Folgen:
Mein R&P
Thailand: Immer mehr russische Touristen »flüchten« reisen im Winter nach Phuket.

Thailand: Immer mehr russische Touristen reisen im Winter nach Phuket.

Foto: Manfred Sobottka

REISEN NACH THAILAND

Russische Urlauber entdecken Phuket

In Novosibirsk herrschten Anfang Februar minus 31 Grad, tagsüber kletterte das Thermometer immerhin auf - 22°. Also setzen sich immer mehr Russen ins Flugzeug und »flüchten« in die Tropen. Nach Phuket. Temperaturunterschied: 50 Grad! Mittlerweile gibt es sogar eine direkte Flugverbindung nach Phuket. Die Maschinen aus Novosibirsk landen nach nur 4 Stunden Flugzeit in Phuket und sind fast immer ausgebucht. Auch aus St. Petersburg und aus Moskau kommt jeden zweiten Tag eine Fracht russischer Touristen auf die thailändische Ferieninsel. Vom ewigen Eis ins über

Die Strecke von Kampong Thom zu den Tempeln des versunkenen Königreichs Isanapura ist ländlich geprägt.

Die Strecke von Kampong Thom zu den Tempeln des versunkenen Königreichs Isanapura ist ländlich geprä

Foto: Bernd Kubisch

KAMBODSCHA

Mit der Khmer-Familie zum Tempel

Die wenigen erschlossenen Attraktionen Kambodschas wie die Tempel in Angkor Wat sind meist überlaufen. Nun bieten Khmer-Familien Dorfurlaub im Holzhaus. Es locken verborgene Dschungel-Schätze. Frisches Gemüse, Fisch, Huhn, Reis, Bier in Büchsen und Wasser in Flaschen haben die einheimischen Khmer in ihren Stelzenhäusern für Touristen in der Provinz Kampong Thom reichlich. Doch die Getränke sind lauwarm. Der Hausherr spannt zwischen Palmen und grunzenden Schweinen schon seine zwei weißen Ochsen vor den Karren, um ins nächste Dorf zu fahren. Doch d

Der Ausblick auf Hongkong bei Nacht ist atemberaubend.

Der Ausblick auf Hongkong bei Nacht ist atemberaubend.

Foto: www.thepeak.com.hk

China

Chinese New Year in Hongkong feiern

Am 23. Januar beginnt in China das Jahr des Drachen. REISE & PREISE gibt Ihnen sieben Tipps für einen Besuch zum Neujahrsfest in Hongkong. Klasse: Das neue Jahr zum zweiten Mal feiern und das noch auf der anderen Seite der Welt - das können Reisende am besten in Hongkong. Obwohl alle Geschäfte an den Feiertagen geschlossen haben, gibt es jede Menge in der sonst ruhelosen Weltstadt zu entdecken. Hier sind die besten Tipps. 1. Blumenmarkt Beim Flower Market in Mongkok kaufen die Einheimischen ihr »Jahresglück« in Form von Orangenbäumchen, Kirschblü

Unser Autor Christoph Pfaff unternahm am Wochenende eine Sightseeingtour durch Bangkok.

Unser Autor Christoph Pfaff unternahm am Wochenende eine Sightseeingtour durch Bangkok.

Foto: Christoph Pfaff

REISE & PREISE vor Ort

Bangkok nach dem Hochwasser

Der Norden Bangkoks rund um den alten Flughafen Don Muang und Chatuchak war von den jüngsten Überschwemmungen am schlimmsten betroffen. Auch in ufernahe Kulturdenkmäler floss Wasser. »Das Wasser stand etwa 1,50 Meter hoch in meinem Haus«, erzählt Susi Porn und kämpft sichtlich mit den Tränen. Die 42-jährige lebt mit ihrer Familie in Don Muang und hatte in den letzten Wochen alle Hände voll zu tun, um das Schlimmste zu verhindern. »Wir mussten die Möbel aus dem Erdgeschoss in den zweiten Stock tragen«, führt sie fort. &

Im Wat Chai Wat Tanaram steht das Wasser noch immer kniehoch.

Im Wat Chai Wat Tanaram steht das Wasser noch immer kniehoch.

Foto: Christoph Pfaff

REISE & PREISE vor Ort

Überschwemmtes Ayutthaya

Zwei Monate lang mussten die Tempelruinen in Thailands ehemaliger Hauptstadt geschlossen bleiben. So langsam öffnen sie wieder - doch das Hochwasser ist noch da. Ayutthayas Chancen, die jüngsten Überschwemmungen unbeschadet zu überstehen, waren von vornherein überschaubar. Die historische Stadt liegt rund 80 Kilometer nördlich von Bangkok inmitten dreier Flussläufe und ist somit von Wasser umgeben. Auf dem Weg dorthin passiert man Reisfelder, die - soweit das Auge reicht - noch immer überflutet sind. Wenn man es nicht besser wüsste, könnte ma

Kurz hinter Splaviste spannen sich die filigranen Bögen der Tara-Brücke über den Canyon

Kurz hinter Splaviste spannen sich die filigranen Bögen der Tara-Brücke über den Canyon.

Foto: Nationale Tourismusorganisation Montenegro/d

Indien

Mit dem Hausboot durch Kerala reisen

Wer auf seiner Indienreise genug hat von Staub und Stress, sollte eine Bootsfahrt machen. Auf den Backwaters in Kerala zieht der Dorfalltag in den Tropen beschaulich vorüber. Eben noch tönten die Hupen der vielen Autos und dreirädrigen Tuk Tuks um uns herum, doch jetzt ist davon nichts mehr zu hören. Wir befinden uns auf dem Wasser, auf dem Weg zu unserem Hausboot, das uns die nächsten Tage durch das Hinterland von Kerala, Indiens südwestlichstem Bundesstaat, bringen soll. Nach ein paar Minuten Fahrt mit dem Motorboot taucht hinter einer Flussbiegung unsere schwi

Der Tempel Pura Ulun liegt am Ufer des Bratan-Sees. Er ist Dewi Danu gewidmet, der Göttin des Wassers.

Der Tempel Pura Ulun liegt am Ufer des Bratan-Sees. Er ist Dewi Danu gewidmet, der Göttin des Wasser

Foto: Katrin Figge/dpa/tmn

Bali

Der Tempel Pura Ulun auf Bali

Bali ist die Insel der Götter, und eines ihrer schönsten Häuser steht in einem Bergsee: Pura Ulun, der Tempel der Wassergöttin Dewi Danu. Im botanischen Garten wartet noch mehr Pracht. Es ist mal wieder Zeit zu feiern auf Bali. Eines der vielen Tempelfeste steht an im Pura Ulun, dem Gotteshaus im Bratan-See, idyllisches Motiv vieler Postkarten. Eine Gruppe von Frauen hat sich im kühlen Schatten auf den Stufen des Tempels niedergelassen. Mit geschickten Händen flechten sie Körbe für die Opfergaben. Andere Frauen bereiten das Mittagessen vor, währen

An Phukets Stränden ist der Himmel blau und der Sand hell - und das Hochwasser in Bangkok ist weit weg.

An Phukets Stränden ist der Himmel blau und der Sand hell - und das Hochwasser in Bangkok ist weit w

Foto: Thailändisches Fremdenverkehrsamt

Thailand

Trotz der Flut – Phuket boomt

Seit Monaten zeigen Fernsehbilder die schweren Überschwemmungen in Thailand. Auf Phuket boomt der Tourismus. Doch die Branche fürchtet selbst auf der bei deutschen Urlaubern beliebten Insel Einbrüche. Strandurlauber scheinen sich vom Hochwasser in Thailand kaum abschrecken zu lassen. Während die Menschen in Bangkok gegen die Fluten kämpfen, boomt der Tourismus 700 Kilometer weiter südlich auf der beliebten Urlaubsinsel Phuket. Die Strände sind zum Beginn der Hochsaison voll, Bars und Restaurants gut besucht. Doch die Geschäfte könnten noch be

Nahe des Fähranlegers Central auf Hongkong Island befindet sich eine weitere Touristen-Tradition: Die Bergbahn »Peak Tram« fährt hinauf zum Victoria Peak.

Nahe des Fähranlegers Central auf Hongkong Island befindet sich eine weitere Touristen-Tradition: Di

Foto: Hong Kong Tourism Board

HONGKONG

Die zehn besten Attraktionen

Hongkong erlebt einen neuen Aufschwung und verzeichnet Besucherrekorde. Die alte Kronkolonie am Südchinesischen Meer erfindet sich ständig neu, vergisst aber ihre Traditionen nicht. Ein alter Favorit der Globetrotter findet zu neuer Beliebtheit: Hongkong. Die Besucherzahlen waren jüngst wieder glänzend mit zweistelligen Zuwachsraten. In der Stadt zählt nicht nur Gigantismus, Hongkong hat sich seinen Charme und halbwegs menschliche Dimensionen erhalten. Zehn Höhepunkte, die man nicht verpassen sollte: 1. Star Ferry Eine schaukelnde Fahrt auf den Doppeldeckerf&a

Toogle Right