Folgen:
Mein R&P
Tempel in Abu Simbel: Preislich bleibt Ägypten in den neuen Sommerkatalogen auf dem Niveau des Vorjahres

Tempel in Abu Simbel: Preislich bleibt Ägypten in den neuen Sommerkatalogen auf dem Niveau des Vorja

Foto: Philipp Laage

Reiseziele

Griechenland und Ägypten im Trend

Politische Unruhen stürzten Ägypten in die Krise. Die Touristen blieben weg - doch gerade entspannt sich die Lage: Bei ITS, Jahn Reisen und Travelix buchen die Gäste wieder verstärkt das Land am Nil. Auch Griechenland steht wieder hoch im Kurs. Ägypten und Griechenland sind bei ITS, Jahn Reisen und Travelix wieder im Kommen. Griechenland sei eines der am stärksten gebuchten Urlaubsziele für den Sommer 2015. Für Ägypten gebe es bereits für den kommenden Winter starke Buchungszuw&a

Urlauberparadies in Gefahr: Die Alton Road in Miami ist mal wieder überschwemmt.

Urlauberparadies in Gefahr: Die Alton Road in Miami ist mal wieder überschwemmt.

Foto: Florida Climate Institute Miami (dpa)

Florida

Miami wird vom Klimawandel bedroht

In den USA ist der Klimawandel für viele Menschen Märchen oder Propaganda. Nicht so in Florida. Der Meeresspiegel steigt, Wirbelstürme verwüsten die Küsten. Das Urlauberparadies ist in Gefahr. Alton Road, die Tourismus-Hauptschlagader von Miami Beach steht mal wieder unter Wasser. Geschäftsleute packen Sandsäcke vor die Eingänge ihrer Läden, Passanten ziehen ihre Schuhe aus und waten barfuß durch das Wasser. Nur wenige Straßenblocks vom Atlantik entfernt sind hier Klimawandel und der steigende Meeresspiegel keine exo

Strand in Scharm el Scheich: Das Auswärtige Amt rät nicht mehr von Aufenthalten in dem ägyptischen Badeort ab

Strand in Scharm el Scheich: Das Auswärtige Amt rät nicht mehr von Aufenthalten in dem ägyptischen B

Foto: Christian Röwekamp

Ägypten-Reise

Scharm el Scheich wieder im Programm

Das Auswärtige Amt hat seinen Reisehinweis zu Ägypten gelockert - nun reagieren die ersten Veranstalter. Nach ETI nimmt jetzt auch FTI Reisen nach Scharm el Scheich wieder auf. Der Reiseveranstalter FTI bietet ab sofort wieder Reisen in den ägyptischen Badeort Scharm el Scheich an. Hintergrund für diesen Schritt sei die Lockerung des Reisehinweises des Auswärtigen Amtes, das noch bis vor kurzem dringend von Reisen in die Badeorte auf der Sinai-Halbinsel abgeraten hatte. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag (10. Juli) mit.   Derze

Die Tuk-Tuks fahren wieder, größtenteils ist es friedlich in Bangkok sowie in den meisten Regionen Thailands

Die Tuk-Tuks fahren wieder, größtenteils ist es friedlich in Bangkok sowie in den meisten Regionen T

Foto: Rungroj Yongrit

Thailand-Reise

Notstandsregelungen sind beendet

Massenproteste und Unruhen hatten bei Thailand-Touristen zuletzt wieder Besorgnis ausgelöst. Das Auswärtige Amt sieht eine Entspannung, Beruhigung scheint einzukehren. Thailands Regierung erklärt die bislang gültigen Notstandsregelungen mit Wirkung zum 19. März für beendet. Das teilt die thailändische Tourismusbehörde mit und bezeichnet den Schritt als ein Zeichen für die Rückkehr zur Normalität.   Die Notstandsregelungen hatten sei dem 22. Januar dieses Jahres für Bangkok sowie Teile der angrenzenden Provinzen Nont

In Griechenland gibt es noch viele Inseln, die bislang weniger überlaufen sind - zum Beispiel Alonissos im Norden des Landes

In Griechenland gibt es noch viele Inseln, die bislang weniger überlaufen sind - zum Beispiel Alonis

Foto: Marketing Greece

Griechenland-Urlaub

Die unbekannten Seiten Griechenlands

Griechenland ist zurück: 2013 war für das krisengeschüttelte Land ein touristisches Rekordjahr. Jetzt sollen die unbekannten Seiten des Landes stärker in den Mittelpunkt gerückt werden. Sonne, Meer und gutes Essen - das verbinden die meisten Urlauber mit Griechenland. Die Tourismusverantwortlichen des Landes wollen künftig jedoch die unbekannten Seiten des Landes stärker in den Fokus rücken. »Secrets of Greece«, also Geheimnisse von Griechenland, heißt dementsprechend eine neue Marketingkampagne. »Griechenland-Urlaub ist

Die schönsten Traumstrände finden Urlauber meist in der Ferne - wäre die Reise dorthin bloß nicht so teuer. Immerhin sinken die Preise im Sommer leicht

Die schönsten Traumstrände finden Urlauber meist in der Ferne - wäre die Reise dorthin bloß nicht so

Foto: Hilke Segbers

Fernreisen

Die Veranstalter senken die Preise

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Neben dem Guten daheim sprach gegen Fernreisen bislang auch stets ihr Preis. Im Sommer 2014 senken jetzt aber die meisten Veranstalter die Preise. Vor allem der schwache Dollar spielt deutschen Touristen im kommenden Sommer in die Karten: Die meisten Veranstalter senken ihre Preise für Fernreisen. Das ist einer der Trends, die sich in den frisch gedruckten Katalogen für den Sommer 2014 abzeichnen. Bis zu zehn Prozent sparen Reisende, die es etwa nach China oder ins südliche Afrika zieht. Andere Ziele, vor a

Fernreisen sind angesagt, z.B. Reisen nach Thailand, in die Vereinigten Arabischen Emirate oder in die Karibik

Fernreisen sind angesagt, z.B. Reisen nach Thailand, in die Vereinigten Arabischen Emirate oder in d

Foto: Tonatiuh Figueroa

Reisetrends

Fernreisen sind gefragt

Das Lieblingsurlaubsland der Deutschen ist immer noch Spanien - vor der Türkei. Aber die Deutschen verreisen immer öfter in die weite Ferne. Der Trend zur Fernreise ist ungebrochen. Die deutschen Veranstalter verzeichneten in der zurückliegenden Saison bei dieser Reiseform ein Umsatzplus zwischen vier und fünf Prozent. Das geht aus ersten Berechnungen hervor, die der Deutsche Reiseverband (DRV) auf seinem Jahreskongress in Salzburg vorstellte. Das Potenzial in diesem Segment sei sogar noch höher, doch unter anderem hätten Fluggesellschaften ihr Ange

Ägyptenreisen werden bei einigen Veranstaltern im Schnitt um fünf Prozent billiger

Ägyptenreisen werden bei einigen Veranstaltern im Schnitt um fünf Prozent billiger

Foto: Martin Gerten

Reisen 2013

Ägypten und Kanaren günstiger

Die Bilder aus Ägypten wirken derzeit nicht gerade einladend. Um Urlauber dennoch zum Buchen zu bringen, werben Veranstalter nun mit Schnäppchenpreisen. Aber auch die Kanaren werden günstiger. ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg senken zur kommenden Wintersaison im Schnitt leicht die Preise. Das haben die drei Pauschalreise-Veranstalter der DER Touristik bei der Vorstellung der neuen Winterkataloge in Düsseldorf mitgeteilt. Ägyptenreisen werden fünf Prozent, die Kanaren zwei Prozent günstiger. Beide Ziele machten im Winter zwei Drittel des Gesamtvolumens aus. Fe

Reisende am Flughafen Hamburg: Tui will das Geschäft mit Fernreisen ausbauen.

Reisende am Flughafen Hamburg: Tui will das Geschäft mit Fernreisen ausbauen.

Foto: Bodo Marks

Fernreisen

Von Hamburg in die Karibik fliegen

Im Wettbewerb um Passagiere hilft nach den Strecken-Streichungen von Air Berlin ein Angebot von Tui: Ab Winter wird es von Hamburg aus Direktflüge in die Karibik und nach Mexiko geben.  Der größte deutsche Reiseveranstalter Tui will das Geschäft mit Fernreisen ausbauen und bietet künftig von Hamburg aus Direktflüge in die Dominikanische Republik, nach Mexiko und Barbados an. Mit dem Vollcharter bringe Tui von November an über die gesamte Wintersaison eine zusätzliche Kapazität von 35 000 Flugsitzen in den norddeutschen Markt, sagte Tui-Deuts

Toogle Right