Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen Reiserücktrittsversicherungen im Test
Folgen:
Mein R&P
Luftlöcher bringen das Flugzeug zwar nicht zum Absturz. Doch durch starke Turbulenzen kann es schon mal zu Verletzungen kommen. Passagiere bleiben daher besser angeschnallt

 

Luftlöcher bringen das Flugzeug zwar nicht zum Absturz. Doch durch starke Turbulenzen kann es schon mal zu Verletzungen kommen. Passagiere bleiben daher besser angeschnallt

Turbulenzen

Wie gefährlich sind Luftlöcher beim Fliegen?

Ein Alptraum: Das Flugzeug sackt plötzlich ab, und für einen Moment fühlt es sich so an, als würde die Maschine abstürzen. Dabei sind Luftlöcher ganz harmlos, sagt Markus Wahl von der Pilotenvereinigung Cockpit. »Das Absacken ist zwar unangenehm, aber für das Flugzeug in keiner Weise gefährlich.« Schon der Begriff «Luftloch» sei irreführend. »Luftlöcher gibt es nicht, zumindest nicht in dem Sinne, dass da ein Loch in der Luft ist.« Vielmehr handelt es sich um Turbulenzen, bei denen das Flugzeug durch unterschiedliche Luftströmungen fliegt. Diese Luftbewegung lässt die Maschine ein paar Meter

Reiserecht: Anspruch auf Reisemangel richtig anmelden

 

Den Mangel allein beim Reiseleiter vor Ort anzumelden, reicht nicht aus

Reiserecht

Anspruch auf Reisemangel richtig anmelden

Pauschalurlauber müssen ihren Anspruch nach dem Urlaub beim Reiseveranstalter anmelden. Den Mangel allein beim Reiseleiter vor Ort anzumelden, reicht nicht aus. Das hat das Landgericht Frankfurt entschieden und damit ein Urteil der Vorinstanz bestätigt (Az.: 2-24 A 217/16). Der Reiseleiter sei kein sogenannter rechtsgeschäftlicher Vertreter des Veranstalters. Er kümmert sich vielmehr darum, mögliche Mängel direkt zu beseitigen. Der Reiseleiter kann zwar grundsätzlich eine Anspruchsmeldung an den Veranstalter weiterleiten. Dies geschah im verhandelten Fall allerdings nicht, betont das Gericht.

Besonders viele Krankheitskeime finden sich an Check-in-Automaten an den Airports

 

Besonders viele Krankheitskeime finden sich an Check-in-Automaten an den Airports

Am Flughafen

Viele Keime lauern am Check-in-Automaten

An Flughäfen tummeln sich nicht nur viele Menschen, sondern auch Viren und Bakterien. Besonders viele Krankheitskeime finden sich dabei an Check-in-Automaten an Airports. Wer so eincheckt, hat unter Umständen also ein höheres Ansteckungsrisiko als beim Check-in am Schalter. Darauf deutet zumindest eine Stichprobe des US-Versicherungsportals Insurancequotes hin. Die Experten untersuchten die Keimbelastung auf verschiedenen Oberflächen an drei großen US-Flughäfen. Das Ergebnis: An den untersuchten Bildschirmen der Check-in-Automaten war die Belastung jeweils am höchsten, gefolgt von den Armlehn

Können Reisende trotz Erkältung fliegen?

 

Wer eine Erkältung hat, testet vor einem Flug besser, ob der Druckausgleich funktioniert

Druckausgleich im Flieger

Können Reisende trotz Erkältung fliegen?

Mit einer Erkältung zu fliegen, kann zu Problemen beim Druckausgleich und starken Ohrenschmerzen führen. »Entscheidend bei einem Flug ist also, ob der Druckausgleich im Ohr funktioniert«, sagt Michael Deeg vom Deutschen Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte. Das können Betroffene mit einem einfachen Test überprüfen: »Halten Sie sich die Nase zu und blasen Sie Luft in die Nase. Wenn es in den Ohren knackt, gelingt der Druckausgleich, und Betroffene können fliegen«, erklärt Deeg. Gelingt der Druckausgleich nicht, rät er dringend vom Fliegen ab. Denn dann besteht das Risiko, ein sogenanntes Ba

REISE-PREISE

 

REISE-PREISE

El Al

Ab Juli Flüge von Stuttgart nach Tel Aviv

Die israelische Fluggesellschaft El Al bietet im Sommerflugplan 2018 eine neue Verbindung von Stuttgart nach Tel Aviv an. Jeden Dienstag vom 3. Juli bis zum 2. Oktober startet die El-Al-Tochter und Charterfluggesellschaft Sun d'Or in die Mittelmeer-Metropole. Im Sommerplan stehen wie im Vorjahr außerdem Flüge von Frankfurt, München, Berlin und Wien nach Tel Aviv. Die Strecke von Berlin-Schönefeld übernimmt El Al im Oktober von ihrer Tochter UP. (12.02.2018, dpa)

REISE-PREISE

 

REISE-PREISE

Aida Cruises

Neues Aida-Schiff fährt früher als geplant

Noch vor der offiziellen Jungfernfahrt ab dem 2. Dezember gibt es ab dem 15. November einige Kurzreisen. Die erste führt nach der Schiffsübergabe von Bremerhaven in vier Tagen über Oslo nach Hamburg. Weitere viertägige Reisen starten ab Hamburg und führen entweder nach Rotterdam oder Oslo. Die »Aida Nova« ist das erste Kreuzfahrtschiff, das komplett mit Flüssiggas betrieben werden kann. Es hat rund 2.500 Kabinen. (09.02.2018, dpa)

REISE-PREISE

 

REISE-PREISE

Infektionsgebiete

In welchen Ländern eine Gelbfieberimpfung nötig ist

In vielen Ländern braucht man einen Gelbfieberausweis, z.B. in einigen Bundesstaaten Brasiliens. Brasilien und Paraguay: Beim Grenzübergang zwischen einigen Bundesstaaten Brasiliens und Paraguay müssen Reisende einen internationalen Gelbfieberausweis vorzeigen. Darauf weist das Auswärtige Amt hin. Seit Ende Januar sei für die Einreise aus den brasilianischen Bundesstaaten Bahía, Espírito Santo, Rio de Janeiro und São Paulo sowie für die Ausreise dorthin ein solcher Nachweis erforderlich. Die Gelbfieberimpfung und den internationalen Gelbfieberausweis gibt es nach Auskunft des paraguayischen G

REISE-PREISE

 

REISE-PREISE

Mal kurz weg

Drei Last-Minute-Tipps für den Oster-Kurztrip

Wer sich Last Minute für eine Reise zu Ostern entscheidet, kann mit diesen Tipps viel sparen. Oft entsteht der Plan spontan - noch über Ostern schnell einen Kurztrip machen! Dabei sind viele Reiseziele rund um Feiertage besonders voll und damit teuer. Diese drei Last-Minute-Tipps helfen dabei, doch noch ein halbwegs günstiges Angebot zu bekommen: 1. Reiseziel variieren Klar, manche wollen über Ostern unbedingt nach Paris, London oder Rom. Dann wird es eben auch ein bisschen teurer. Wer einfach nur weg will - ob Städtereise oder Skiauszeit -, der sollte sich nicht auf ein oder zwei Ziele festl

REISE-PREISE

 

REISE-PREISE

Reiserücktritt

Versicherung muss nicht nur Geld erstatten

Die Versicherung springt auch ein, wenn man den Urlaub wegen Krankheit in einer Ferienwohnung nicht antreten kann. Das entschied der Bundesgerichtshof (BGH). Die Versicherung muss zudem auch dann Leistungen erbringen, wenn wegen der Stornierung kein Geld fällig wird - sondern stattdessen zum Beispiel Gutschriften abgezogen werden. In dem verhandelten Fall (Az.: IV ZR 161/16) ging es um eine Frau, die eine Ferienwohnung in der Schweiz wegen einer Erkrankung stornieren musste. Ihr verstorbener Mann war Aktionär einer Immobiliengesellschaft, die ihren Partnern anhand eines Punktesystems Urlaub i

Toogle Right