Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P
Ein WM-Spiel live im Estadio de Maracana in Rio de Janeiro zu sehen, dürfte für Fußball-Fans ein unvergessliches Erlebnis sein. Getrübt werden könnte es von den horrenden Hotelpreisen

Ein WM-Spiel live im Estadio de Maracana in Rio de Janeiro zu sehen, dürfte für Fußball-Fans ein unvergessliches Erlebnis sein. Getrübt werden könnte es von den horrenden Hotelpreisen

Foto: Soeren Stache

Fußball-WM in Brasilien

Hotels bis zu 500 Prozent teurer

Wer bei der Fußball-WM in Brasilienlive dabei sein will, kann sich ab sofort um Eintrittskarten bemühen. Fans sollten aber wissen: Für das Hotel werden sie tief in die Tasche greifen müssen.

Der Ticketverkauf ist gestartet: Seit Dienstagmittag (20. August) können Fußball-Fans sich auf fifa.com um Eintrittskarten für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien bewerben. Die erste Ticketphase dauert bis zum 10. Oktober. Wann in diesem Zeitraum Anfragen eingehen, ist nicht erheblich. Sollte die Nachfrage das Angebot übersteigen, entscheidet das Los. Jeder Käufer kann maximal je vier Tickets für sieben Spiele bestellen. Die günstigste Karte kostet etwa 69 Euro, die teuerste rund 760 Euro.

 
Fußball-Fans, die ein oder mehrere Spiele in Brasilien live verfolgen wollen, sollten wissen: Für die Unterkunft im Hotel werden sie wohl einiges ausgeben müssen. Bis zu 500 Prozent mehr als zu normalen Zeiten verlangen einige Hotels, die über die offizielle FIFA-Homepage buchbar sind. Das hat laut Medienberichten eine Untersuchung des brasilianischen Fremdenverkehrsamtes Embratur ergeben.
Die Studie hatte mehrere Hotels in den zwölf Austragungsorten verglichen. Von den 65 in der Studie genannten Hotels haben 22 ihre Preise um mehr als 200 Prozent erhöht, sechs um mehr als 300 Prozent. Den größten Aufschlag verlangt demnach ein Hotel in Salvador. Dort müssen Besucher 509 US-Dollar (rund 381 Euro) bezahlen, in diesem Jahr kostet dort ein Zimmer noch 75 Dollar (56 Euro).
 
Die geringste Preissteigerung gebe es in Recife und Sao Paolo mit durchschnittlich 100 Prozent. In Rio de Janeiro kostet ein Hotelzimmer durchschnittlich 461 US-Dollar (345 Euro) - mehr als doppelt so viel wie in Johannesburg während der WM 2010.

(20.08.2013, dpa)

Toogle Right