Folgen:
Mein R&P
REISE und PREISE

Foto: Sebastian Willnow/dpa

Urlaubsmitbringsel

Souvenirs können großen Ärger bereiten

Muscheln vom Strand oder exotische Artikel aus dem Souvenir-Shop sind beliebte Reiseerinnerungen. Doch immer wieder bekommen Urlauber deswegen bei der Rückreise Probleme. Grund ist in vielen Fällen ein Verstoß gegen die Artenschutzbestimmungen. Schon ein am Strand gefundenes Schneckengehäuse oder ein Korallenteil können Urlaubern Ärger bereiten. Das Mitnehmen ist unter Umständen strafbar. »Daher im Zweifelsfall besser liegen lassen«, erklärt das Hauptzollamt Dresden. Auch von anderen exotischen Reisesouvenirs wie Textilien oder anderen Ware

REISE und PREISE

Foto: Holger Hollemann dpa

Check-in

Wozu dient die Nummer auf dem Koffer-Aufkleber?

Wer seinen Koffer am Flughafen beim Check-in abgibt, erhält dort einen kleinen Aufkleber. Auf dem sogenannten Claimabschnitt steht eine Nummer. Sie dokumentiert die Reisestrecke des Koffers und wird besonders dann wichtig, wenn das Gepäckstück verloren geht. Zum Abholen des Gepäcks ist der Claimabschnitt in der Regel nicht nötig. Kaum ein Reisender macht sich Gedanken, wenn er den kleinen Aufkleber versehentlich verloren hat. An einigen Flughäfen in Afrika und Asien kann das Gepäck allerdings nur gegen Vorlage des Claimabschnitts abgeholt werden, erläut

REISE und PREISE

Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Zusatz-Optionen

Beim Buchen müssen sie klar erkennbar sein

Wer Flüge online bucht, kennt das: Bevor die Buchung abgeschlossen werden kann, wird einem noch eine Reiseversicherung angeboten. Das ist erlaubt. Allerdings sollte der Kunde seine Entscheidung darüber einfach treffen können. Auf vielen Flugportalen werden dem Nutzer bei der Buchung kostenpflichtige Reiseversicherungen angeboten. Der Buchungsvorgang darf allerdings nicht so gestaltet sein, dass dem Kunden die Entscheidung gegen die Versicherung erschwert wird. Das gilt etwa, wenn die Option »Nicht versichern« in einem Untermenü versteckt ist, urteilte das Oberl

REISE und PREISE

Foto: Andrea Warnecke

Entschädigung

Portale helfen bei Verspätung - gegen Gebühr

Passagiere können bei Flugverspätungen eine Entschädigung verlangen. Spezielle Portale helfen dabei, diese Forderung umzusetzen. Diese bieten Ungeduldigen eine Sofortentschädigung. Diese hat aber einen Haken. Zwischen 250 und 600 Euro Entschädigung steht Fluggästen in der EU zu, wenn ihre Maschine ausfällt oder mehr als drei Stunden verspätet ist. Doch viele Airlines zahlen nur ungern oder gar nicht. Deshalb gibt es Fluggastrechteportale, die quasi als Inkasso-Dienst Unterstützung bieten. Bis die Kunden Geld sehen, dauert es aber oft Monate. Daher

REISE und PREISE

Foto: Kevin Kurek/dpa

Reiseinfos

Gibt es eigentlich noch Reiseschecks?

Viele wissen gar nicht mehr, was das ist: Reiseschecks. Sie waren lange Zeit ein wichtiger Reisebegleiter und sicherten ab, dass das Geld in der Ferne nicht ausgeht. Doch wie steht es heute um sie aus? Früher galten sie als Notnagel der Urlaubskasse: Reiseschecks, auch Travelers Cheques genannt. Reisende konnten sich damit im Ausland Bargeld besorgen oder bezahlen. Der große Vorteil: Die Schecks wurden bei Verlust binnen 24 Stunden ersetzt, erklärt die Reisebank in Frankfurt. Doch mit Reiseschecks reist praktisch niemand mehr. Gibt es sie überhaupt noch? Nein. American Ex

REISE und PREISE

Foto: Oliver Berg/dpa

Flugverspätung

Müll auf Rollfeld ist nicht außergewöhnlich

Auf dem Weg zum Rollfeld saugt die Turbine des Flugzeugs eine Plastikflasche an, der Flug verspätet sich deutlich: In diesem Fall steht den Passagieren eine Entschädigung nach EU-Recht zu. Müll auf dem Rollfeld sei kein außergewöhnlicher Umstand, der die Airline von der Zahlungspflicht befreien würde. Das entschied das Amtsgericht Hannover (Az.: 556 C 511/16). In dem verhandelten Fall hatte sich ein Flug von Antalya nach Frankfurt mehr als drei Stunden verspätet. Schuld war eine angesaugte Plastikflasche auf dem Rollfeld. Das Freihalten der Position des Flu

REISE und PREISE

Foto: Nathan G/EPA/dpa

Malaria

Wie Reisende sich vor Infektion schützen

Der Malaria-Erreger ist schwer zu bekämpfen, denn er ist sehr wandelbar und gut an den Menschen angepasst. Idealerweise schützen sich Reisende also vor dem Stich der Mücke. Dann bekommen sie gar nicht erst eine Infektion. Nachts können Moskitonetze die Insekten abhalten. Empfehlenswert seien mit Insektiziden imprägnierte Modelle. Tagsüber gilt in Malaria-Gebieten: Besser lange Kleidung aus festem, hellen Stoff tragen. Denn die Mücken setzen sich besonders gerne auf dunkle Stoffe. Zudem ist es ratsam, regelmäßig das aufgetragene Insektenspray zu er

REISE und PREISE

Foto: David Ebener/dpa

Foto: ...

Reiserecht

Bei Flugverspätung hat die Airline Beweispflicht

Bei einer Flugverspätung von mindestens drei Stunden steht Reisenden häufig eine Entschädigung zu. Doch wie lässt sich die Verspätungszeit genau feststellen? Maßgeblich ist eigentlich der Zeitpunkt, an dem die Flugzeugtür nach der Landung geöffnet wurde. Kann die Airline diesen jedoch nicht bestimmen, zählt der Zeitpunkt, an dem der Passagier das Flugzeug tatsächlich verlassen konnte, entschied das Amtsgericht Frankfurt am Main (Az.: 30 C 2528/16(75)).  In dem verhandelten Fall ging es um eine Verspätung von 3 Stunden und 25 Minuten

REISE und PREISE

Foto: Ponant/dpa-tmn

Auf Expedition

Unterwasser-Lounge auf neuen Schiffen von Ponant

Das wird Liebhaber der Unterwasserwelt freuen. Gehen sie auf eine Kreuzfahrt mit einem der neuen Expeditionsjachten von Ponant, können sie von einer Lounge aus die Tiefen der Ozeane beobachten.

Toogle Right