Folgen:
Mein R&P

Foto:

USA

Nachtgolfen in Arizona an Halloween im Oktober

Golfern bietet sich in Arizona am 31. Oktober eine ungewöhnliche Möglichkeit: Auf dem Palo Verde 9-Loch-Platz in Phoenix dürfen sie auch bei Nacht einlochen, wie Arizona Tourism mitteilt. Der Golfplatz soll dann von Lichtern umgeben sein. Die Spieler bekommen schimmernde Halsbänder und einen leuchtenden Ball, der auch im Dunkeln gut zu sehen ist. (02.10.2015, dpa)

Foto:

Kanada

Sterne beobachten beim Dark Sky Festival in Jasper

Der Himmel über Jasper ist überdurchschnittlich dunkel. Das ermöglicht besonders gute Beobachtungen des Sternenhimmels. Vom 16. bis 25. Oktober gibt es in der kanadischen Stadt aus diesem Grund das Dark Sky Festival. Auf dem Programm stehen Vorträge von Experten, geführte Nachtwanderungen sowie ein Streichkonzert des Edmonton Symphony Orchestra. Nach Angaben von Travel Alberta ist der Jasper National Park das zweitgrößte Nachthimmelreservat (Dark Sky Preserve) weltweit. Ganzjährig gibt es außerdem von 21.00 bis 21.45 Uhr Vorführungen im Plan

Foto:

USA

Schaurige Halloween-Events im amerikanischen Salem

Die US-Stadt Salem wurde bekannt durch die Hexenprozesse in 1692. Damit ist sie natürlich ein schaurig-gruseliger Ort für Halloween. Die »Haunted Happenings« mit Séancen, literarischen Geistertouren bei Kerzenschein, Maskenbällen und einer großen Parade können Touristen vom 1. bis 31. Oktober erleben. Die Gemeinde im Bundesstaat Massachusetts erwartet in dieser Zeit rund 250.000 Besucher. (22.09.15, dpa/tmn)

Foto:

Kalifornien

Touristen von Waldbränden bisher nicht betroffen

Im US-Bundesstaat Kalifornien bereiten gerade starke Waldbrände der Feuerwehr große Sorgen. Besonders kritisch ist die Situation nördlich von San Francisco. Wichtige Routen für Urlauber sind bisher jedoch noch offen. Reisende in Kalifornien müssen dem Fremdenverkehrsbüro zufolge wegen der Waldbrände derzeit nicht mit Einschränkungen rechnen. Die touristische Infrastruktur sei nicht betroffen, erklärte Visit California. Auch Straßenumleitungen über Pässe oder Sperrungen von Highways gebe es nicht. Urlauber sollten sich vor Ort ü

Foto:

Utah

Park City soll größtes Skigebiet in den USA werden

Bisher waren Colorado und die kanadischen Rockies Mountains die angesagten Skigebiete. Jetzt will Utah diesen Zielen den Rang ablaufen und hat dabei einiges aufzuweisen: das größte Skigebiet der USA bei Park City bietet etwa 300 Pisten, eine High-Speed-Seilbahn, die Interconnect Gondola und einen kurzen An- und Abreiseweg zum Airport Salt Lake City (40 Minuten). Internationale Skifans können mit dem 5-Tage-Ski-Pass »Two Resort International Pass« für 540 US-Dollar, der auch über deutsche Veranstalter buchbar ist, das komplette Skigebiet nutzen, berichtet

Foto:

Kanada

Elektronische Einreisegenehmigung ab März

Seit Anfang dieses Monats können deutsche Staatsangehörige, sofern sie von der Visapflicht befreit sind, ihre elektronische Einreisegenehmigung (eTA) online beantragen. Spätestens zum 15.03.2016 wird dies zur Pflicht, wenn mit dem Flugzeug in Kanada eingereist wird, meldet das Auswärtige Amt auf seiner Seite. In dem Antragsformular müssen Fragen zur Person, Passdaten und zur Reise beantwortet werden. Die Genehmigung kostet 7 CAD und ist insgesamt fünf Jahre gültig. (27.08.15, rp)

Foto:

USA

Womit Urlauber wegen der Brände rechnen müssen

Hitze und Waldbrände in den westlichen US-Bundesstaaten beeinträchtigen die Urlauber. Alternative Reiserouten und Unterkünfte könnten erforderlich werden. Reisende informieren sich am besten bei den örtlichen Behörden und Anbietern. Im Westen der USA herrscht derzeit eine extreme Hitze- und Dürreperiode: Betroffen ist nicht nur der Staat Kalifornien, sondern unter anderem auch Oregon, Washington, Idaho und Montana. Dort kämpfen die Behörden mit Waldbränden. Reisende sollten in den betroffenen Staaten müssen damit rechnen, dass Straß

Foto:

USA

Disney-Vergnügungsparks erhalten »Star Wars«-Attraktion

Die US-Vergnügungsparks Disneyland in Kalifornien und Walt Disney World Resorts in Florida setzen auf »Star Wars«. Wie Disney-Chef Bob Iger mitteilte, sollen beide Parks futuristische Attraktionen im Stil der Sternenkrieger-Saga erhalten. Eine der geplanten Attraktionen ist eine Nachbildung des Raumschiffes Millennium Falcon. Sie wollten eine »umwerfende neue Welt« schaffen, in der die Besucher quasi zu einem neuen Star-Wars-Planeten transportiert werden. Iger gab die Pläne im Rahmen der Disney-Messe D23 Expo in Kalifornien bekannt. Einen Zeitplan nannte er a

Foto:

Shanksville / USA

Museum zum Nine-Eleven-Terrorflug 93

Am 11. September 2001 flogen Terroristen nicht nur mit Flugzeugen ins World Trade Center und ins Pentagon. Sie entführten auch den United-Flug 93, der in der Nähe von Shanksville im Bundesstaat Pennsylvania abstürzte. Dort eröffnet am 10. September nun das Flight 93 National Memorial Visitor Center. In einer Dauerausstellung widmet sich das Museum dem Unglücksflug und den Terroranschlägen des 11. Septembers. Tickets können vorab online reserviert werden. Der Verkauf startet am 27. August, teilt der National Park Service mit. (07.08.15, dpa/tmn)

Toogle Right