Folgen:
Mein R&P

Foto:

Brasilien

Wegen Dengue-Fieber auf Mückenschutz achten

Reisende in Brasilien müssen sich derzeit besonders gut vor Mücken schützen: Das Dengue-Fieber ist dort auf dem Vormarsch. Darauf weist der ADAC hin. Seit Jahresbeginn seien mehr als 700 000 Menschen erkrankt, etwa doppelt so viele wie im Vorjahreszeitraum. Betroffen sind vor allem die feuchtheißen Gebiete im Nordosten und die tropischen Regenwaldgebiete. Aber auch in Städten ist eine Erkrankung möglich. Das Fieber wird von Mücken übertragen, einen Impfschutz gibt es nicht. Um vorzubeugen, verwenden Touristen daher am besten entsprechende Mückensp

Foto:

Brasilien

Rio de Janeiro feiert 2015 seinen 450. Geburtstag

In diesem Jahr feiert Rio de Janeiro seinen 450. Geburtstag. Zur Feier gibt es das ganze Jahr über zahlreiche Veranstaltungen, die auch für Urlauber interessant sind. Auf der Seite www.rio450anos.com.br sind diese aufgelistet, allerdings auf portugiesisch. Zu den Events zählt etwa das Rock im September: Das Festival feiert in diesem Jahr selbst einen runden Geburtstag, den 30.: Katy Perry und System of a Down wurden bereits für das Line-up bestätigt. (16.03.15, dpa/tmn)

Foto:

Südamerika

Vor Brasilien-Reise Gelbfieberschutz prüfen

Brasilien-Urlauber sollten ihren Impfschutz gegen Gelbfieber überprüfen. Im Februar sind innerhalb weniger Tage zwei Menschen an dem Virus erkrankt, berichtet das Centrum für Reisemedizin (CRM) in Düsseldorf. Beide Fälle wurden aus Alto Paraiso im Bundesstaat Goias gemeldet. Eine Impfung gegen Gelbfieber empfiehlt das Auswärtige Amt aber auch für viele andere Gebiete, etwa für einen Besuch der berühmten Iguacu-Wasserfälle. Am besten informieren sich Urlauber vor der Reise, welche Regionen sie besuchen und ob dafür eine Impfung gegen Gelbf

Foto:

Peru

Inka Trail nach Machu Picchu im Februar geschlossen

Der Inka-Trail nach Machu Picchu in Peru ist im Februar wegen Wartungsarbeiten geschlossen. Rund 60 Spezialisten kümmern sich in dem Monat unter anderem um die Restaurierung der Campingplätze und den Erhalt der Denkmäler und archäologischen Stätten in der Umgebung, berichtet »Agência Latinapress«. Der Inka-Trail ist einer der berühmtesten Wanderwege Südamerikas. Er führt vom Ufer des Rio Urubamba zur ehemaligen Inkastadt Machu Picchu. Weitere Inka-Ruinen liegen entlang des Weges. Der Pfad darf nur im Rahmen einer geführten Tour be

Foto:

Mexiko

Flughafen in Mexiko City soll besetzt werden

Nach den anhaltenden Unruhen in Mexiko soll am 20. November der internationale Flughafen in Mexiko City besetzt werden. Die Studenten-Vereinigung, die wegen der entführten und vermutlich ermordeten 43 Kommilitonen auf den "Barrikaden" ist, hat zu einen Generalstreik aufgerufen, bei dem auch der Airport in Mexiko City besetzt werden soll, berichtet Travel One. Reisende müssen möglicherweise mit Verzögerungen rechnen. Das Auswärtige Amt rät dazu, sich von den häufig gewalttätigen Demonstrationen und Protestaktionen fern zu halten. (17.11.14, rp

Foto:

Mexiko

Gewaltsame Proteste wegen der entführten 43 Studenten

In Chilpancingo, der Hauptstadt der Provinz Guerrero, kommt es immer wieder zu gewalttätigen Demonstrationen. Am Montag besetzten Demonstranten den Flughafens Acapulco. Dabei kam es zu mindestens 18 Verletzten. Dienstag drangen mehrere hundert Studenten und Lehrer in den Sitz der Regionalregierung ein und setzten ihn in Brand. Grund für den Unmut sind die seit September vermissten 43 Studenten. Die Angehörigen und Freunde sind mit den Ermittlungsergebnissen alles andere als zufrieden und fordern endlich Aufklärung. Einige Mitglieder einer Drogengang haben inzwischen zugege

Foto:

Panamakanal

Passage bei Nacht - Passagiere bekommen Geld zurück

Die Fahrt durch den Panamakanal sollte ein Höhepunkt der Kreuzfahrt sein. Doch das Schiff fuhr bei Nacht durch die Wasserstraße. Die Urlauber sahen nichts. In dem Fall ist ein geminderter Reisepreis gerechtfertigt. Fällt bei einer Kreuzfahrt der Höhepunkt der Reise weg, steht den Passagieren eine Minderung des Reisepreises zu. Schadenersatz wegen vertaner Urlaubszeit bekommen sie jedoch nicht, entschied das Amtsgericht München (Az.: 182 C 15953/13). In dem verhandelten Fall hatte der Kläger eine Schiffsreise nach Mittelamerika gebucht. In der Reisebeschreibung w

Foto:

Bolivien

Ein- und Ausreise ist am 12. Oktober nur eingeschränkt möglich

Am 12. Oktober könnte die Reise nach Bolivien oder aus dem Land heraus schwierig werden. An diesem Tag finden dort Präsidenschafts- und Parlamentswahlen statt. Von 0.00 bis 24.00 Uhr wird die Ein- und Ausreise von Personen und Fahrzeugen an den Grenzen daher eingeschränkt, teilt das Auswärtige Amt in Berlin mit. Es rät Reisenden, für ihre An- oder Abreise einen anderen Tag zu wählen. Internationale Flüge sollen zwar planmäßig abgefertigt werden. Allerdings wird an diesem Tag auch ein allgemeines Fahrverbot gelten: Weil nur wenige eine Au

Foto:

Mexiko-Stadt

Neuer Flughafen mit 50 Jahren Bauzeit

Mexikos Hauptstadt bekommt einen neuen Flughafen. Doch die Planer lassen sich Zeit – 50 Jahre. Erst 2065 sollen alle sechs Bahnen für die dann erwarteten jährlich 120 Millionen Passagiere betriebsbereit sein. Der neue Flughafen mit seinem riesigen X-förmigen Terminal entsteht neben dem bisherigen Airport Benito Juárez, auf dem aktuell 32 Millionen Fluggäste abgefertigt werden. Insgesamt verschlingt die neue Drehschreibe des mexikanischen Luftverkehrs umgerechnet sieben Milliarden Euro, der Spatenstich soll bereits Mitte nächsten Jahres erfolgen. Die Pl&au

Toogle Right