Folgen:
Mein R&P
Nicht nur per Schiff, auch auf dem Luftweg ist St. Helena bald zu erreichen. Die Atlantikinsel bekommt einen Flughafen

Nicht nur per Schiff, auch auf dem Luftweg ist St. Helena bald zu erreichen. Die Atlantikinsel bekom

Foto: Jon Tonks/St Helena Tourism

Neuer Flughafen

St. Helena wird Touristenziel

Auf halber Strecke zwischen Afrika und Lateinamerika schlummerte St. Helena bisher in Abgeschiedenheit dahin. Ein unter größten Mühen in die Felsen gesprengter Flughafen bringt jetzt Napoleons einstigen Verbannungsort auf die Landkarte für Touristen. Am Tag, an dem auf St. Helena die Neuzeit an die Pforte pochte, wehte eine stramme Brise vom Meer. Dennoch setzte der Südafrikaner Grant Brighton seine zweimotorige Beechcraft King Air 200 am 15. September sicher auf die Landebahn. Er schrieb Geschichte. Denn mit der ersten Landung auf dem vor seiner Vollendung stehende

Spektakuläre Felsformationen locken Besucher in den Tsingy Nationalpark

Spektakuläre Felsformationen locken Besucher in den Tsingy Nationalpark

Foto: ONTM

Madagaskar-Reise

Auf der Insel der Lemuren

Von der Natur ist Madagaskar reich beschenkt. Doch Palmen, weiße Strände, saftige Felder und fruchtbare Wildnis kontrastieren mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Tourismus gibt es nur wenig, und Globetrotter, die mit Umsicht reisen, erleben eine magische Insel.   Die Stars Madagaskars leben ein bisschen versteckt. Auf einem Ast sitzen sie und schauen nach unten auf den Fluss. »Das sind schwarzweiße Vari, eine der sieben Lemurenarten, die hier im Park leben«, sagt unser Führer Hanja Ramahefa.   Bis zu 80 Arten soll es im Land geben. «Alle die

Spazieren am Strand, im Hintergrund der Tafelberg: So lässt es sich in Südafrika urlauben

Spazieren am Strand, im Hintergrund der Tafelberg: So lässt es sich in Südafrika urlauben

Foto: dein-suedafrika.de

Südafrika-Reise

Schnäppchenparadies für Safarifans

Der Tourismus in Südafrika boomt. Ebola gab es hier nie, und das begreifen nun auch die deutschen Urlauber. Der sonnige Kap-Staat gilt mittlerweile als relativ sicheres Schnäppchenparadies für Abenteurer, Gourmets und Safarifans. Das Adrenalin pumpt, der Puls rast. Kaum 20 Meter entfe

Entspannen unter Palmen: der Bamburi Beach nördlich von Mombasa

Entspannen unter Palmen: der Bamburi Beach nördlich von Mombasa

Foto: Tobias Hannemann

Ostafrika-Reisen

Bibel, Beach und Busch

Elefantenpirsch und Strandentspannung, Partynächte und Bibelgeschichte: Im Osten Afrikas können Urlauber viel erleben - besonders dann, wenn sie ihre Reise selbst zusammenstellen. Das magische Auge Äthiopiens kann gefährlich sein. Wenn Stürme über den Tanasee brausen, schlagen tückische Wellen hoch. Wer davon in einem Tanka überrascht wird, einem der schmalen Boote aus Papyrusschilf, kann nur noch hoffen und beten. Beten, dass die Geister im höchstgelegenen See Afrikas nicht allzu wütend sind. Denn sie töten mit unsichtbaren

In Khartoum vereinigen sich der Weiße und der Blaue Nil

In Khartoum vereinigen sich der Weiße und der Blaue Nil

Foto: Philipp Laage

Afrika-Reise

Sudans Hauptstadt Khartoum

Der Sudan hat einen schlechten Ruf. Trotzdem fahren Reiseveranstalter Touristen durch das Wüstenland. Startpunkt ist meist die Hauptstadt Khartoum, wo der Weiße und der Blaue Nil zusammenfließen. Die Metropole widerlegt ein gängiges Vorurteil. Khartoum, das klingt nach Kamelen und Pick-Up-Trucks mit aufgeschraubten Maschinengewehren. Nach Karawanen und Camouflage. Khartoum ist die Hauptstadt des Sudans - das Land ist zuletzt im Westen vor allem durch den Darfur-Konflikt in die Schlagzeilen gekommen. Die alte Handelsenklave, die heute mit Geldern aus d

Es gibt bequemere und schnellere Möglichkeiten, vom Viktoriasee zum Indischen Ozean zu reisen, als mit der tansanischen Eisenbahn - aber es ist auf jeden Fall ein Erlebnis

Es gibt bequemere und schnellere Möglichkeiten, vom Viktoriasee zum Indischen Ozean zu reisen, als m

Foto: Matthias Benirschke

Tansania per Bahn

Vom Victoriasee zum Indischen Ozean

Es gibt bequemere und schnellere Möglichkeiten, vom Victoriasee zum Indischen Ozean zu reisen als mit der tansanischen Eisenbahn. Aber wer eher meditativ und landestypisch reisen möchte, ist hier richtig. Der Waggon schaukelt sanft, das Fenster klappert, im Halbschlaf fragt man sich, wo man eigentlich ist und lässt sich dann vom rhythmischen »Tatam, Tatam« wieder einlullen. Wenn man sich erst mit dem kargen Abteil und der Zeitlosigkeit der Reise angefreundet hat, beginnt eine Fahrt mit der tansanischen Eisenbahn richtig Freude zu bereiten. &nb

Fast wie das Kolosseum: Doch kaum jemand im Ausland kennt die römische Anlage in El Djem

Fast wie das Kolosseum: Doch kaum jemand im Ausland kennt die römische Anlage in El Djem

Foto: Fremdenverkehrsamt Tunesien

Tunesien-Reise

Der Strand ist nicht genug

Glamping und Yoga in der Wüste oder Reisen mit Fokus auf die historischen Stätten des Landes: Die tunesische Tourismusministerin will deutschen Touristen zeigen, dass ihr Land mehr als Sonne und Strand zu bieten hat. Derzeit machen 80 Prozent aller Tunesien-Urlauber Strandurlaub - zu viel, findet die Tourismusministerin Amel Karboul. »Tunesien hat viel mehr zu bieten«, sagte sie bei einem Besuch in Berlin. Kulturtourismus oder Saharatourismus nennt sie als Beispiele.   Letzteres ist natürlich noch eine Nische. Doch es gibt große Pl&au

Grüne Ufer, dahinter Wüste: Der Nil ist eine wichtige Lebensader in Ägypten

Grüne Ufer, dahinter Wüste: Der Nil ist eine wichtige Lebensader in Ägypten

Foto: Philipp Laage

Ägypten-Reise

Die beste Reisezeit für Nilkreuzfahrten

Aus Angst kehren viele Urlauber Ägypten den Rücken. Für eine Kreuzfahrt auf dem Nil ist deshalb gerade jetzt die beste Zeit: Die Preise sind günstig, und die Tempel so leer wie die Schiffe.  Hesham Khattab ist ein humorvoller Mann. »Das Instrument kostet einen Euro«, sagt er über die schrille Zither, die überall von den Souvenirverkäufern angepriesen wird. Kunstpause. »Bitte kaufen Sie es nicht.« Die Reisegruppe lacht.   Khattab hat nicht viel zu lachen in diesen Zeiten. »Ich will mir keine Hoffnun

Rund um das Cape Vidal gibt es 190 Kilometer unverbauten Sandstrand

Rund um das Cape Vidal gibt es 190 Kilometer unverbauten Sandstrand

Foto: Michael Zehender

Safari in Afrika

Nationalparks in KwaZulu-Natal

Bei Tieren, Safari und Südafrika denken die meisten an den Krüger Park. Deutlich ruhiger geht es in den Parks in der Provinz KwaZulu-Natal zu. Und neben den Big Five gibt es dort auch die Small Five. Nur wenige Meter hinter dem Parkeingang legt der Busfahrer eine Vollbremsung hin. Er deutet auf die Straße. Schon das erste Nashorn? »Nein, nur ein Mistkäfer«, ruft einer, der ganz vorne sitzt und gute Augen hat. Der kleine Käfer müht sich gerade damit ab, seine Kotkugel über die Straße zu rollen. Die Teleobjektive sind dennoch schnel

Toogle Right