Folgen:
Mein R&P

TUI

Baubeginn im Toskana-Feriendorf

Ursprünglich sollten die ersten Gäste bereits im Reisejahr 2009/10 dort Urlaub machen.

Doch das größte Tourismusprojekt in der Unternehmensgeschichte der TUI kam nicht voran: Erst verzögerten Bürgerproteste den Baubeginn, dann Diskussionen mit den Behörden. Schließlich gab es auch offene Fragen bei der Finanzierung des 250-Millionen-Euro-Projektes.

Nun aber beginnen die Bauarbeiten in Tenuta de Castelfalfi südlich von Pisa. Dort hatte Europas größter Reisekonzern 2007 ein ganzes Dorf mit Burg und Agrarflächen auf einer Gesamtfläche von elf Quadratkilometern gekauft, um ein »weitläufiges Ferienresort zu entwickeln, das seinesgleichen in der Toskana suchen wird.«

Geplant sind drei Hotels, darunter ein Robinson Club, das erste soll »Mitte 2012« öffnen. Bereits seit September 2010 bespielbar ist der dazugehörige 18-Loch-Golfplatz. TUI kann sich Zeit bei der Umsetzung ihres Vorhabens lassen: Die »prinzipielle Baugenehmigung« gilt zehn Jahre.

(19.06.11, tdt)

Toogle Right