Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P

Karibik

Touristen bleiben aus

Das Erdbeben auf Haiti versetzt auch dem Tourismus in der gesamten Karibik einen schweren Schlag: Fast zeitgleich mit der Katastrophe hatten Fachleute auf der – am 12. Januar zu Ende gegangenen - Reisemesse »Caribbean Marketplace« die Zukunft der Region schwarz gemalt. Nun gehen die führenden Tourismusverbände - Caribbean Hotel and Tourism Association (CHTA) und Caribbean Tourism Organization (CTO) – davon aus, dass die Angst vor einem neuerlichen Erdbeben in der Karibik noch mehr Touristen von einem Besuch abhält.

Nachdem 2008 die Zahl der Einreisen bereits um rund 400.000 gefallen war, kamen 2009 noch einmal fast 1,4 Millionen Touristen weniger oder nur noch knapp 22 Millionen Urlauber in die Region. Vor allem der Rückgang der Gäste aus den USA habe die Karibik »hart getroffen« , so CTO-Generalsekretär Hugh Riley. Aber auch die Zahl der Deutschen rutschte erstmals unter die Schwelle von 400.000 Touristen. Noch vor zehn Jahren hatten mehr als doppelt so viele Bundesbürger die Karibik besucht.

Andererseits erwartet Besucher aufgrund der schrumpfenden Buchungen 2010 deutlich günstigere Angebote: Reiseveranstalter wie Airtours und Dertour kündigten bereits »Spezialangebote« mit ermäßigten Preisen an.

(San Juan, 19.1.10, tdt)

Toogle Right