Podcast Videoclips

US-Airports

Rekordwartezeiten von fast fünf Stunden in Miami

Strenge Kontrollen und wenig Personal: An vielen Flughäfen der USA kann es derzeit zu langen Wartezeiten bei der Einreise kommen. Besonders dramatisch ist die Situation in der Urlaubsregion Miami.

Wegen langer Schlangen vor den Kontrollstellen müssen Reisende an einigen US-Airports stundenlang warten. Der Branchenverband US Travel Association ermittelte die maximalen Wartezeiten an fünf wichtigen Flughäfen der USA. Spitzenreiter ist demnach Miami mit einer Wartezeit von bis zu 4,7 Stunden zwischen der Landung und dem Verlassen des Flughafens im April 2013. Auf Platz zwei liegt der New Yorker Flughafen JFK mit 4,5 Stunden maximaler Wartezeit im Dezember 2012.
Im November des vergangenen Jahres mussten Reisende in Chicago O'Hare bis zu 3,8 Stunden anstehen. Rund 3,3 Stunden standen einige Passagiere im März 2013 in Los Angeles in Warteschlangen, in Washington Dulles waren es 2,9 Stunden im April 2013. Hauptgrund für die langen Wartezeiten sind Personalengpässe bei den Grenzbeamten und aufwendige Kontrollen.
Studie zu Wartezeiten als pdf (engl.)

   
 Hier können Sie Flugpreise vergleichen   
 

(22.09.13, dpa/tmn)

Diesen Beitrag teilen

Heft/Abo bestellen

zur Startseite Drucken Schrift verkleinern Schrift zurücksetzen Schrift vergrößern Bookmarken