Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P

Hotels

Wo es am teuersten ist

New York bleibt weltweit das teuerste Pflaster für Hotelgäste: Zwar fielen die Preise für Übernachtungen in der größten Stadt der USA 2009 im Schnitt um knapp 18 Prozent. Ein Nachtquartier kostete im Schnitt aber immer noch umgerechnet 157,24 Euro. Noch stärker verfielen die Tarife in Moskau: In der international zweitteuersten Stadt schrumpften die Preise im vergangenen Jahr um ein Drittel auf 141,22 Euro.

Zu den »Top Ten« der Städteziele mit den höchsten Hotelpreisen gehörten zudem Genf (132,77 Euro), Kopenhagen (124,78), Zürich (123,93), Venedig (123,36), Basel (118,67), Amsterdam (114,75), Bern (110,62) und Paris (110,59), während Bangkok (46,27) und Prag (58,79) nun die günstigsten Metropolen sind.

(Köln, 5.1.10, tdt)

Toogle Right