Folgen:
Mein R&P
Die Sandinsel Fraser Island gehört zu einem Nationalpark - trotzdem darf man mit dem Auto ans Wasser fahren.

Die Sandinsel Fraser Island gehört zu einem Nationalpark - trotzdem darf man mit dem Auto ans Wasser

Foto: Tourism Queensland/dpa/tmn

Australien

Fraser Island - überraschend grün

Wer sich die größte Sandinsel der Welt wie ein Abbild der Sahara vorstellt, liegt falsch: Fast überall ist die Landschaft auf Fraser Island in Australien sehr grün. Urlauber begegnen freundlichen Walen, frechen Dingos und unerwarteten Alkoholkontrollen. Immer stoppt einen die Polizei da, wo man es nicht vermutet. Eben noch ist der weiße Pick-up über den Sand gesprintet, nun zwingt ein Blauuniformierter den Fahrer zum Halten. Nördlich von Happy Valley, einem Ort am 75-Mile-Beach auf Fraser Island, haben Queenslands Ordnungshüter einen mobilen Posten a

Auf der Taieri Gorge Railway rumpeln altmodische Waggons aus den 1920er Jahren ins Innere von Neuseelands Südinsel.

Auf der Taieri Gorge Railway rumpeln altmodische Waggons aus den 1920er Jahren ins Innere von Neusee

Foto: Kretz/dpa

Neuseeland

Unterwegs im Südosten

Neuseeland ist bekannt für seine überwältigende Natur, nicht für bemerkenswerte Städte. Dunedin ist eine Ausnahme. Der Goldrausch ließ eine schmucke Altstadt wachsen. Der letzte Bissen Lamm ist kaum geschluckt, da ruft David, man müsse jetzt dringend losfahren, schließlich wolle ich doch die Stadt sehen. Gern wäre ich noch eine Weile sitzen geblieben, denn mein neuseeländischer Gastgeber wohnt in den Hügeln im Süden Dunedins, und an Sommerabenden zeigt der Blick nach unten eine golden leuchtende Stadt vor dem sanft geschwungenen Gr

Lady Musgrave Island liegt 60 Kilometer vor der Küste von Queensland im Süden des Great Barrier Reefs.##Foto: Röwekamp/dpa/tmn

Lady Musgrave Island liegt 60 Kilometer vor der Küste von Queensland im Süden des Great Barrier Reef

Foto: Röwekamp/dpa/tmn

Great Barrier Reef

Reisen mit Robinson-Gefühl

Wenn die Seevögel nicht so viel gekleckert hätten, sähe Lady Musgrave Island ganz anders aus. Die Pazifikinsel war einst eine Ansammlung zerbrochener Korallen und Muscheln. Dann kamen die Himmelsbewohner. Mit ihrem Kot brachten sie die Nährstoffe und die Samen mit, aus denen die üppige Tropenvegetation heranwuchs. 50 Pflanzenarten gibt es auf dem klitzekleinen Eiland, das mit Lady Elliot Island das Südende des gut 2300 Kilometer langen Great Barrier Reefs markiert. Wegen seiner Lage blieb es von den jüngsten Naturkatastrophen in Queensland verschont: Zyklon

Neuseeland: Faszinierende Glühwürmchen-Grotten

Foto:

Maori-Legende: »Höhlen mit strudelndem Wasser«

Glühwürmchen-Grotten

Es gibt sie nur am anderen Ende der Welt. Dennoch ist eine besondere Glühwürmchenart in Neuseeland zur Touristenattraktion geworden. Wer die Tierchen sehen will, muss aber ruhig sein. Ruhig und gleichmäßig gleitet das kleine Boot vorwärts. Ein Wasserfall rauscht in der Nähe, sonst ist nichts zu hören. Eng nebeneinander kauern die zwölf Ausflügler auf den Bänken, nicht einmal ihre Hände können sie in der Dunkelheit erkennen. Einige haben die Köpfe weit in den Nacken gelegt, um die vereinzelt schimmernden Pünktchen über

Einsamer Traumstrand in der Südsee.

Foto:

FIDSCHI

Paradiese in der Südsee

Da ist es wieder, dieses Wort. Irgendwie scheint es allgegenwärtig zu sein. Überall, wo man hingeht oder steht, ist es zu hören. »Bul« hier, »Bula« da. Ohne Frage, »Bula« ist das meist gehörte und gesagte Wort auf den Fidschi-Inseln. Es gehört zu der Inselgruppe im Südpazifik wie die unberührten Sandstrände und einsamen Buchten, wie eine die bunte Unterwasserwelt und die prächtige Palmenhainen. »Bula« kann sowohl »hallo« als auch »herzlich willkommen« heißen. Dann wieder

Bild fehlt - FALSCHES BILD!!!

Foto:

Neuseeland / Devonport

Aucklands ruhige Seite

Devonport gilt als das Idyll in Sichtweite von Neuseelands Hafenstadt Auckland. Schmucke Holzhäuser mit Veranda geben dem Küstenort Schick. Kleine Geschäfte und Restaurants laden zum Trödeln ein. Für Hektik ist Auckland nicht gerade berühmt. Wer in der mit mehr als 1,4 Millionen Einwohnern größten Stadt Neuseelands dennoch mal einen Platz zum Durchschnaufen braucht, findet ihn auf der gegenüberliegenden Seite der Bucht: Nach nur zehn Minuten Fährfahrt erreicht man Devonport. Es zählt zu den frühesten Siedlungen um Auckland, war ein s

Toogle Right