Folgen:
Mein R&P

Mexiko

Tropenstürme überschwemmen die Ost- und Westküste

Die Tropenstürme »Ingrid« und »Manuel« richten schwere Überschwemmungen in Mexiko an.

Die mexikanischen Küstenregionen am Pazifik und in der Karibik sind schwer von den Stürmen getroffen worden. Acapulco ist komplett überschwemmt und ist von der Außenwelt abgeschnitten. Bisher starben etwa 40 Menschen und zehntausende Touristen sitzen fest. Viele Straßen wurden durch Erdrutsche zerstört. So schlimm wurde Mexiko das letzte Mal vor etwa 50 Jahren von Hurrikans getroffen. Allerdings blieb die touristische Region um Cancun von den Hurrikanes verschont. Urlauber, die in der nächsten Zeit in das Land reisen möchten, sollten sich vorsichtshalber bei ihrem Reiseveranstalter erkundigen, ob es Beeinträchtigungen gibt.

(17.09.13, rp)

Toogle Right