Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P
Ein komplett ausgestattetes Haus am Wasser in Venedig. An verschiedenen Urlaubsorten finden sich Haustauscher

Ein komplett ausgestattetes Haus am Wasser in Venedig. An verschiedenen Urlaubsorten finden sich Haustauscher

Foto: hawija, pixabay.com

Hotels

Es muss nicht immer teuer sein

Das Jahr hat begonnen und damit startet auch für viele die Urlaubsplanung. Wann reiche ich den Urlaub ein, was ist das Ziel und welche Angebote gibt es? Wer bereit ist, ungewohnte Wege zu gehen, kann bei der Unterkunft deutlich sparen.

Übernachtung bei privaten Gastgebern

Eine Alternative zum Urlaub in einem typischen Ein- oder Zweibettzimmer eines Hotels ist die Übernachtung bei einem privaten Gastgeber in dem ausgewählten Urlaubsort. Die Sehenswürdigkeiten und die Landschaften können Reisende in Köln, Antwerpen bis hin zu den Metropolen London oder Paris in privater Umgebung erleben. Es gibt einige Übernachtungsmöglichkeiten: Wohnungen, Häuser oder alte Schlösser, die Vermittlungsportale bieten vieles - zum Beispiel das Portal airbnb. Je nach Lage und Ausstattung der Unterkünfte, können sich die Preise unterschiedlich gestalten, aber durchaus preisgünstiger als ein Hotelzimmer in der Nähe sein. In der Regel lässt sich für jedes Budget und jeden Anspruch eine passende Unterkunft von einem privaten Anbieter finden. Der Urlauber bekommt direkte Einblicke in das typische (Wohn)Leben der Einheimischen. 
 
Doch selbst wenn die Übernachtungsmöglichkeit auf den ersten Blick komfortabel und perfekt gelegen scheint, sind die eingestellten Bilder und Bewertungen anderer Urlauber in Ruhe anzuschauen. So wird einer negativen Überraschung bei Ankunft an der Unterkunft vorgebeugt. 

 
Für Hausbesucher: Der Haustausch
 
Die eigenen vier Wände zum Tausch anbieten - das ist eine weitere günstige Alternative zum All-Inclusive-Hotelurlaub. 
 
Das Eigenheim - Wohnung, Haus oder Penthouse - wird mit anderen Personen, die ein Wohnhaus im Wunschurlaubsort haben, getauscht. So verbringt jeder seinen Urlaub an einem anderen Ort und erfährt aus erster Hand, welche Ausflugsmöglichkeiten die neue Bleibe und das fremde Umfeld zu bieten haben. Plattformen im Web sind etwa Haustauschferien. Hier können Interessierte das eigene Haus mit einer Beschreibung sowie Bildern online stellen und sich danach über das System ein interessantes Angebot am Wunschurlaubsort suchen. Kontaktieren und kontaktiert werden können nur angemeldete Personen.
 
In der Regel fallen bei dem Haustausch lediglich die Kosten für die Anfahrt und die Verpflegung an. Und andererseits ist das eigene Haus bewohnt und wird gepflegt. Die Idee für den Urlaub im Tausch gegen die eigenen vier Wände kommt aus den USA. Es steht ein komplett eingerichtetes Haus zur Verfügung und manchmal ist es sogar möglich, das Auto zu nutzen. Wer diesen Service anbietet, sollte jedoch eine Vollkaskoversicherung besitzen. 
 
Der Abschluss des Tausches und die Rahmenbedingungen sind auf einem Mustervertrag festzuhalten. Diesen stellen einige Portale zur Verfügung. Darin können die Zeiten für die An- und Abreise, der Ablauf der Schlüsselübergabe oder die Abrechnung der Kosten für Internet und Telefon festgehalten werden. Neben diesen Vereinbarungen ist auch eine Privathaftpflichtversicherung Pflichtvoraussetzung für den Urlaub "auf Tausch". Diese sollte Mietschäden auf Reisen sowie entstandene Schäden am Inventar abdecken. 
 
Das Couchsurfing: Übernachten auf einer fremden Couch
 
Auf den Couches von anderen und meist fremden Leuten zu schlafen, hat sich in den letzten Jahren zum Trend entwickelt. Die Unterkünfte sind zwar häufig etwas spartanischer, aber dafür wohl die persönlichste Hotelalternative. Denn oft wohnt der Vermieter gleichzeitig noch mit in der Wohnung. So werden neue Kontakte geknüpft und authentische Erfahrungen gemacht. Deshalb bietet sich das Couchsurfing besonders für Alleinreisende an, die auf diese Weise direkten Anschluss bekommen. 
 
Um einigermaßen zu gewährleisten, dass sich die WG auf Zeit gut riechen kann, vermerkt jeder Gastgeber in seinem Profil seine persönlichen Interessen. Zudem gibt es eine Couchinfo. Darin sind alle Informationen zum Schlafplatz enthalten. Zum Beispiel wo genau die Couch in der Wohnung platziert ist oder ob in der Wohnung geraucht werden darf. Der Couchsurfer erhält Einblicke in das Leben der Einheimischen und der Gastgeber verdient sich etwas Geld dazu. Couches finden sich über die Plattform couchsurfing. Die Übernachtungsvariante mit WG-Charakter ist eine weitere günstige Alternative zum Hotelzimmer. 
 
Weitere Spartipps
 
Aber auch sonst lässt sich sparen. Noch mehr Spartipps finden sich leicht im Internet: Listen wie von travelbook oder financescout führen Möglichkeiten auf, den einen oder anderen Cent zu sparen. Und generell lohnt es sich, immer einen Blick auf die Last-Minute-Angebote zu werfen. Zudem bieten verschiedene Online-Anbieter oder Reisebüros Frühbucherrabatte an. Aber ein Preisvergleich ist trotz eines vermeintlich günstigen Angebotes von Vorteil. Darüber hinaus sollte am besten ein Blick auf die Bewertungen geworfen werden. Natürlich hat jeder Gast einen anderen Anspruch an seine Unterkunft, aber dennoch lassen sich aus den Bewertungen oft Tendenzen ablesen. Wobei ein Gast, der für eine Unterkunft zum Normalpreis gebucht hat, oft andere Leistungen erwartet, als ein Urlauber, der  - aufgrund von Rabatten - weniger gezahlt hat. Das ist zu berücksichtigen. So sollte auch nicht gleich die eine oder andere kritische Stimme zu Flecken auf dem Teppich oder Staub auf dem Fernseher für direkte Abneigung sorgen. Vorausgesetzt: Die Unsauberkeit erscheint nicht in jedem zweiten Kommentar. 
 
Fazit
 
Die genannten Alternativen zum Urlaub im Hotel sind oft nicht nur kostengünstiger, sie bieten den Reisenden die Möglichkeit, direkt an dem Leben vor Ort teilzunehmen. So entstehen neue Kontakte und den Fremdenführer bekommt der Urlauber häufig noch oben drauf. Wichtig ist jedoch, genau wie bei einem geplanten Hotelaufenthalt, die Angebote zu prüfen und Preise sowie Voraussetzungen zu vergleichen. 
 
(09.02.2016, rp)

Toogle Right