Folgen:
Mein R&P
REISE und PREISE

Foto:

Ines Hegedus-Garcia/flickr

USA

Gourmetküche zum kleinen Preis - 15 Jahre Miami Spice

In Florida steigt zum 15. Mal das Food-Festival Miami Spice: Mehr als 200 Restaurants in Miami bieten im August und September ein Drei-Gänge-Dinner für pauschal 39 Dollar (rund 35 Euro). Das Lunch-Menü kostet 23 Dollar (etwa 20 Euro). Das Festival soll Gourmet-Schlemmen zum kleinen Preis ermöglichen, erklärt das Tourismusbüro von Miami. (www.ilovemiamispice.com) (26.05.16, dpa/tmn)

REISE und PREISE

USA

Besonders frühzeitig am Flughafen sein

Reisende in den USA sollten wegen extrem langer Wartezeiten bei der Sicherheitskontrolle besonders frühzeitig am Flughafen erscheinen. Allein bei American Airlines hätten in diesem Jahr schon Zehntausende Passagiere wegen langer Schlangen an der Sicherheitsschleuse ihren Flug verpasst, berichtet das Fachmagazin »Aerotelegraph« online. Die Wartezeiten an den 20 größten US-Airports hätten sich im Vergleich zum Vorjahr um 20 Prozent verlängert, heißt es in dem Bericht. Wartezeiten von einer Stunde und 45 Minuten allein bei der Sicherheitskontrolle

REISE und PREISE

Foto: Shawn Thew

USA

Washington D.C. bekommt ein neues Museum

Am 24. September 2016 soll dort das National Museum of African American History and Culture (NMAAHC) eröffnen. Es befindet sich in der Nähe des Washington Memorials und soll elf Ausstellungsbereiche beherbergen, teilt die Tourismusvertretung der Region mit. Diese widmen sich zum Beispiel der Geschichte der Sklaverei und der Bürgerrechtsbewegung. (03.05.2016, dpa)

REISE und PREISE

Foto: Jason Pratt/flickr

USA

Freier Fall oder Katapult - Neuer Sky Tower in Atlanta

In Atlanta gibt es ab diesem Sommer eine neue Attraktion für Adrenalin-Junkies: den 68 Meter hohen Sky Tower im Centennial Olympic Park. Dort können Besucher im Sky Drop so schnell wie im freien Fall hinunterrasen oder sich im Sky Shot in die Höhe katapultieren lassen. Darüber informiert die Tourismusvertretung des US-Bundesstaates Georgia. Wer es ruhiger mag, kann in gläsernen Aussichtsgondeln den Turm hinauf fahren und die Aussicht über die Stadt genießen. Ein genauer Eröffnungstermin wurde noch nicht mitgeteilt. (13.04.16, dpa/tmn)

REISE und PREISE

Foto: Gavin Sandison/flickr

USA

Eine Woche lang freier Eintritt in Nationalparks

Im April haben USA-Urlauber eine Woche lang freien Eintritt in die Nationalparks. Vom 16. bis 24. April 2016 ist dort die National Park Week. Besondere Events sollen in dieser Woche Gäste in die amerikanischen Nationalparks locken. Los geht es am 16. April zum Beispiel mit dem National Junior Ranger Day, an dem es speziell für Kinder Aktivitäten geben soll. Das teilt der National Park Service mit. (01.04.16, dpa/tmn)

REISE und PREISE

Foto: Carmen Jaspersen

Kanada

Elektronische Einreiseerlaubnis erst ab Herbst

Für die USA gibt es sie schon lange. Jetzt stellt auch Kanada um: Ab Herbst kann man die Einreiseerlaubnis elektronisch beantragen. Kanada führt die elektronische Einreiserlaubnis (eTA) verpflichtend erst ab Herbst 2016 ein. Eigentlich sollte die Regel ab dem 15. März gelten. Das teilte die kanadische Regierung mit. Die Erlaubnis gilt für fünf Jahre und muss vor der Einreise online beantragt werden. Die Gebühr beträgt 7 kanadische Dollar (rund 4,80 Euro). Für deutsche Staatsangehörige besteht in Kanada keine Visumspflicht, daher benötigen sie

REISE und PREISE

Foto:

USA

Ab 2024 soll es eine Straßenbahn für New York geben

Sie wird auch eine große Touristenattraktion: Die in New York geplante Tram. Spätestens ab 2024 soll sie rollen und die Stadtteile Brooklyn und Queens verbinden, sofern die Anwohner zustimmen. Ein großer Teil des Brooklyn Queens Connector (BQX) soll am East River entlang führen, der Bau der – rund 25 Kilometer langen - Straßenbahn verschlingt umgerechnet mehr als 2,2 Milliarden Euro. (26.02.16, tdt)

Foto:

USA

Urlauber brauchen nach Iran-Reise bald ein Visum

Wer in den vergangenen fünf Jahren den Iran bereist hat, muss für eine Urlaubsreise in die USA bald ein Visum beantragen. Denn Reisende, die nach dem 1. März 2011 den Iran, Irak, Sudan oder Syrien besucht haben, werden vom Visa-Waiver-Programm zur visumfreien Einreise ausgeschlossen. Darauf macht das Auswärtige Amt jetzt in seinem aktualisierten Reisehinweis für die USA aufmerksam. Der US-Kongress hatte die neue Regelung im Dezember beschlossen. Praktisch bedeutet das: Die betroffenen Reisenden können auch für touristische Zwecke nicht mehr mit einer Esta-R

Foto:

USA

Bier-Festival in Arizona mit Sorten aus aller Welt

USA-Reisende im Westen haben am 2. April die Möglichkeit, mehr als 200 Biere aus 50 Brauereien beim Great Arizona Beer Festival zu verköstigen. Das Event steigt im Sloan Park in Mesa bei Phoenix. Präsentiert werden Biersorten aus der ganzen Welt, teilt das Tourismusbüro des US-Bundesstaats mit. (09.02.16, dpa/tmn)

Toogle Right