Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug

Umbuchung Flugtage geändert – Hotelbuchung passt nicht mehr

Wir hatten für den 25.5. und 4.6. Direktflüge von Nürnbeg nach Olbia gebucht. Die Flüge wurden rund drei Wochen vor Abflug von der Airline einfach auf die Tage 26.5.und 3.6. umgebucht. Also zwei Tage weniger Urlaub. Hotel und Mietwagen haben wir jedoch schon bezahlt. Eine andere Airline bietet passende Flüge von Nürnbeg nach Olbia für den 25.5. und 4.6. an. Könnten wir diese buchen und die Mehrkosten in Rechnung stellen? SO IST DIE RECHTSLAGE Fluggesellschaften sind nicht berechtigt, eine bestehende Buchung einseitig derart zu verändern und Sie auf andere Tage umzubuchen. Sofern die Airline e

Insolvenz Wenn Air Berlin Konkurs anmeldet

Ich habe bei Air Berlin für den November Flüge gebucht. Nun soll Air Berlin ja Konkurs anmelden und eventuell von Lufthansa übernommen werden. Wie sieht die rechtliche Konsequenz für mich aus? Müsste ich in diesem Fall klagen bzw. eventuell neue Flüge buchen und das Geld und die Prämienmeilen wären verloren?SO IST DIE RECHTSLAGE Wenn eine Fluggesellschaft von einer anderen aufgekauft wird, besteht Ihr Luftbeförderungsvertrag weiterhin mit der aufkaufenden Fluggesellschaft. Diese hat Sie wie gebucht zu befördern. Ist dies nicht der Fall, können Sie grundsätzlich Schadensersatzansprüche stellen

Flugausfall Massenhafte Krankmeldungen bei TUIfly

Wir flogen im Oktober 2016 mit TUIfly von Hannover auf die Kapverden. Der Flug hatte wegen der vielen Krankmeldungen bei der Airline 16 Stunden Verspätung. TUIfly verweigert nun eine Entschädigung mit dem Argument, es habe ein außergewöhnlicher Umstand vorgelegen. Die vielen Krankmeldungen der Crewmitglieder seien wie ein Streik zu beurteilen. Muss TUIfly wirklich nicht zahlen?SO IST DIE RECHTSLAGE Derzeit sind gegen TUIfly sehr viele Klagen von Fluggästen anhängig, deren Flüge im Oktober wegen der massenhaften Krankmeldungen annulliert oder verspätet durchgeführt wurden. Die bislang ergangen

Gepäckbestimmungen Freigepäckmenge auf Pauschalreisen

Wir haben im Reisebüro folgende Pauschalreise gebucht: Im Sommer fliegen wir mit Turkish Airlines zum Airport Kilimandscharo. Dort gehen wir auf eine Safari-Rundreise, die in Nairobi endet. Anschließend fliegen wir mit Precision Air zum Badeaufenthalt nach Sansibar. Zurück geht es dann wieder mit Turkish Airlines. Für die Flüge mit Turkish Airlines haben wir pro Person ein Freigepäck von zwei Stück mit jeweils 23 kg, für den Flug mit Precision Air nur ein Stück mit 23 kg. Das macht natürlich für uns keinen Sinn. Ist das so zulässig?

Krankheitsfall Auf der Rundreise krank geworden

Bei einer Vietnamrundreise wurde ich krank, musste zwei weitere Tage im Hotel bleiben und konnte in den beiden nach Reiseplan anschließend vorgesehenen Hotels nicht einchecken. Nun wurde ich aufgefordert, die Kosten für die zusätzlichen beiden Übernachtungen zu übernehmen, bekam aber keinen Ausgleich für die nicht in Anspruch genommenen Übernachtungen. Muss mir der Veranstalter meine zusätzlichen Kosten oder zumindest die nicht in Anspruch genommenen Übernachtungen erstatten? SO IST DIE RECHTSLAGE Der Veranstalter ist verpflichtet, die Reise vertr

Flugrechte-Anbieter Kunden dürfen Ansprüche abtreten

Ist ein Flug verspätet oder wurde er annulliert, steht jedem Passagier in der EU eine Entschädigung zu. Wem es zu lästig ist, das Geld selber von der Airline einzufordern, der kann sich an einen Flugrechte-Anbieter wenden, der sich darum kümmert, die Forderung gegen eine Provision – im Notfall vor Gericht – durchzusetzen. Ryanair hat in einer AGB-Klausel bestimmt, dass Reisende ihre Rückerstattungsansprüche nicht abtreten können. Diese Klausel wurde nun vom Amtsgericht Köln für unwirksam erklärt. AG Köln, 26.9.2016, Az. 113 C

Reisepreisminderung Reisemängel sind stets vor Ort zu rügen

Eine Reisepreisminderung kann grundsätzlich nur dann geltend gemacht werden, wenn die vorhandenen Mängel vor Ort gegenüber der Reiseleitung gerügt worden sind – auch wenn die Mängel dem Veranstalter bereits bekannt sind. BGH, Urteil vom 19.7.2016, Az. X ZR 123/15 (1-2017)

Reiseersatz Hohe Kosten bei Umbuchung rechtens

Reisende einer Pauschalreise dürfen ohne Angabe von Gründen einen Ersatzreisenden benennen, der an ihrer statt die Reise antritt. Veranstalter stellen hierbei jedoch oft extrem hohe Kosten in Rechnung, die nicht selten höher sind als der eigentliche Reisepreis, was die Umbuchung wirtschaftlich sinnlos macht. Der Bundesgerichtshof hat nun entschieden, dass die Veranstalter alle ihnen durch die Benennung des Dritten entstehenden Mehrkosten in Rechnung stellen dürfen, auch wenn sie extrem hoch sind. BGH, Urteile vom 27.9.2016, Az. X ZR 107/15 und X ZR 141/15 (1-2017)

Ryanair Trotz Priority Boarding hintendran

Wir buchten Priority Boarding bei Ryanair. Der Flieger stand aber nicht am »Finger«, sondern irgendwo auf dem Rollfeld. Dort fuhren dann vom Gate zwei Busse hin. Wir kamen mit etwa 70 bis 80 anderen Passagieren an der Gangway an, die meisten ohne Priority. Mit Kindern und Handgepäck auf dem Arm durften wir uns dann durch die vollen Sitzreihen quetschen. Können wir unser Geld zurückfordern? SO IST DIE RECHTSLAGE Es kommt hier im Wesentlichen darauf an, welche Leistung mit der Fluggesellschaft vereinbart wurde. In den AGB von Ryanair heißt es, dass Passagiere, die »bevorzugtes Einsteigen « gebu

Unterkategorien

Toogle Right