Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P

Telefonieren im Ausland

EU-Verfügung zwingt Telefongesell- schaften zum Umdenken

Auslandsreisende, die sich nach Rückkehr immer wieder über hohe Handyrechnungen ärgerten, können aufatmen.

Zum 1. Juli sind die Roaming-Gebühren innerhalb der Europäischen Union nach oben hin begrenzt, in zwei Jahren ist eine weitere Preissenkung festgeschrieben. Auch mobiles Surfen wird günstiger. Das schreibt eine neue Roaming-Verordnung des Europäischen Parlaments vor. Demnach dürfen die Gebühren für abgehende Gespräche von einem EU-Land in ein anderes höchstens noch 29 Cent pro Minute betragen, für eingehende Anrufe acht Cent. Eine SMS darf maximal neun Cent kosten. Dazu kommt die jeweilige Mehrwertsteuer. Die Preisobergrenze für ein Megabyte heruntergeladene Daten darf zukünftig 0,70 Euro nicht übersteigen. Zum 1. Juli 2014 müssen die Telefon-Provider die Gebühren für abgehende Gespräche noch einmal auf max.19 Cent plus Mehrwertsteuer senken (eingehend 5 Ct.). Pro SMS dürfen dann nur noch 5 Cent in Rechnung gestellt werden. Ein Daten-Download von 1 MB kostet dann höchstens 20 Cent.

(22.06.12, rp)

Toogle Right