Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P
Korfu die grüne Insel im Ionischen Meer ist ein vielfältiges Urlaubsziel in Griechenland

Korfu die grüne Insel im Ionischen Meer ist ein vielfältiges Urlaubsziel in Griechenland (Foto: Flickr.com, anybookers)

Griechenland-Korfu Korfu - Grüne Schönheit im Ionischen Meer

Korfu, das sind knorrige Zauberwälder aus Oliven, Kaiserin Sisis Palast Achilleion, versteckte Strände und Klippen und eine Stadt, die man eher in Italien vermuten würde als in Griechenland. Auf Kórfu wechselt sich Altbekanntes mit überraschenden Winkeln ab. Ein Reisebericht über die griechische Insel im Ionischen Meer.

So wie sie ist keine, das entdeckt man gleich bei Reisen nach Korfu. Und das nicht nur, weil Odysseus auf ihr Zuflucht fand. Korfu ist Griechenlands Immergrüne im Ionischen Meer. Allein drei Millionen Olivenbäume markieren den Unterschied und zeigen sich im Hinterland von Messonghí und Lefkími als knorrige Zauberwälder. Mimosen und Ginster leuchten gelb an den Straßen, das Rot und Violett von Bougainvilleen kontrastiert mit dem Kalkweiß der Häuser, Armeen aus Zypressen stolzieren über die Berge. Badeorte wie Acharávi und Kassiópi im Norden Kórfus sind Urlaubsklassiker mit allem, was dazugehört, ruhiger zeigen sich verstecktere Buchtzwerge wie Ágios Spirídonas.

An der Westküste bezaubert die Gegend um Paleokastrítsa mit ihrem Berg- und Buchtpanorama. Und wer Sonnenuntergangsstimmung sucht, erklimmt den »Kaiserthron« im Bergdorf Pélekas, wo sich ein überwältigender Panoramablick auf Insel und Meer bietet. Oder er folgt im äußersten Nordwesten ab Perouládes den Schildern zum Strand von Lógas. Dort, wo Wind und Wasser die Felswände seit Urzeiten modellieren und sich schmale Sandstreifen an die Klippen drängen – eine spektakuläre Szenerie! Im Südwesten setzt die einsame Dünenlandschaft der Koríssion- Lagune einen Kontrastpunkt.

Kórfu, das ist ein Großmosaik verschiedenster Inselwelten auf 592 Quadratkilometern, eingeschnürt von 200 Küstenkilometern und überragt vom 917 Meter hohen Pantokrátor. Sieht man vom venezianisch geprägten Kórfu- Stadt (Kérkyra) und dünner besiedelten Gebirgsgegenden ab, wirkt Kórfu wie eine einzige Aneinanderreihung von Dörfern. Insgesamt leben 113.000 Menschen auf der Insel . Trotz aller Betriebsamkeit: Kórfu steckt voll kleiner Schätze, die es bei Reisen in die griechische Inselwelt zu heben gilt.

Toogle Right