Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P
Entlang der schroffen Küstenlinie von Pembrokeshire windet sich der Wales Coast Path

Entlang der schroffen Küstenlinie von Pembrokeshire windet sich der Wales Coast Path

Foto: Crown Copyright (2014)/Visit Wales

Wales-Reise

Unterwegs auf dem Wales Coast Path

Wales ist das kleinste Land des Vereinigten Königreichs. Doch es hat mehr als 1200 Kilometer Küstenlinie. Noch länger ist der Wales Coast Path, der sich entlang der Irischen See, satter Wiesen und blökender Schafe schlängelt - der längste Küstenwanderweg Europas. In der kleinen Hütte am Strand sieht es aus wie bei den sprichwörtlichen Hempels unter dem Sofa. Zerknülltes Papier liegt auf Fußboden und Schreibtisch, leere Flaschen stehen herum. Chaos herrscht in dem Schuppen, in dem der walisische Schriftsteller Dylan Thomas seine zweite un

Baden ist auf Ischia an vielen Stellen angesagt - der Strand von Casamicciola beispielsweise lädt dazu ein

Baden ist auf Ischia an vielen Stellen angesagt - der Strand von Casamicciola beispielsweise l?dt da

Foto: Enit/Gino Cianci

Urlaub auf Ischia

Heiße Quellen und Vulkangipfel

Wer Urlaub am Golf von Neapel macht, hat es nicht weit bis Ischia. Die Insel direkt vor der Küste ist schnell mit der Fähre oder dem Tragflächenboot erreicht. Wandern ist dort eine vielversprechende Option: hoch auf den Gipfel des Epomeo zum Beispiel. Schon am frühen Morgen herrscht Hochbetrieb am Hafenkai von Neapel. Reiseleiter versuchen hektisch, ihre Touristengruppen auf das richtige Fährschiff oder Tragflächenboot zu lotsen. Von dort starten zahlreiche Ausflüge nach Capri und auch nach Ischia.   Vom Sonnendeck aus lässt sich entspannt beobacht

Herbst in Italien, das Meer leuchtet strahlend blau: Blick auf die Altstadt und den Hafen von Gallipoli

Herbst in Italien, das Meer leuchtet strahlend blau: Blick auf die Altstadt und den Hafen von Gallip

Foto: www.viaggiareinpuglia.it

Italien-Reise

Herbst-Urlaub in Gallipoli in Apulien

Wenn das Licht im Herbst weicher wird, beginnt die schönste Zeit, um die Halbinsel Salento im Süden Apuliens zu besuchen. Die Stadt Gallipoli ist ein idealer Ausgangpunkt für die Entdeckung der geschichtsträchtigen Region - über und unter der Erde. Eine steile Treppe führt von der Gasse hinunter in die historische Ölmühle. Tief unter der Altstadt von Gallipoli liegen ausgedehnte Höhlen. Sobald sich die Augen an das Halbdunkel gewöhnt haben, erkennt man mächtige Mahlsteine, die über Querbalken und mit Eselskraft bewegt wurden.  

An der hübschen Marina Grande starten die Ausflugsboote, die Touristen zu den verschiedenen Grotten der Insel bringen

An der hübschen Marina Grande starten die Ausflugsboote, die Touristen zu den verschiedenen Grotten

Foto: Hilke Segbers

Italien-Reise

Urlaub auf Capri im Herbst

Capri im Sommer? In der Hochsaison ist das kleine Eiland im Golf von Neapel von Touristen furchtbar überlaufen. Im Herbst wird es ruhiger - und die Insel der Sinne lässt sich ohne Trubel und Hektik genießen. Die Möwe auf der Markise ist ganz aufgeregt - unter ihr sitzen Gäste mit Keksen. Im Oktober ist auf Capri die Aussicht auf Krümel etwas Besonderes, nur noch wenige Touristen kommen. Dabei ist die Herbstzeit auf der Insel im Golf von Neapel die schönste Saison des Jahres. Dann zeigt der Himmel ein tiefes Blau, es ist um 25 Grad warm, und im Meer läs

Über den Wolken: Spektakuläre Ausblicke bietet der Weg zum Naranjo de Bulnes

?ber den Wolken: Spektakul?re Ausblicke bietet der Weg zum Naranjo de Bulnes

Foto: Manuel Meyer

Spanien-Urlaub

Der Nationalpark Picos de Europa

Im grünen Norden des Landes lockt Spaniens ältester Nationalpark Picos de Europa mit einer Bilderbuch-Bergwelt. REISE & PREISE stellt den Nationalpark, zu dem es  viel Geschichte gibt, vor. Silbrig glitzert der Lago de Enol in der Morgensonne. Stiere grasen friedlich am Seeufer. Vorbei an kleinen Almhütten aus massivem Stein, über saftige Wiesen und Gebirgsbäche führt der Pfad zunächst hinauf ins Hochtal Vega de Canraso. Der Weg zu Pedro Pidals Grabstätte ist wunderschön. Doch nun wird er auch anstrengend. Im Zickzack geht es steil üb

Idealer Startpunkt - von der Westminster Bridge aus sind Touristen schnell bei etlichen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in London

Idealer Startpunkt - von der Westminster Bridge aus sind Touristen schnell bei etlichen der wichtigs

Foto: Andreas Heimann

London-Reise

Auf ein Selfie mit Big Ben

London gehört bei Touristen zu den beliebtesten Städten Europas. Kein Wunder. Zwischen Buckingham Palace und Tower Bridge gibt es eine Attraktion nach der anderen. In drei Tagen schafft man schon einige davon. London hat genug für drei Wochen zu bieten, mindestens. Aber viele Besucher kommen nur für drei Tage. Die britische Hauptstadt zählt zu den attraktivsten Städtereisezielen Europas mit ständig wachsenden Besucherzahlen. 2014 lag der neue Rekord bei 17,4 Millionen Gästen aus dem Ausland. Zu sehen gibt es mehr als genug: Tag eins: Londons touristisch

Der Bufones-Küstenweg in der Region Asturien bietet gute Ausblicke auf die royalblaue See. Er liegt zwischen dem Cobijeru-Strand und Llanes

Der Bufones-Küstenweg in der Region Asturien bietet gute Ausblicke auf die royalblaue See. Er liegt

Foto: Manuel Meyer

Spanien-Urlaub

Unterwegs auf den Küstenwegen

Bei Spanien denken die meisten an Strände. Aber in dem beliebten Urlaubsland lässt sich auch großartig wandern - das Wasser muss dabei nicht fern sein. Auf den Küstenwegen trifft der Urlauber auf die Spuren der Dinosaurier, steinerne Bücher und Filmhelden. Manche Orte sind besonders faszinierend - zum Beispiel der Geopark Costa Vasca an der nordspanischen Atlantikküste von Gipuzkoa. Der 14 Kilometer lange Flysch-Küstenweg verläuft dort zwischen Zumaia und Deba. Der Itzurun-Strand in Zumaia ist auf beiden Seiten von steilen Klippen umschlossen. Von der

Am Prainha können Touristen durch viele natürliche Löcher und Spalten in den Felsen steigen - aber die oberste Priorität hat das Baden im Meer

Am Prainha können Touristen durch viele natürliche Löcher und Spalten in den Felsen steigen - aber d

Foto: Michael Juhran

Portugal

Die zehn schönsten Strände der Algarve

Die portugiesische Algarve bietet Steilküsten und sanft abfallende Sandstrände, Surfer-Paradiese und einsame Buchten. Mehr als 100 offizielle Traumstrände warten darauf, entdeckt zu werden. Eine garantiert subjektive Top Zehn der besten Fleckchen zum Baden. Strände gibt es an der Algarve viele, mit ganz unterschiedlichem Charakter. Welche Badestelle an der portigiesischen Südküste die schönste ist, darüber wird niemals Einigkeit herrschen. Die folgende Auswahl enthält aber ziemlich herausragende Beispiele:   Prainha: Vom Meereswasser stark zer

Irre Architektur: Das Kloster Varlaam thront auf einer Felsnadel

Irre Architektur: Das Kloster Varlaam thront auf einer Felsnadel

Foto: Verena Wolff

Griechenland-Reise

»Greek Canyon« und Klöster von Meteora

Die Bergdörfer von Zagoria, die markanten Sandsteinfelsen und einsamen Klöster in Meteora: Das Gebirge im Norden Griechenlands ist weitgehend unentdeckt und noch sehr ursprünglich. Charalampeos Kotsoridis ist angekommen. Nach einem abwechslungsreichen Leben im Ostwestfälischen wohnt er wieder in Papigo, in den Bergen. Er besitzt ein Restaurant, seine Frau führt ein Hotel in dem kleinen Dorf am Fuße der Tymfi-Berge im Norden Griechenlands. Irgendwann wollte Kotsoridis wieder zurück. In diese wunderbare Landschaft, in der das Leben wegen des Klimas und der Ab

Toogle Right