Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen Reiserücktrittsversicherungen im Test
Folgen:
Mein R&P
REISE-PREISE

 

REISE-PREISE

Buschfeuergefahr in Australien

Einschränkungen für Reisende möglich

Straßensperren, unterbrochene Eisenbahnlinien, geschlossene Nationalparks. Damit müssen Australien-Urlauber während der heißen Sommermonate von Dezember bis Februar wegen der Gefahr von Buschfeuern jederzeit rechnen.Reisende sollten in dieser Zeit den Anweisungen von Polizei und Feuerwehr folgen. Dann bestehe keine Gefahr, wie der ADAC angesichts von Hitze und Bränden im Süden und Südosten des Landes mitteilt. Derzeit sollten Reisende in den australischen Bundesstaaten Victoria und Südaustralien besonders vorsichtig sein. Dort lodern einige Feuer. Kinder und ältere Menschen sollten die Sonne

REISE und PREISE

Foto

Foto: Damien Dempsey

Australien

Öffentliche Lagune im Airlie Beach wieder offen

Im Touristenzentrum Airlie Beach an Australiens Ostküste hat die öffentliche Lagune wieder für Besucher geöffnet. Der Zyklon »Debbie« hatte die beliebte Attraktion Ende März beschädigt. Nach aufwendiger Renovierung ist der Pool bereits seit Anfang September wieder zugänglich, wie die Tourismusvertretung von Queensland jetzt mitteilte. Der Eintritt ist kostenlos. (12.10.2017, dpa)

REISE und PREISE

Foto

Foto: Cairns Aquarium & Reef Research Centre/d

Queensland

Neues Aquarium zeigt Riff und Regenwald

An der mexikanischen Karibikküste entsteht ein von der Maya-Kultur inspirierter Themenpark für Touristen. In dem Projekt Amikoo rund 55 Kilometer südlich des beliebten Badeorts Cancún sind ein Maya-Museum, ein Hotel, ein Beach-Resort, Restaurants und ein Freizeitpark geplant, wie die Entwicklungsgesellschaften IUSA und Grupo Gala ankündigten. Die Unternehmen investieren 840 Millionen US-Dollar in den Bau der Anlage an der Riviera Maya. Das Korallenriff wird in mehreren Aquarien gezeigt, unter anderem in einem zehn Meter hohen und neun Meter breiten Glastank, in dem

REISE und PREISE

Foto: Jerrye & Roy Klotz MD

Australien

Museum von Cairns ist wieder geöffnet

Das Museum von Cairns im australischen Queensland ist nach mehr als zwei Jahren Renovierung wieder für Besucher geöffnet. Es informiert über die Geschichte der Region im Nordosten Australiens. Themen sind Ureinwohner, Regenwald, Zuckerrohrindustrie, Eisenbahnbau und das nahe gelegene Great Barrier Reef. Zudem gibt es wechselnde Ausstellungen, wie Tourism Queensland mitteilt. Der Eintritt kostet umgerechnet rund sechs Euro. Öffnungszeiten: Montag bis Samstag, 10:00 bis 16:00 Uhr. Cairns wurde 1876 gegründet und hat einen internationalen Flughafen.  (27.07.2017,

REISE und PREISE

Foto: Nikki Michail/dpa

Australien

Ureinwohner feiern das Quandamooka Festival

Für Australien-Urlauber ist es ein Muss: Rund um Brisbane die Kultur der Aborigines kennenlernen. Das geht ganz unterhaltsam – beim Quandamooka-Festival. In den drei Monaten von Juli bis September läuft das Quandamooka Festival mit jeder Menge Aborigines-Veranstaltungen. Hauptorte sind die Redlands, die Moreton Bay und North Stradbroke Island, informiert die Tourismusvertretung von Queensland. Im Programm stehen etwa Webkurse, Kunstausstellungen und Tanzvorführungen. (04.07.2017, dpa)  

REISE und PREISE

Foto: Mark

Qantas

Erstmals nonstop von Australien nach Europa

Die australische Fluggesellschaft Qantas bietet vom nächsten Jahr an erstmals Nonstop-Flüge zwischen Europa und Australien an.

REISE und PREISE

Foto: Phillip Capper

Australien

Größte Marvel-Ausstellung der Welt in Brisbane

Filmrequisiten und Kostüme aus den Marvel-Filmen können bewundert werden.

REISE und PREISE

Foto: Warner Bros. Pictures/dpa

Australien

Korallenbleiche schreckt Touristen ab

Die Korallenbleiche am Great Barrier Reef hat nicht nur ökologische Folgen. Auch der Tourismus ist bedroht. Das Korallenmeer vor der Küste Australiens war bisher ein beliebtes Ziel für Tauch-Urlauber. Doch diese könnten nun fernbleiben. Die Umweltorganisation Climate Council warnt davor, dass künftig bis zu eine Million Urlauber pro Jahr fernbleiben. Auf diese Weise entgingen der Re

REISE und PREISE

Foto:

AuBC/AP/dpa

Australien

Regionen nach »Debbie« bald wieder bereisbar

Touristen im Nordosten Australiens haben den Wirbelsturm Debbie miterlebt. Dieser ist mit großer Wucht über den Bundesstaat Queensland gezogen. Doch Unterkünfte und Flughäfen sind weitgehend verschont geblieben. Auch Touren für Urlauber starten bald wieder. Viele Unterkünfte sind in dem australischen Küstenstaat ohne größere Schäden geblieben und können bereits in den nächsten Tagen wieder Gäste empfangen. Das berichtet die Tourismusvertretung Queensland.   Auch die Flughäfen in der beliebten Urlaubsregion um die Whi

Toogle Right