Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P

Neuseeland

Vorübergehend sind keine Visa in Berlin erhältlich

Visa für Neuseeland gibt es ab dem 10. Dezember nicht mehr bei der Botschaft in Berlin.

In Deutschland wohnende Reisende, die länger als drei Monate in dem Land bleiben wollen, müssen ihre Anträge dann an die Visaabteilung in London richten, das New Zealand Visa Application Centre (VAC). Das teilt das neuseeländische Außenministerium in Wellington mit. Die neuseeländische Einwanderungsbehörde werde eine solche Visaabteilung auch in Deutschland einrichten. Diese öffne allerdings voraussichtlich frühestens Ende Januar 2013. In der Übergangsphase kann der Antragsteller seine Unterlagen für die Bearbeitung in London selbst versenden. Dann muss er allerdings zusätzlich zu der VAC-Bearbeitungsgebühr von 24 Pfund (knapp 30 Euro) auch die Kurier-Gebühren für die Rücksendung des Visums bezahlen. Die Botschaft in Berlin bietet aber auch einen Sammeldienst an. Wer seinen Antrag dort abgibt oder hinschickt, bezahlt zwar auch die Bearbeitungsgebühr, nicht aber das Porto.

(10.12.12, dpa/tmn)

Toogle Right