Folgen:
Mein R&P

Carnival Cruise Lines

Handtuch-Polizei ist auf allen Schiffen unterwegs

Nach einem Test führt Carnival Cruise Lines auf allen 24 Schiffen eine »Handtuch-Polizei« ein. Sie sind nicht die ersten, die damit gegen Liegen besetzende Touristen vorrücken.

Mit der »Handtuch-Polizei« will Carnival dem Problem belegter Sonnenliegen an Bord begegnen. Das Pilotprojekt auf der »Carnival Breeze« sei sehr erfolgreich gewesen, teilte die amerikanische Reederei mit.
Die aus Besatzungsmitgliedern bestehende »Handtuch-Polizei« wird auf den Decks patrouillieren. Wenn sie eine mit Handtuch oder anderen Gegenständen reservierte Sonnenliege sieht, klebt sie einen Aufkleber darauf. 40 Minuten später kontrolliert sie, ob die Liege nach wie vor reserviert ist. Ist das der Fall, entfernt sie das Handtuch und hinterlässt eine Mitteilung für den Passagier. Über die neuen Regelungen sollen die Passagiere an Bord durch den Kreuzfahrtdirektor, Aushänge auf den Sonnendecks und über die Bordzeitung informiert werden.
Andere Reedereien haben ähnliche Regelungen. Bei Aida-Cruises und Tui Cruises zum Beispiel werden die Handtücher nach 30 Minuten entfernt.

Carnival - Mitteilung

(05.09.12, dpa/tmn)

Toogle Right