 2016 sollen außerdem Aussichtsplattformen errichtet werden. Daneben werde das Dorf Al Jazirah Al Hamra restauriert: Hier wurde einst Perlenzucht betrieben. Die Restaurierung ist für die

REISE und PREISE

Foto:

Jens Kalaene / dpa

Kambodscha

Dresscode für Angkor Wat-Tempelanlagen

Auch wenn es noch so warm ist in Kambodscha: Für die Tempelanlagen von Angkor Wat gilt ab sofort eine Kleiderordnung. Leicht bekleidete Touristinnen dürfen künftig nicht mehr die Tempelanlagen von Angkor Wat in Kambodscha besuchen. Die zuständige Apsara-Behörde verhängte eine Kleiderordnung, nachdem sich mehrfach Touristen aus Spaß gegenseitig nackt in den Tempelanlagen fotografiert hatten. Ab August gibt es am Eingang zu den Tempelanlagen Kleiderkontrollen. Spaghettiträger-T-Shirts und Supermini-Rücke und -Shorts sind dann tabu, wie der Sprecher

REISE und PREISE

Foto: Alex Steffler/flickr

Vietnam

Weiterhin Reisen bis 15 Tage ohne Visum möglich

Deutsche, Franzosen, Italiener, Spanier und Briten können auch weiterhin ohne Visum in Vietnam einreisen. Allerdings sind die Reisen auf maximal 15 Tage begrenzt. Eine Verlängerung des Aufenthalts ist durch eine kurzzeitige Grenzüberschreitung und erneute Einreise nicht möglich, da eine Wiedereinreise erst nach 30 Tagen erfolgen darf. Voraussetzung ist ein noch mindestens sechs Monate gültiger Reisepass. Diese Regelung gilt vorerst bis 30. Juni 2017, gibt die vietnamesische Botschaft bekannt. Da diese neue Regelung erst jetzt bekannt wurde, finden Sie in unserem aktue

REISE und PREISE

Foto: Alberto Gonzalez Rovira/flickr

V. A. E.

Abu Dhabi führt ab Juli eine Flughafengebühr ein

Das Emirat Abu Dhabi erhebt ab Juli eine Flughafengebühr. Das hat die Regierung beschlossen. Die Abgabe von 35 Dirham (rund 8,50 Euro) werde nicht direkt von den Passagieren, sondern von den Airlines verlangt, bestätigt eine Sprecherin der Abu Dhabi Airports entsprechende Medienberichte. Die Fluggesellschaften werden wohl die Ticketpreise entsprechend erhöhen. Nicht betroffen sind Kinder unter zwei Jahren, Crewmitglieder und Transitpassagiere, die mit gleicher Flugnummer weiterfliegen. Auch die Nachbar-Emirate Dubai und Sharjah haben laut der Zeitung »Gulf News&

REISE und PREISE

Foto:

NickLubushko

Malaysia

Auf Langkawi wird eine Touristensteuer erhoben

Die Nachrichtenagentur Bernama berichtet, dass Touristen ab 1. Juli eine Steuer auf Langkawi bezahlen müssen. Die Höhe der Steuer richtet sich nach der Hotelkategorie. Für eine Nacht im 2-Sterne-Hotel müssen etwa 22 Euro-Cent (umgerechnet) pro Person gezahlt werden. Für eine Nacht im 3- bis 4-Sterne-Hotel fallen etwa 66 Cent an. Für eine Nacht im Luxushotel werden Gäste mit zwischen 1,10 Euro und 1,98 Euro zur Kasse gebeten. Immerhin hat diese Steuer einen guten Grund: damit soll der Tourismus auf der Insel gefördert werden. Langkawi steht damit nicht a

Toogle Right