Folgen:
Mein R&P
Südliches Afrika: Grenzübergreifende Safaris durch zehn Parks

Südliches Afrika: Grenzübergreifende Safaris durch zehn Parks

Foto: Fabian von Poser (srt)

Südliches Afrika

Grenzübergreifende Safaris

Im Jahr 1990 trafen sich Anton Rupert, ehemaliger Präsident des WWF in Südafrika, und Mosambiks Staatspräsident Joaquim Chissano, und berieten, wie sie die Schutzgebiete ihrer Länder verbinden können. Damals war noch niemandem klar, dass das Konzept der grenzübergreifenden Parks einmal ein solcher Erfolg werden würde. Heute gibt es zehn so genannte Peace Parks im südlichen Afrika. In Planung sind afrikaweit sogar mehr als 30 Parks. Ihr Ziel ist es, die traditionellen Migrationsrouten der Tiere wieder herzustellen und die einheimische Bevö

Der Zug bremst an ein paar Lehmhütten unter einem riesigen Baobab-Baum. Es ist der erste von ungezählten Stopps in den folgenden zwölf Stunden..

Der Zug bremst an ein paar Lehmhütten unter einem riesigen Baobab-Baum. Es ist der erste von ungezäh

Foto: Florian Sanktjohanser Cuamba

Afrika-Zugreise

Mit der Baobab-Bahn durch Mosambik

Mosambik ist nicht gerade das El-Dorado für Zugreisen. Es gibt nur eine Strecke, auf der Touristen fahren können: zwischen Cuamba und Nampula, 350 Kilometer, zwölf Stunden. Doch die Schönheit vor dem Zugfenster entschädigt für alles. Das Land der Frühaufsteher ist nicht Sachsen-Anhalt, sondern Mosambik. Nord-Mosambik, um genau zu sein. Wohin man hier auch will, immer geht es mitten in der Nacht los. Also stolpert der Besucher um 4.30 Uhr durch die stockdunklen Gassen von Cuamba, einem staubigen Kaff zwischen Indischem Ozean und Malawisee. Vor dem Eingang des

Höchstgeschwindigkeit 60 km/h: Viel mehr gibt das Schienennetz an manchen Stellen nicht her, doch viel mehr ist auch gar nicht gewollt - Langsamfahren als Luxus

Höchstgeschwindigkeit 60 km/h: Viel mehr gibt das Schienennetz an manchen Stellen nicht her, doch vi

Foto: Rovos Rail

Rovos Rail in Südafrika

Von Kapstadt nach Pretoria

Knapp zwei Stunden braucht das Flugzeug für die Strecke von Kapstadt nach Pretoria. Noch länger dauert die Fahrt mit dem Rovos Rail: zwei Tage. Doch keine andere Reiseform ist so komfortabel und stilvoll. Der Bademantel? Gekauft! Die Duschmatte? Klar! Die Badutensilien? Nützlich! Doch was bitte soll die Taucherbrille im Badezimmerschränkchen? Cathren gibt Auskunft: »Damit Sie beim Duschen keine roten Augen bekommen.« Respekt: An was die alles denken. »Nein, nein, Spaß beseite: Die Brille ist dafür da, damit Ihnen nichts ins Auge fliegt, wenn Si

Die vier Camps der Wolwedans Collection liegen im Namib Rand Nature Reserve, etwa sechs Autostunden von Windhoek entfernt

Die vier Camps der Wolwedans Collection liegen im Namib Rand Nature Reserve, etwa sechs Autostunden

Foto: wolwedans.com

Namibia-Reisen

Privat im Namib Rand Reservat

Die Unesco hat das Dünenmeer der Namib zum Welterbe ernannt – nirgendwo sonst lässt sich die einmalige Landschaft so intensiv erleben wie im Namib Rand Reservat. Was für ein Anblick! Keine Aussicht kann diese übertreffen. Das Bett steht am Rande der Wüste - oder besser gesagt mittendrin. Die Zeltwände sind hochgeklappt, die Nase ist noch feucht vom Morgentau. Die Zehenspitzen bewegen sich nach links und nach rechts, um den Blick freizugeben. Honiggelb mit einem Schuss rosa leuchten die Dünen an diesem Morgen. Schicht für Schicht krabbeln die erste

Majestätische Legende: Zigtausende Bergsteiger fliegen jedes Jahr nach Tansania, um den Kilimandscharo zu bezwingen

Majestätische Legende: Zigtausende Bergsteiger fliegen jedes Jahr nach Tansania, um den Kilimandscha

Foto: Florian Sanktjohanser

Tansania-Reisen

Der Kilimandscharo auf die günstige Tour

Eine Wanderung auf dem Kilimandscharo muss kein Vermögen kosten. Wer außerhalb der Nationalparkgrenzen bleibt, kann von Marangu aus fast gratis Touren zu Wasserfällen und Festungen unternehmen.   An der Wand des »Kibo Hotels« hängt eine Karte. Tansania, Ruanda und Brundi sind darauf rot umrahmt. »Deutsch-Ostafrika« steht darunter, »1889«. Es gäbe keinen passenderen Ort für dieses Relikt deutscher Weltmachtsträume als das Kolonialhotel am Hang des Kilimandscharo. Schädel von Büffeln und Gazellen hä

An den Touristenattraktionen in Ägypten wie der Cheops-Pyramide ist kaum etwas los - die Zahl der Besucher ist zwar gestiegen, liegt aber noch unter der des Rekordjahres 2010.

An den Touristenattraktionen in Ägypten wie der Cheops-Pyramide ist kaum etwas los - die Zahl der Be

Foto: Kühn

Reise nach Ägypten

Günstige Preise locken Urlauber

Die politischen Unruhen in Ägypten schrecken viele Touristen ab. Vor allem in Kairo und Luxor bleiben viele Hotelbetten leer. Wer trotzdem kommt, kann teilweise von günstigen Preisen profitieren. Die Lobby des Semiramis-Hotels in Kairo erstrahlt in neuem Glanz. Nichts erinnert mehr an die Randalierer, die hier in Januar die Einrichtung zerlegten und die Computer aus den Büros stahlen. Doch die Zahl der Gäste in dem Traditionshotel, das gerade ein supermodernes Konferenzzentrum eröffnet hat, ist nach wie vor gering. In den Badeorten am Roten Meer sieht es besser aus,

Abschlag direkt unter dem beeindruckenden Le-Morne-Brabant-Gipfel: Der «Paradis»-Golfclub liegt im Südwesten von Mauritius.

Abschlag direkt unter dem beeindruckenden Le-Morne-Brabant-Gipfel: Der «Paradis»-Golfclub liegt im S

Foto: Bernhard Krieger

Fernreisen

Zum Golfen nach Mauritius

Einige Golfplätze liegen an den beeindruckendsten Orten der Welt. Auf Mauritius zum Beispiel. Die Insel im Indischen Ozean bietet perfekte Plätze - und tierische Zaungäste.  Labourdonnais ist für das Leben auf einem Golfplatz bestens gerüstet. Zum Schutz vor umherfliegenden Bällen trägt der ältere Herr einen Rückenpanzer. Und das ständig. Labourdonnais ist eine 100 Jahre alte Riesenschildkröte. Das fast ein Meter hohe Tier lebt mitten auf dem »Anahita«-Kurs an der Südostküste von Mauritius, wo sich gleich sechs

Der tunesische Fremdenverkehrsverband möchte, dass sich die einheimischen Strände bald wieder füllen.

Der tunesische Fremdenverkehrsverband möchte, dass sich die einheimischen Strände bald wieder füllen

Foto: Raphael Thelen

Urlaub in Tunesien

Touristenzahlen steigen wieder

Die Touristenzahlen in Tunesien haben wieder angezogen. Aber sie noch weit entfernt von dem, was sich die tunesische Tourismusbranche für die Zukunft erhofft.  Die Zahlen klingen richtig gut, die das Fremdenverkehrsamt Tunesien auf der Reisemesse ITB (6. bis 10. März) in Berlin präsentiert hat. Jedenfalls auf den ersten Blick: 411 828 deutsche Urlauber kamen im vergangenen Jahr in das nordafrikanische Land - ein Plus von 52,2 Prozent. Das sind Zuwächse, von denen andere Länder nur träumen können. Es ist allerdings auch nur die halbe Wahrheit oder nicht

Es grüßt die blaue Lagune: Watamu hat einige der schönsten Strände Kenias.

Es grüßt die blaue Lagune: Watamu hat einige der schönsten Strände Kenias.

Foto: Florian Sanktjohanser

Reise nach Kenia

Traumstrände in Watamu

Watamu hat einige der schönsten Strände Kenias und fast alles, was es an Naturschönheit an Ostafrikas Küsten gibt: prächtige Korallenriffe und den letzten Rest des ursprünglichen Küstenwaldes.  Wenn es kalt wird in Europa, machen es die Vögel wie die Urlauber: Sie fliegen nach Süden. Ein bezaubernder Orte, an denen beide landen können, ist Watamu an der Küste Kenias. »Sogar aus Südschweden kommen sie«, sagt Ferdinand, der Touristenführer. Er meint die Vögel. Ferdinand beobachtet konzentriert die Wand aus M

Toogle Right