Folgen:
Mein R&P
Beliebtes Touristenziel: Im Tempelkomplex Pashupatinath richtete das Erbeben wenig Schaden an - andere Heiligtümer kamen weniger glimpflich davon

Beliebtes Touristenziel: Im Tempelkomplex Pashupatinath richtete das Erbeben wenig Schaden an – andere Heiligtümer kamen weniger glimpflich davon

Wiederaufbau stockt

Kathmandu ringt um Welterbe nach Erdbeben

Die Tempel und Paläste des Kathmandu-Tals in Nepal wurden bei dem verheerenden Erdbeben 2015 schwer beschädigt. Der Wiederaufbau stockt, auch weil Nepalesen und Unesco verschiedene Auffassungen von historischer Authentizität haben. Ein Ortsbesuch. Den Tempel, vor dem die Hippies so gern ihre Hare-Krishna-Lieder sangen, gibt es nicht mehr. Nur der gestufte Sockel des Maju Dega ist geblieben. An anderen Tempeln sind Stützbalken in die Ziegelmauern geklemmt. Der Taleju mit seinem dreistöckigen Pagodendach ist eingerüstet. Am Tribhuvan Museum blättert der Putz ab, auf dem Vordach wuchern Gras und

 Der Peradeniya Botanical Garden wurde bereits 1824 von den Briten angelegt und gehörte zuvor zum Lustschloss des von ihnen abgesetzten Kandy-Königs

Der Peradeniya Botanical Garden wurde bereits 1824 von den Briten angelegt und gehörte zuvor zum Lustschloss des von ihnen abgesetzten Kandy-Königs

Sri Lanka

Lebensfreude mit vielen Gesichtern

Unter warmer Tropensonne lockt die Ferieninsel im Indischen Ozean mit herrlichen Stränden, üppiger tropischer Landschaft, spannenden Städten und einer lebendigen Religiosität Ein sri-lankischer Abend hoch oben im Bergland. Im botanischen Garten »Peradeniya Botanical Gardens«, nahe der letzten singhalesischen Hauptstadt Kandy, erwacht die wilde Fauna zum Leben. Es erklingt das Konzert der Frösche an der Flussschleife des Mahaweli Ganga, das Kreischen der Krähen und Sittichscharen zetern. Dazwischen tönen die zarten Stimmen der Dajaldrosseln und die laut schnatternden Rufe des Indischen Schwätz

Die kosmopolitische Metropole am Perlfluss überrascht mit einer Mixtur aus britischem Charme und chinesischen Traditionen

Die kosmopolitische Metropole am Perlfluss überrascht mit einer Mixtur aus britischem Charme und chinesischen Traditionen

Foto: pixabay

Hongkong-Reise

Schnupperkurs in Asiens Metropole

Wer nach Fernost reisen, dabei aber nicht ganz auf westliche Standards und Gewohnheiten verzichten will, der liegt mit Hongkong als Ziel für Asien-Einsteiger genau richtig. Nostalgisch flattert hier und da immer noch der Union Jack im Wind, obwohl der letzte Gouverneur Ihrer Majestät längst das Zepter an die Volksrepublik übergeben hat. Hongkong unterscheidet sich trotzdem noch immer in vielem von der nahen Volksrepublik, auch wenn es auf den ersten Blick typisch chinesisch zugeht. Geheimnisvolle Tempel, durch die Weihrauchschwaden ziehen, zwischen gigantischen Wolkenkratzern, riesige Shoppin

In Moskau lassen sich viele Sehenswürdigkeiten auch von der Wasserseite aus entdecken

In Moskau lassen sich viele Sehenswürdigkeiten auch von der Wasserseite aus entdecken

Foto: pixabay.com

Fußball-WM in Russland

Zwischen Kreml, Kaukasus und Wolga

Mit Moskau, Sotschi und Kasan warten gleich drei attraktive Spielorte in der Vorrunde der Fußball-WM in Russland auf die DFB-Elf und ihre Fans – und mit Mexiko, Schweden und Südkorea zudem sportlich lösbare Aufgaben. Der Weg ins WM-Finale am 15. Juli im nagelneuen Moskauer Luschniki-Stadion ist weit für das Team von Joachim Löw. Das liegt nicht nur an den Mitfavoriten Brasilien, Argentinien und Spanien, die die deutsche Nationalmannschaft vom WM-Thron stoßen wollen. Bereits in der Gruppenphase müssen die Mannschaft um Neuer, Hummels, Götze und ihre Fans innerhalb weniger Tage fast 3.000 Kilom

Die Seychellen bieten filmreife Strandkulissen - doch die Inselgruppe ist ein eher teures Reiseziel im Indischen Ozean

Die Seychellen bieten filmreife Strandkulissen - doch die Inselgruppe ist ein eher teures Reiseziel im Indischen Ozean

Foto: Raymond Sahuquet/Seychelles Tourist Office /dpa-tmn

Traumziel Indischer Ozean

Von Mauritius bis Weihnachtsinsel

Unter einer Kokospalme am weißen Sandstrand fläzen, mit Walhaien schwimmen oder einen Vulkan besteigen: Das alles geht am Indischen Ozean. Wo man was am besten macht, hängt vom Budget ab - und von den eigenen Ansprüchen. Eine Auswahlhilfe für Einsteiger. Es ist das kleinste der drei Weltmeere, bietet aber eine große Auswahl an Reisezielen. Vulkaninseln, unzählige weiße Sandstrände, Korallenriffe und einmalige Tier- und Pflanzenwelten: Das alles finden Touristen im Indischen Ozean. Zu den beliebtesten Zielen gehören die Malediven und Seychellen, Mauritius und Sri Lanka. Und es gibt abgeschiede

Alpensia ist eine kleine Skistation, die Austragungsort der Langlauf-, Biathlon- und Skisprungwettbewerbe ist

Alpensia ist eine kleine Skistation, die Austragungsort der Langlauf-, Biathlon- und Skisprungwettbewerbe ist

Foto: ...

Südkorea

Kimchi, Klöster und Kunstschnee

Im Februar 2018 finden in der südkoreanischen Stadt Pyeongchang die Olympischen Winterspiele statt. REISE & PREISE hat sich in der Kleinstadt zwischen den zerklüfteten Ketten des Taebaek-Gebirges umgeschaut. War's das schon? Auf der Fahrt zum Gariwangsan, auf dessen Hängen am 11. Februar 2018 mit der Herrenabfahrt die Königsdisziplin der Olympischen Winterspiele über die Bühne geht, ging es soeben durch Pyeongchang. Anders als Sotchi, Vancouver und Turin – Austragungsort der letzten drei Winterspiele – ist die Stadt im Tal des Namhangang-Fluss

Halt am Unesco-Welterbe: Eine Gruppe von Motorschlittenfahrern macht Rast an einer der zahlreichen Holzkirchen auf der Insel Kischi im Onegasee

Foto:

Winter in Karelien

Mit dem Motorschlitten über das Eis

Wer die russische Grenzregion zu Finnland besucht, begegnet einer altertümlichen Kultur. Im Sommer ist Karelien ein Paradies für Kajakfahrer – im Winter bewegt man sich schneller und lauter fort. Während der Rückfahrt über den gefrorenen Onegasee legt der Sturm richtig los. Der wirbelnde Schnee hüllt unsere Kolonne aus elf Motorschlitten ein, nimmt jede Sicht. Weit weg sind die Ufer von Europas zweitgrößtem See, selbst der Horizont verschwimmt. Nur eine fahle Sonnenscheibe hängt über uns. 35 Kilometer durch das Nichts sind zu übers

In St. Peter Port, dem Hauptort der Insel, legen auch Kreuzfahrtschiffe an

Foto:

Die Kanalinsel Guernsey

Gin aus Meerfenchel und Hugos Haus

Ein besonderer Gin, spezielle Milchkannen und ein außergewöhnlich mildes Klima: Die Kanalinsel Guernsey ist ein besonderer Ort, der weder recht zu Großbritannien noch zu Frankreich gehört. Luke Wheadon hat eine feine Nase und einen feinen Gaumen. Doch mit dem Modeschnaps Gin konnte er sich nie so richtig anfreunden. »Mir haben die Destillate nie geschmeckt, die auf dem Markt sind. Ich habe nie Gin Tonic getrunken«, sagt er. Doch dann kam dem gelernten Koch, der ein Hotel auf der kleinen Insel Guernsey im Ärmelkanal besitzt, eine Idee. »Wir haben sc

Der Shwedagon-Hauptstupa ist tonnenschwer mit Gold überzogen und auf der Spitze mit Edelsteinen und Diamanten dekoriert

Der Shwedagon-Hauptstupa ist tonnenschwer mit Gold überzogen und auf der Spitze mit Edelsteinen und Diamanten dekoriert##Foto: Frank Rumpf/dpa-tmn

Foto: ...

Myanmar

Die Metropole Rangun eilt in die Zukunft

Erst vor wenigen Jahren hat sich Myanmar, das frühere Birma, nach langer Militärdiktatur der Außenwelt geöffnet. In der ehemaligen Hauptstadt Rangun lässt sich der Zwiespalt des tiefgläubigen Landes zwischen gestern und morgen hautnah erleben. Wenn es Nacht wird in Rangun, leuchten die Neonreklamen, und die Fenster der brandneuen Hochhaustürme glitzern am dunklen Horizont. Auch Buddha hat sich der neuen Zeit angepasst und blinkt hier und dort als Statue mit einem Heiligenschein aus Leuchtdioden fast wie ein Gott der Disko. Rangun, die größte Stad

Toogle Right