Folgen:
Mein R&P
Die »Aida Diva« fährt nun andere Häfen an. Bereits bezahlte Ausflüge bekommen die Reisenden erstattet

Die »Aida Diva« fährt nun andere Häfen an. Bereits bezahlte Ausflüge bekommen die Reisenden erstatte

Foto: Aida Cruises/dpa

Hurrikan-Schäden

Reedereien ändern Karibikrouten

Zahlreiche Kreuzfahrt-Reedereien haben auf die schweren Hurrikan-Schäden in der Karibik reagiert. Die Routen mehrerer Schiffe wurden geändert. Angefahren werden nun teils andere Inseln. Aufgrund der Hurrikan-Schäden haben zahlreiche Reedereien die Karibikrouten ihrer Kreuzfahrtschiffe in der Wintersaison angepasst. REISE & PREISE gibt einen Überblick: Aida Cruises läuft die drei Inseln Sint Maarten, Tortola/Britische Jungferninseln und Dominica nicht an. Betroffen sind Reisen auf der »Aida Luna«, »Aida Mar« und »Aida Diva«, wie

Urlauber können es sich in Miami wieder gut gehen lassen

Urlauber können es sich in Miami wieder gut gehen lassen

Foto: Thomas Eisenhuth/dpa/Archiv

Florida & Karibik

TUI-Urlaubsgebiete wieder offen

Alle TUI-Reisende in Richtung Florida haben Glück: Der Reiseveranstalter bietet wieder Touren in den US-amerikanischen Bundesstaat an. Auf der karibischen Insel St. Martin laufen noch die Aufräumarbeiten. Nach den Verwüstungen durch zwei Hurrikans ist Karibikurlaub laut Deutschlands größtem Reiseveranstalter TUI in den meisten Touristengebieten wieder uneingeschränkt möglich. In weiten Teilen des US-Bundesstaates Floridas herrsche wieder Normalbetrieb, teilte TUI mit. In Miami seien die Spuren des Sturms beseitigt. Auch die von den Stürmen stark betrof

Nun zieht Hurrikan »Maria« durch die Karibik

Nun zieht Hurrikan »Maria« durch die Karibik

Foto: NASA/dpa

Hurrikan »Maria«

Veranstalter bieten kostenloses Stornieren

Nach »Irma« kommt »Maria«: Erneut wirbelt ein Hurrikan die Reisepläne von Karibik-Urlaubern durcheinander. Die großen deutschen Reiseveranstalter bieten Betroffenen kostenloses Umbuchen und Stornieren an. Für Reisen in die Dominikanische Republik gilt das bis zum 21. September. Ob es weitere Änderungen gibt, erfragen Kunden am besten direkt bei ihrem Anbieter. Hier die Kontaktadressen der großen Veranstalter:  TUI: Das Service-Center ist täglich von 8.00 bis 22.00 Uhr unter 0511/56 780 105 erreichbar. Wer in einem Reisebüro ode

Auch Eurowings ist jetzt von Flugausfällen betroffen. Die Fluggesellschaft muss eine Ersatzbeförderung anbieten

Auch Eurowings ist jetzt von Flugausfällen betroffen. Die Fluggesellschaft muss eine Ersatzbeförderu

Foto: Tobias Hase/dpa

Eurowings-Flüge fallen aus

Was Verbraucher wissen müssen

Wegen Krankmeldungen zahlreicher Air-Berlin-Piloten muss nun auch Eurowings Flüge absagen. Was bedeutet das jetzt für Eurowings-Kunden? Die Eurowings-Kunden sind davon betroffen, weil die Lufthansa-Gruppe mit Air Berlin eine sogenannte »Wetlease«-Vereinbarungen geschlossen hat - also Flugzeuge und Besatzung der insolventen Fluggesellschaft gemietet hat. Auf der Internetseite von Eurowings können Kunden checken, ob ihr Flug stattfindet. Wer bei dem Unternehmen seine Kontaktdaten hinterlegt hat, wird über Ausfälle informiert, teilt die Fluggesellschaft mit.

Hafeneinfahrt in Havanna: Nach Hurrikan »Irma« kommt es teils zu Stromausfällen

Hafeneinfahrt in Havanna: Nach Hurrikan »Irma« kommt es teils zu Stromausfällen

Foto: Ramon Espinosa/AP/dpa

Nach Hurrikan »Irma«

Die Auswirkungen für Urlauber

Während Touristen und Anwohner in der Dominikanischen Republik vergleichsweise Glück hatten, verursachte Hurrikan »Irma« im Norden Kubas erhebliche Schäden. REISE & PREISE gibt einen ersten Überblick zu den betroffenen Reisegebieten. - KUBA   Derzeit ist nicht bekannt, dass im Norden Kubas ausländische Touristen zu Schaden gekommen sind, informiert das Auswärtige Amt. Personenschäden konnten offenbar weitestgehend vermieden werden - aufgrund intensiver Vorsorgemaßnahmen der kubanischen Behörden. Vor Ort gebe es oft noch Stroma

Ein Foto dieser Buddha-Statue in Kandy ist in Ordnung – doch anderswo in Sri Lanka können vermeintlich harmlose Bilder Probleme machen. Das Fotografieren der Wolkenmäden-Fresken von Sigiriya ist bei Strafe verboten.

Ein Foto dieser Buddha-Statue in Kandy ist in Ordnung – doch anderswo in Sri Lanka können vermeintli

Foto: Philipp Laage/dpa-tmn

Benimmregeln im Ausland

Hohe Strafen in Urlaubsländern

Für ein Foto in den Knast? Das kann Reisenden in manchen Ländern passieren. Viele Staaten haben härtere Gesetze, als mancher Reisende erwarten würde. Von unangenehmen Geldbußen bis hin zu mehrjährigen Gefängnisstrafen ist alles drin – auch für scheinbare Banalitäten. Urlaub in fremden Ländern kann aufregend sein, bereichernd oder einfach nur erholsam – solange man sich an die Gesetze hält. Denn in manchen Ländern gibt es saftige Strafen für Dinge, die in Deutschland gar nicht oder recht milde geahndet werden. Freiz&

Urlauber können den Reisepreis mindern, wenn der versprochene schöne Strand nicht mehr da ist oder nicht mehr nutzbar

Urlauber können den Reisepreis mindern, wenn der versprochene schöne Strand nicht mehr da ist oder nicht mehr nutzbar##Foto: Wilfredo Lee/AP/dpa

Foto: ...

»Irma« erreicht USA

Neueste Infos für Florida-Reisende

»Irma« ist der schwerste Sturm, der jemals in der Karibikregion registriert wurde. Der Hurrikan hat sich inzwischen über dem Festland von Florida abgeschwächt, doch die Lage bleibt angespannt. Viele Urlauber bleiben beeinträchtigt – was sie jetzt wissen müssen. Der katastrophale Hurrikan »Irma« tobte mit Spitzengeschwindigkeiten von 290 km/h über der Karibik. Inzwischen zieht der Sturm über Florida hinweg und verliert dabei deutlich an Kraft. Doch die Folgen bleiben in vielen Urlaubsregionen fatal. Was Reisende jetzt wissen müss

Sind Urlauber von »Irma« stark betroffen, können sie den Reisepreis zurückfordern oder mindern

Foto:

Hurrikan »Irma«

Was Reisende jetzt wissen müssen

»Irma« ist einer der schwersten Karibik-Stürme aller Zeiten. Der Hurrikan hat schwere Verwüstungen angerichtet. Auch viele Urlauber sind beeinträchtigt – was sie jetzt wissen müssen.Der katastrophale Hurrikan »Irma« tobt mit Spitzengeschwindigkeiten von 290 km/h über der Karibik. Mehrere Menschen sind bereits gestorben. Was Reisende jetzt wissen müssen: Reiseveranstalter sind kulant Die Veranstalter bieten kostenloses Umbuchen und Stornieren von Reisen in Richtung Karibik. Dabei gelten unterschiedliche Fristen für verschiedene Regionen.  Bei Thomas Cook gilt das Angebot für die

Feierliche Kiellegung: Die »Aida Nova« wird in der Meyer Werft in Papenburg gebaut und ist das erste Kreuzfahrtschiff der Reederei, das komplett mit Flüssiggasantrieb (LNG) betrieben werden kann

Foto:

Seatrade Europe

AIDA geht mit gutem Beispiel voran

Viele Kreuzfahrtschiffe sind Umweltsünder. Doch das soll sich ändern. Nun lässt Aida Cruises das erste Flüssiggas-Schiff bauen.Aida Cruises hat das erste Kreuzfahrtschiff auf Kiel gelegt, das komplett mit Flüssiggasantrieb (LNG) betrieben werden kann. Die offizielle Zeremonie fand am Dienstag (5. September) auf der Kreuzfahrtmesse Seatrade Europe in Hamburg statt (6. bis 8. September). Gebaut wird die »Aida Nova« in der Meyer Werft Papenburg. Ab Dezember 2018 sind die ersten Fahrten des 2.600-Kabinen-Schiffs geplant. Auf den bisherigen Flaggschiffen der Aida-Flotte, der »Aida Prima« und »

Toogle Right