Folgen:
Mein R&P

Urlaub im Oman

Muscat war 2011 das teuerste Reiseziel weltweit

In welcher Stadt der Welt kostet eine Übernachtung am meisten? Nach Angaben eines Hotelbuchungsportals ist es Muscat, die Hauptstadt des Oman.

In Muscat mussten Reisende 2011 die höchsten Hotelpreise zahlen. Durch einen Preisanstieg von 23 Prozent auf 244 Euro pro Nacht verwies die Hauptstadt des Oman Capri auf den zweiten Platz. Am günstigsten übernachteten Urlauber in Phnom Penh. Hier kostete die Nacht lediglich 44 Euro. Ägypten musste mit einem Minus von 26 Prozent den größten Einbruch verzeichnen. Weltweit stiegen die Hotelpreise im vergangenen Jahr leicht an. Das Niveau liege aber immer noch unter dem von vor der Finanzkrise im Jahr 2008.

(15.03.12, dpa/tmn/Hotels.com)

Toogle Right