Folgen:
Mein R&P

Neuseeland

Der Vulkan Mount Tongariro ist erneut ausgebrochen

Nachdem der Vulkan Mount Tongariro auf der Nordinsel Neuseelands am Mittwoch erneut ausgebrochen ist, war der Flugverkehr durch die vier Kilometer hohe Aschewolke in der Region einige Zeit gestört.

Es gab für den Ausbruch vorher keine Anzeichen. Verletzt wurde niemand, obwohl etwa 70 Wanderer auf dem Vulkan unterwegs waren. Der Te Maari-Krater war bereits im August aktiv und davor 116 Jahre nicht. Es ist nicht auszuschließen, dass es weitere Ausbrüche geben wird, erklärte das neuseeländische Institut für Geo- und Nuklearwissenschaften. Dadurch könnte unter Umständen auch wieder der Luftverkehr beeinträchtigt werden.

(22.11.12, rp)

Toogle Right