Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P

Down Under

Dollarstärke schadet Tourismusbranche

Der steile Anstieg des australischen Dollar gegenüber anderen großen Währungen schadet der Tourismusbranche in Australien.

Experten rechnen mit 15 Prozent weniger Gästen aus Europa, einschließlich des wichtigen Marktes Großbritannien. Erschwerend kommt hinzu, dass der starke »Aussie-Dollar« Übersee-Reisen für Australier deutlich günstiger macht und somit der heimischen Ferienbranche auch verloren gehen. 

Die Zahl der Übersee-Reisen lag in den ersten neun Monaten 2010 bei sieben Millionen – Australien hat 22 Millionen Einwohner. Hauptprofiteur des Reisebooms sind die USA.

(11.01.11, tdt)

Toogle Right